Wer krallt sich Discord?

Discord: Sprach- und Chat-App bald verkauft? Microsoft mach Milliarden locker

  • Adrienne Murawski
    vonAdrienne Murawski
    schließen

Die Betreiber von Discord befinden sich derzeit wohl in heißen Verkaufsverhandlungen ihrer eigenen App. Angeblich bietet Microsoft einen Milliarden-Betrag an.

San Francisco – Discord ist eine der beliebtesten Sprach- und Chat-Apps, nicht nur für Gamer:innen, sondern für Menschen aller Art. So haben schon einige die App für sich entdeckt, sei es um Kontakt während der Pandemie zu halten, den Arbeitsalltag zu strukturieren, Informationen zu Studium und Schule auszutauschen oder um gemeinsam zu zocken. Nun berichten sowohl Bloomberg, als auch VentureBeat von einem möglichen Verkauf von Discord – für mehrere Milliarden US-Dollar.

Name der AppDiscord
EntwicklerDiscord Inc.
Erscheinungsjahr2015
Aktuelle Version6.4.2020
BetriebssystemmacOS, Windows, Android, iOS, Linux, Browser

Discord: Für läppischen Milliardenbetrag soll Sprach- und Chat-App wohl verkauft werden

So hat VentureBeat wohl bereits mit zwei Personen gesprochen, die vertraut mit den aktuellen Prozessen bei Discord sind und berichtet, dass die Firma hinter der Sprach- und Chat-App derzeit ihre Verkaufsoptionen erörtert. Dafür befinden sich die Verantwortlichen derzeit wohl in Gesprächen mit mehreren interessierten Käufern, wobei mit einem interessierten Käufer oder einer interessierten Käuferin wohl bereits ein exklusives Akquisitionsgespräch vereinbart wurde. Das bedeutet, dass die Gespräche in letzterem Fall bereits in den finalen Zügen sind.

Discord: Kommunikationsplattform unter dem Hammer – Milliardenschwerer Käufer im Gespräch

Laut den Bloomberg-Reporterinnen Dina Bass und Katie Roof soll diese Firma keine andere als Microsoft sein, die Discord für schlappe 10 Milliarden US-Dollar kaufen wollen. Damit wäre, nach der Übernahme von ZeniMax Media und Bethesda durch Microsoft, Discord bereits das zweite Unternehmen in kurzer Zeit, das sich unter die Fittiche des Software-Giganten begibt. Allerdings ist wohl noch kein Deal mit Microsoft in Sicht, so zumindest der Bericht von Bloomberg. Tatsächlich ist sich eine der Quellen, die mit Bloomberg gesprochen hat, sogar sicher, dass Discord eher an die Börse gehen würde, anstatt zu verkaufen.

Discord: Verkauf noch nicht in trockenen Tüchern – Ausgang noch völlig offen

Ein Verkauf von Discord an Microsoft würde dabei nicht überraschend daher kommen, schließlich gab es bereits vor Release der Xbox Series X hartnäckige Gerüchte, dass Discord nun auch auf der Konsole verfügbar sein würde. Denn bisher ist die Sprach- und Chat-App nur auf mobilen Endgeräten, im Browser und auf Computern verfügbar. Konsolen aller Art, egal ob die PS5 von Sony, die Nintendo Switch von Nintendo oder eben die Xbox von Microsoft, setzen nach wie vor auf eigene Kommunikationsapplikationen. Auch Bloomberg Intelligence Analyst Matthew Kanterman hält die Übernahme von Discord durch Microsoft für möglich.

Kauft Microsoft die Sprach- und Chat-App Discord für 10 Milliarden US-Dollar?

So schreibt er: „Die mögliche Übernahme von Discord durch Microsoft ist sehr sinnvoll, da das Gaming-Geschäft weiterhin stärker auf Software und Services ausgerichtet wird. Es ist eine große Chance, das Premium-Angebot von Discord – Nitro – in den Game Pass einzubauen, um mehr Abonnements von den zuletzt gemeldeten 18 Millionen zu erhalten.“ VentureBeat schreibt hingegen, dass es gut möglich ist, dass kein Kauf vonstattengeht.

Schließlich sei Discord bereits seit 2018 immer wieder in Verkaufsgesprächen, allerdings wurde sich immer wieder gegen einen Verkauf entschieden. Denn zahlreiche interessierte Käufer wollten Discord wohl Dinge aufzwingen, welche die Grüner nicht guthießen – wie beispielsweise Werbung schalten. Das sahen die Gründer jedoch als benutzerunfreundlich an. Es bleibt abzuwarten, ob der Verkauf von Discord vonstattengeht und falls ja, für wie viel. Sollte es zu einem Bieterkrieg kommen, könnte der Kaufpreis die 10 Milliarden US-Dollar sogar noch übersteigen.

Rubriklistenbild: © Discord Inc./pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – Der Grund ist ihm unbekannt
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MediaMax – Gewaltiger Kundenansturm
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
MontanaBlack: Bikini-Streams auf Twitch - Streamer hat endgültig genug davon
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – Jetzt PS4 und PS5 Spiel kostenlos downloaden
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – Jetzt PS4 und PS5 Spiel kostenlos downloaden
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – Jetzt PS4 und PS5 Spiel kostenlos downloaden

Kommentare