Destiny 2: Neuerungen in Zukunft gleichzeitig auf allen Plattformen

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Destiny 2 endlich auch für den Rechner

Heute ist es endlich soweit und auch die PC-Spieler dürfen "Destiny 2" spielen. Nachdem Playstation 4 und Xbox One Spieler schon seit Wochen im Bann des Online-Shooters stehen, muss man als PCler fast schon Sorge tragen, dass die Updates, Patches und DLCs ebenfalls eine Verzögerung aufweisen.

Das ist aber gar nicht nötig, denn in Zukunft sollen alle Plattformen auf dem gleichen Stand sein. Laut Aussage des PC-Leads David Shaw ergibt ein anderes Vorgehen auch gar keinen Sinn. PC Spieler sollen keine Nachteile haben:

"Es ist für uns ehrlich gesagt einfacher, sie alle zusammen auszuliefern, als zu versuchen, etwas separat anzubieten. Wir haben zu 100 Prozent die Absicht, alle Plattformen auf einem Stand zu halten."

Gesonderter Support

Ohne, dass die Konsolen eine Rolle spielen, möchte sich Bungie zum PC-Start um die spezifischen Probleme und Angelegenheiten kümmern, die dabei auftauchen. "Wir werden nicht nur auf das hören, 'was Destiny von sich gibt', sondern wir hören auch genau darauf, was die PC-Spieler sagen: Stehen sie vor verschiedenen Herausforderungen? Sobald wir Crash-Reports bekommen, werden wir sie nach den Plattformen filtern und sagen: 'Okay, was muss für den PC gemacht werden?' Wenn wir also Dinge finden, die problematisch sind, werden wir sie gezielt angehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare