Neues Update, Wartung, Patch Notes

Destiny 2 Witch Queen gestartet – Update 4.0.0.1 Patch Notes & Server-Status

  • VonSven Galitzki
    schließen

Heute starten bei Destiny 2 die neue Witch-Queen-Erweiterung und die Season 16. Davor gibt es eine lange Wartung und das neue Update 4.0.0.1. Alles zum Ablauf.

Update vom 22.02.2022, 18:50 Uhr: Berichten zufolge schaffen es immer mehr Hüter ins Spiel und noch immer läuft alles stabil. Sieht also ganz danach aus, als stünde abseits der Warteschlange einem coolen Destiny-Abend nicht wirklich etwas im Wege. Wir wünschen euch viel Spaß in den neuen Inhalten.

Update vom 22.02.2022, 18:30 Uhr: Ein Tipp von Bungies Community Manager dmg04 an ALLE, die im „Einen Moment bitte...“-Wartebildschirm festhängen: Verlasst auf keinen Fall das Spiel und startet nicht neu, sonst verliert ihr euren Platz in der Warteschlange! Jede Sekunde befördert Bungie immer mehr Hüter ins Spiel und auch bei euch dürfte es bald so weit sein. Bleibt also geduldig!

Update vom 22.02.2022, 18:25 Uhr: Ein Update von Bungie an alle PS4-Spieler: Ihr müsst euch ins Spiel einloggen, damit die restlichen Daten für Witch Queen heruntergeladen werden!

Update vom 22.02.2022, 18:15 Uhr: Bisher scheint alles so weit zu funktionieren. Auch von offizieller Seite sind aktuell keine Schwierigkeiten beim Launch bekannt. Wenn ihr also noch warten müsst – habt einfach noch ein wenig Geduld. Sollte es abseits von langen Wartezeiten aber zu Problemen kommen, werdet ihr es schnellstmöglich hier im Artikel erfahren.

Update vom 22.02.2022, 18:10 Uhr: Zahlreiche große Streamer sind bereits im Spiel und zocken den neuen Content. Viele Spieler hängen aber immer noch in der Warteschlange. Das Gute ist aber: sofern man es denn ins Spiel geschafft hat, scheinen die Server dem Andrang bisher gewachsen zu sein und stabil zu laufen.

Update vom 22.02.2022, 18:00 Uhr: Die Server kommen laut Bungie nun wieder online – viel Spaß und guten Loot, Hüter. Bedenkt gerade aber generell, dass der Andrang gewaltig sein und es jetzt verstärkt zu Warteschlangen-Bildung kommen dürfte – ihr also unter Umständen ehe nicht direkt loslegen könnt, auch wenn die Server wieder online sind.

Update vom 22.02.2022, 17:20 Uhr: Die offiziellen Patch Notes für Update 4.0.0.1 sind jetzt verfügbar – und sie fallen echt gewaltig aus. Ihr findet sie weiter unten im Artikel.

Update vom 22.02.2022, 10:40 Uhr: Egal, ob ihr auf Spoiler steht, oder sie verflucht – das dürfte euch interessieren: Destiny 2 Witch Queen: Spoiler-Gefahr nach Preload-Start – „Meidet Social Media“

Update vom 22.02.2022, 8:50 Uhr: Bungie betont kurz vor Release nochmal: Heute wird es beim Launch verstärkt zu Warteschlangen-Bildung kommen. Das Studio wird alles dafür tun, um euch schnellstmöglich ins Spiel zu bekommen. Doch es könnte trotzdem dauern. Bringt also eine ordentliche Portion Geduld mit.

Update vom 22.02.2022, 8:35 Uhr: Zum und unmittelbar nach dem Start von Witch Queen und der Season 16 wird bei Destiny 2 laut Bungie leider noch nicht alles so funktionieren, wie es eigentlich soll. Mehr dazu erfahrt ihr hier: Destiny 2 Witch Queen: Aufpassen – Bungie warnt vor diesen Problemen zum Start

Update vom 22.02.2022, 6:20 Uhr: Die Destiny-2-Server seit kurz vor 4:00 Uhr offline, auch der Preload für Destiny 2: Witch Queen und die Season 16 ist bereits live. Ihr könnt das neue Update 4.0.0.1 für Destiny 2 also schon herunterladen. Auf der PS5 trägt es die Versionsnummer 1.037.000 und ist 18,995 GB groß, 23,1 GB sind es auf dem PC. Loslegen kann man aber erst heute Abend ab 18:00 Uhr deutscher Zeit – sofern beim Launch der neuen Inhalte auch wirklich alles nach Plan läuft.

Ursprüngliche Meldung vom 21.02.2022:

Seattle, Washington – Heute, am Abend des 22. Februar, ist es so weit. Dann starten bei Destiny 2 endlich die neue Season 16, die Saison der Auferstandenen, sowie die nächste große Erweiterung Destiny 2: Witch Queen. Doch bevor sich die Fans heute in die neuen Inhalte stürzen können, gibt es eine gigantische Wartung sowie ein neues Update für Bungies Action-MMO. Erfahrt hier, wie der Witch-Queen-Release und der Start der Season 16 heute im Detail ablaufen und wann ihr endlich loslegen könnt.

Name des SpielsDestiny 2
Release6. September 2017
PublisherBungie
ReiheDestiny
EntwicklerBungie
PlattformPC, Google Stadia, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X / S
GenreFirst-Person-Shooter / Action-MMO

Destiny 2: Server-Down und Server-Wartung für Update 4.0.0.1 – Der Ablauf am 22. Februar

Was hat es mit den Wartungsarbeiten auf sich? Heute gehen die Season 16 von Destiny 2 sowie die neue Witch-Queen-Erweiterung an den Start. Zum Release der neuen Inhalte gibt es dabei wie immer ein großes Update, das sowohl die saisonalen Änderungen, als auch das neue Add-on ins Spiel bringt. Das Ganze wird traditionell von Wartungsarbeiten begleitet – diesmal mit einer gewaltigen Downtime von 14 Stunden. Den Großteil des heutigen Tages wird man also mit Warten verbringen müssen – zumindest hier bei uns in Deutschland.

Witch Queen und Season 16 Preload: Damit ihr euch pünktlich in die neuen Inhalte stürzen könnt, wird man Destiny 2: Witch Queen und die Season 16 schon vorab herunterladen können. Der Preload wird dabei laut Bungie am 22.02. um 4:00 Uhr deutscher Zeit aktiviert – zeitgleich auf allen Plattformen. Man wird etwa 14 Stunden Zeit für den Download haben, bevor dann der offizielle Startschuss für den neuen Content fällt.

Destiny 2: Die Preload-Zeiten für Witch Queen sind jetzt bekannt

Wartung und Server-Down am 22.02. bei Destiny 2 – Diese Zeiten sind wichtig: Das neue saisonale Update geht diesmal mit ziemlich langen Wartungsarbeiten einher. Selbst wenn alles nach Plan läuft, werdet ihr eine Zwangspause von knapp 14 Stunden einlegen müssen, bevor ihr mit den neuen Inhalten loslegen könnt. Hier der offizielle Ablaufplan für den 22. Februar im kompakten Überblick:

  • Die Downtime beginnt bereits sehr früh am Morgen des 22.02. Die Destiny-2-Server gehen schon um 3:45 Uhr deutscher Zeit zwecks Wartung offline
  • Um 4:00 Uhr wird der Preload von Witch Queen und des saisonalen Updates (Update 4.0.0 und Hotfix 4.0.0.1) freigegeben
  • Läuft alles nach Plan, dann sollten die Server von Destiny 2 um 18:00 Uhr deutscher Zeit wieder hochfahren – also zum Weekly Reset. Danach solltet ihr endlich mit Witch Queen und der Season 16 loslegen können
  • Die Wartung wird aber voraussichtlich erst um 19:00 Uhr komplett abgeschlossen sein

Bedenkt dabei folgendes: Diese Zeiten sind nicht in Stein gemeißelt. Im Zuge der Wartung könnte es durchaus zu Verzögerungen kommen, die Zeiten könnten sich also unter Umständen noch ändern. Sollte das der Fall sein, werdet ihr es schnellstmöglich hier auf ingame.de erfahren. Zudem gilt für den Ablauf am 22. Februar generell:

  • Im Zeitraum der Wartung sind Bungies offizielle Gefährten-App sowie Drittanbieter-Anwendungen für Destiny 2 nicht verfügbar
  • Bis die Wartungsarbeiten komplett abgeschlossen sind, kann es bei Destiny 2 zu Verbindungs- oder Server-Problemen sowie zur Bildung von Warteschlangen beim Einloggen kommen – gerade zum Start eines neuen Add-ons
  • Konsolen-Spieler, die Probleme mit dem Update-Vorgang haben, sollten versuchen, ihre Konsole neu zu starten und dann das Update nochmal zu laden
Destiny 2: Es steht mal wieder ein neues Update an – Was sagen die Patch Notes?

Destiny 2: Offizielle Patch Notes für Update 4.0.0.1

Das ist bereits im Vorfeld zu Update 4.0.0.1 von Destiny 2 bekannt: Auch wenn die komplette Liste mit allen Änderungen in Form der offiziellen Patch Notes erst noch folgen wird – Bungie hat bereits so einiges zu den Neuerungen verraten, die mit dem Start der neuen Inhalte auf die Spieler warten werden. Hier das Wichtigste in Kürze:

Das sagen die offiziellen Patch Notes zu Update 4.0.0.1 von Destiny 2: Die bisher erwähnten Änderungen sind bei Weitem noch nicht alles, sondern lediglich einige exemplarische Auszüge. Die vollständige Liste aller Änderungen findet ihr hier in Form der englischsprachigen Patch Notes:

Der deutsche Change Log dürfte erfahrungsgemäß noch einige Tage auf sich warten lassen. Sobald die deutschsprachigen Patch Notes verfügbar werden, reichen wir sie schnellstmöglich hier nach.

Destiny 2 The Witch Queen: Die namensgebende Hexenkönigin Savathûn

Destiny 2: Weitere Details zu Witch Queen und Season 16

Auch interessant: Wenn ihr euch generell für Witch Queen und die Season 16 interessiert, dann dürfte sich für euch auch ein Blick in die folgenden Artikel lohnen:

Auch interessant zu Witch Queen und Season 16

Destiny 2 Witch Queen Release: Die 5 wichtigsten Dinge zum Start

Destiny 2 Witch Queen: Schnell auf Powerlevel 1500

Destiny 2 erklärt endlich das Waffen-Crafting

Destiny 2 Witch Queen: Diese Rüstungs-Exotics werden Meta

Destiny 2 Witch Queen: Diese exotischen Primär-Waffen werden Meta

Destiny 2 Witch Queen: Story kompakt erklärt – Nicht nur für Lore-Nerds

Und für den Fall, dass ihr auch noch wissen möchtet, wie es mit Destiny 2 nach dem Bungie-Kauf durch Sony auf Plattformen abseits von PlayStation weitergeht, empfehlen wir diesen Artikel: Destiny 2: Nach Sony-Bungie-Deal – Das ist die wichtigste Info für Spieler.

Rubriklistenbild: © Bungie (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare