1. ingame
  2. Gaming News

Destiny 2 Witch Queen: Spoiler-Gefahr nach Preload-Start – „Meidet Social Media“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Galitzki

Bungie warnt Spieler vor Story-Spoilern zum Start von Destiny 2: Witch Queen. Nachdem der Preload bereits live ging, soll die Gefahr nun besonders hoch sein.

Seattle, Washington – Heute bricht ein großer Tag bei Destiny 2 an, auf den viele Fans lange hingefiebert haben. Denn am Abend feiern endlich die nächste große Erweiterung Destiny 2: Witch Queen sowie die neue Season 16, die Saison der Auferstandenen, ihren Release. Doch wer die neuen Inhalte am liebsten komplett für sich alleine und frei von Spoilern entdecken möchte, sollte jetzt laut Bungie Augen und Ohren verschließen. Denn die Gefahr ist nun offenbar recht groß, dass man schon vorab vieles mitbekommen wird.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
ReiheDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2 Witch Queen: Weg von Social Media, wenn ihr Spoiler vermeiden wollt

Bei Destiny 2 sind Spoiler traditionell ein kontroverses Thema in der Community: Die einen leben sie, weil man so schon vorab einige teils wichtige Einblicke in die neuen Inhalte erhaschen kann. Andere hassen sie, denn sie wollen neuen Content komplett für sich entdecken – ohne sich die Erfahrung durch Vorabinformationen verderben zu lassen. Wenn auch ihr keine Spoiler mögt, dann solltet ihr jetzt gut aufpassen.

Woher kommt die Info? Zum Thema Spoiler haben sich jetzt der Community Manager dmg04 sowie Joe Blackburn, der Game Director von Destiny 2 zu Wort gemeldet. Beide betonen, dass die Zeit nach Start des Preloads von Update 4.0.0.1 für Destiny 2 bis zum Launch heute Abend besonders gefährlich im Hinblick auf ungewollte Spoiler ist.

Die namensgebende Hexenkönigin Savathûn aus der Witch-Queen-Erweiterung für Destiny 2
Destiny 2: Der Preload für Witch Queen und Season 16 ist bereits live © Bungie (Montage)

Das sagt Bungie: Zunächst erklärte Blackburn, dass es, sobald der neue Patch verfügbar wird, für all diejenigen gefährlicher wird, die die neue Story für sich erleben wollen. Eine gute Zeit, um mal abzuschalten und ein bisschen Zeit mit euren Liebsten zu verbringen, heißt es vom Game Director.

Anschließend meldete sich dmg04 nochmal auf Twitter und erklärte: „Spoiler sind scheiße. Bitte postet keine Spoiler“. Dann betonte er nochmal: „Wenn ihr Spoiler vermeiden wollt, dann raten wir stark dazu, soziale Kanäle zu meiden, nachdem der Preload live geht.“ Die Tweets von Bungie Help, wo die Entwickler wichtige Infos zu technischen Aspekten und dem Stand der heutigen Wartung bei Destiny 2 posten, seien aber sicher.

Was hat der Preload damit zu tun? Ja, nachdem man das neue Update 4.0.0.1 für Destiny 2 heruntergeladen hat, kann man bis heute Abend trotzdem nicht spielen. Doch damit sind alle neuen Spiel-Daten bereits verfügbar und können von Dataminern problemlos ausgelesen werden.

Das heißt: Bis zum Release dürften jetzt immer mehr noch nicht bekannte Infos rund um Witch Queen und die neue Season 16 von Destiny 2 durchsickern. Auf Social Media dürfte es dann vor Leaks zum neuen Content nur so wimmeln. Wenn ihr also nicht gespoilert werden wollt, haltet euch an den Rat von dmg04: Meidet heute bis zum Release Social Media.

Und wenn ihr doch auf Spoiler steht: Dann wisst ihr, dass es sich nun durchaus lohnen dürfte, die Augen nach Leaks und Vorab-Infos offenzuhalten. Denn davon wird es bis zum Launch heute Abend so einige geben – so viel steht fest. Nehmt dabei aber Rücksicht auf andere, denn nicht jeder will alles schon im Vorfeld erfahren.

Destiny 2: Mehr Wissenswertes zu Witch Queen und Season 16

Auch interessant: Falls ihr wissen möchtet, was unmittelbar zum Launch von Destiny 2 Witch Queen und der Saison der Auferstandenen interessant wird, dann empfehlen wir euch diese Artikel:

Destiny 2: Wissenswertea zum Start von Witch Queen & Season 16

Destiny 2 Witch Queen: Die 5 wichtigsten Dinge zum Start der neuen Erweiterung

Destiny 2: Season 16 startet bald – Alles zu Release, Leaks, Setting, Inhalten

Destiny 2 Witch Queen: Schnell auf Powerlevel 1500 – In 2 Stunden zum Soft Cap

Destiny 2: Diese Rüstungs-Exotics werden in Witch Queen und Season 16 zur Meta

Destiny 2: Diese exotischen Primär-Waffen werden im Witch-Queen-PvE dominieren

Und falls ihr heute die lange Downtime nutzen wollt, um euch möglichst spoilerfrei auf Witch Queen einzustimmen, dann werft einen Blick in diesen Artikel: Destiny 2 Witch Queen: Interaktiver Trailer erklärt die Story – Nicht nur für Lore-Fans

Auch interessant