World of Warcraft – Shadowlands
+
World of Warcraft ist eins der erfolgreichsten MMORPGS aller Zeiten

Die 3 größten MMORPGS aller Zeiten

  • Roberto Quentin
    VonRoberto Quentin
    schließen

Die Zeiten, in denen Videospiele hauptsächlich offline auf der Konsole oder dem PC gespielt werden, sind lange vorbei.

Der Großteil der Spiele nutzt heutzutage die Möglichkeiten des Internets, um Spieler zu vernetzen und mit- und gegeneinander zu spielen.

Im Internet können alle Arten von Videospielen gefunden werden und für alle gibt es natürlich eine Rangordnung. Ganz gleich ob beste Ego-Shooter, realistischste Sportspiele, forderndste Strategie oder auch beste Online Casino Spiele; es gibt heutzutage keinen Bereich in der Videospiel-Branche, der nicht auch von Superlativen beschrieben wird.

Doch für viele Spieler gibt es im Internet nur eine einzige Kategorie von Videospielen: die MMORPGS. Hinter diesem Zungenbrecher versteckt sich der Name Massively Multiplayer Online Role-Playing Game. Was genau diese Spiele sind und welches die größten MMORPGS aller Zeiten waren, erklären wir in diesem Artikel.

Was ist ein MMORPG?

Ein MMORPG ist ein Videospiel aus der Kategorie Rollenspiele, das im Internet von einer großen Gruppe von Spielern gleichzeitig gespielt werden kann. Zum Teil spielen Tausende von Spielern gleichzeitig auf einem Server, was zu epischen Schlachten und anderen Auseinandersetzungen führt. Diese Spieler kommen aus allen Ländern der Welt.

Wie bei anderen Rollenspielen, muss der Spieler auch bei MMORPGS am Anfang einen Charakter erstellen. Mit diesem wird er dann in die Welt gesetzt, zumeist nur mit sehr schwacher Ausrüstung. Im Laufe des Spiels kann der eigene Charakter sowie seine Ausrüstung verbessert werden.

Das Ziel der Spiele besteht darin, einen möglichst starken Charakter zu schaffen. Zudem gibt es in der Regel wichtige Ereignisse, die spät im Spiel (im sogenannten End Game) vorkommen und das Ziel vieler Spieler sind. Dort können diese zum Beispiel legendäre Waffen und Ausrüstungsgegenstände erhalten, die ihren Status in den Spielen hervorheben. 

Die beliebtesten MMORPGS haben Millionen von aktiven Nutzern, die sich täglich in ihre Konten einloggen und an ihren Charakteren arbeiten. Doch welches sind eigentlich die größten MMORPGS aller Zeiten? Wer weiterliest, findet es heraus.

1. World of Warcraft

Keine Überraschung hier, das größte MMORPGS ist natürlich World of Warcraft. Auch wenn es nicht das erste Spiel aus diesem Genre war, sorgte es dafür, dass MMORPGS auf der ganzen Welt bekannt wurden. WoW, wie das Spiel allgemein bezeichnet wird, ebnete den Weg für zahlreiche Nachfolger, die die finanziellen Möglichkeiten des Geschäftsmodells erkannten und ein Stück vom Kuchen abhaben wollten.

Word of Warcraft erblickte im Jahr 2004 das Licht der Erde. Spieler können verschiedene Charakter-Klassen und Völker auswählen. Am Anfang muss der Spieler zudem eine von zwei Fraktionen auswählen: man spielt entweder mit der Allianz, die als die gute Seite bezeichnet werden kann, oder mit der Horde, den Bösewichten.

Bei World of Warcraft sammeln Spieler Erfahrungspunkte, indem sie Aufgaben meistern und Gegner besiegen. Zudem gibt es verschiedene Server, auf denen Spieler entweder mit- oder gegeneinander Abenteuer in der Welt von Azeroth erleben können. Das Spiel ist äußerst komplex, und wer die höchste Charakterstufe erreichen will, der muss mehrere Monate investieren. Aufgepeppt wird das Spielerlebnis durch Goodies und besondere Waffen – ähnlich wie bei einem Willkommensbonus.

World of Warcraft war einer der größten Erfolge der Videospielgeschichte. Innerhalb kürzester Zeit spielten Millionen von Menschen auf den Servern von Entwickler Blizzard. Bei einer monatlichen Gebühr von über 10 Euro bewegten sich die monatlichen Einnahmen des Spiels daher wahrscheinlich im 9-stelligen Bereich.

2. The Elder Scrolls Online

Nach dem unglaublichen Erfolg von World of Warcraft gab es zahlreiche Nachahmer, die ebenfalls in den MMORPG-Markt einsteigen wollten. Dies erwies sich allerdings als äußerst schwierig, und die meisten Spiele waren nicht sonderlich erfolgreich. Dies änderte sich, als The Elder Scrolls Online erschien.

Skyrim - The Elder Scrolls Online

Dabei handelt es sich um ein MMORPG, das in der Welt der Elder Scrolls-Spiele stattfindet. Diese Spielereihe ist eine der bekanntesten aus dem Rollenspiel-Genre und umfasst solche Klassiker wie Morrowind, Oblivion und Skyrim.

The Elder Scrolls Online wurde 2014 gestartet und spielt in der Welt von Tamriel. Das Spiel verbindet damit die Standorte der Titel der Serie. Genau wie bei World of Craft, wählen Spieler auch hier einen Charakter aus einer Reihe von verschiedenen Klassen und Völkern aus und bestreiten dann Abenteuer, um diesen hochzuleveln und bessere Ausrüstung zu erhalten.

The Elder Scrolls Online schaffte es zumindest ansatzweise, an die Erfolge von WoW anzuknüpfen. Zu Hochzeiten hatte das Spiel über 2,5 Millionen aktive Nutzer. Durch verschiedene Erweiterungen hat Entwickler Bethesda die Welt des Spiels immer weiter vergrößert und neue Funktionen hinzugefügt. Damit sollte klar sein, dass das Unternehmen für dieses Spiel noch große Pläne hat.

3. Guild Wars 2

Das Rollenspiel Guild Wars ist einer der Klassiker der Videospielgeschichte. Der Nachfolger war sogar noch erfolgreicher und ist bis heute eines der größten MMORPGS aller Zeiten.

Der große Unterschied von Guild Wars 2 und den meisten anderen Spielen des Genres ist, dass der Entwickler ArenaNet keine monatliche Gebühr von den Spielern verlangt. Dennoch macht das Unternehmen mit dem Spiel hohen Profit, weil die Spieler zum Beispiel im Item-Shop für echtes Geld neue Gegenstände kaufen können.

Guild Wars 2 ist technisch zwar nicht auf dem Niveau von World of Warcraft oder The Elder Scrolls Online, aber es ist dennoch ein tolles MMORPG, das den Nutzer stundenlang an den Bildschirm fesseln kann. Die Gemeinde an Spielern ist logischerweise nicht so groß wie bei der Konkurrenz, aber in der Regel finden sich immer Server, auf denen viele aktive Spieler zu finden sind.

Fazit

Mit World of Warcraft hatte Blizzard im Jahr 2004 einen dieser Momente, der die gesamte Videospiel-Branche für immer verändern sollte. In einer Zeit, in der andere Entwickler mit Raubkopien und anderen Problemen zu kämpfen hatten, entwickelte Blizzard ein geniales Geschäftsmodell, bei dem Spieler jeden Monat eine Gebühr entrichten mussten, um am Spiel teilnehmen zu können.

Bis heute ist World of Warcraft eines der erfolgreichsten Spiele aller Zeiten und hat eine aktive Spielergemeinde von mehreren Millionen Menschen. Und auch andere Spiele, wie zum Beispiel The Elder Scrolls Online oder Guild Wars 2, sind erfolgreiche Beispiele von MMORPGs, die das bekannte Konzept gut umsetzen und den Spieler auf eine aufregende Reise durch eine kolossale Spielwelt entführen.

Es wird aufregend zu sehen, welche MMORPGS in der Zukunft erscheinen werden. Eines sollte nämlich klar sein: dieses Genre ist noch lange nicht am Ende. Mit fantastischen Spielen wie den oben genannten Titeln ist anzunehmen, dass dieses Genre noch sehr lange Millionen von Fans weltweit haben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare