5Head oder offensichtlich?

Dragon Age 4: Fans entdecken spannenden Hinweis in Bioware-Entwickler-Buch

  • vonLars Bendixen
    schließen

Das Setting von Dragon Age 4 hat Bioware noch nicht verraten. Aber Fans haben nun einen spannenden Hinweis in einem Entwickler Buch gefunden.

  • Das Dragon Age 4 Setting scheint endlich gelüftet.
  • Das kürzlich veröffentliche Entwickler-Buch von BioWare soll Fans zufolge das Setting bestätigt haben.
  • Artworks aus dem Buch lassen auf mehrere weitere Regionen für Dragon Age 4 schließen.

Edmonton, Kanada – Informationen rund um Dragon Age 4 sind momentan ziemlich rar. Doch clevere Fans konnten nun das Setting von Dragon Age 4 ausfindig machen. Beziehungsweise BioWare hat es ihnen indirekt verraten. Das vom Videospielentwickler im November veröffentlichte Buch erhält nämlich auch mehrere Artworks zu Dragon Age 4. Diese liefern den Fans zufolge klare Hinweise auf das Setting von Dragon Age 4. Auch weitere Regionen sollen im Entwickler-Buch von BioWare enthalten sein. Lest im Folgendem, welche Schlüsse Fans gezogen haben.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)TBA
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieDragon Age
PlattformTBA (PC, PS5, XBox Series X – sehr wahrscheinlich, Xbox One, PS4 – Vorstellbar)
EntwicklerBioWare Corporation
GenreRollenspiel

Dragon Age 4: Setting bestätigt – nur echte BioWare-Fans konnten es entdecken

Butter bei den Fischen – Das Setting von Dragon Age 4 war schon vor dem Entwickler-Buch für Fans hervorzusehen. Denn wer das Ende vom DLC „Trespasser“ für Dragon Age 3 gespielt hat, konnte sich denken, dass die Reise auf ins Land nach Tevinter geht. Trotzdem hat BioWare mit ihrem Buch „BioWare Stories and Secrets from 25 Years of Game Devolopment“ nochmal eine nette Bestätigung geliefert und auch weitere Spekulationen rund um das Setting verursacht. Auch Tim Philips (Redakteur bei Eurogamer) ist sich sicher, dass es sich bei Tevinter um das Setting für Dragon Age 4 handelte, wie er selbst in einem Tweet darlegte.

Doch auch andere Artworks abseits von Tevinter, welche in dem BioWare-Buch zu finden sind, könnten sich als interessant herausstellen. Zumal wäre da eine Stadt, namens Antivia City, welche von Wasser umgeben ist und im Osten an Tevinter grenzt. Auch das Konzept einer antivanischen Krähe, wie auch ein scheinbar begabter Assassine, scheinen diese Vermutung zu unterstützen. Der Assassine sieht ziemlich cool aus, auch wenn sein Gesicht von einer Maske bedeckt ist, immerhin hat er ein aufleuchtendes Schwert und mehrere Krähen im Schlepptau.

Dragon Age 4: Setting bestätigt – Weitere Regionen durch Artworks geteast

Zudem ist bei einem weiteren Artwork zu Dragon Age 4 eine Nekropole zu erkennen, welche sich in Nevarra, einem Gebiet südlich von Tervinter befindet. Die Einwohner dieser Region tun den Ägypter alle Ehre und mumifizieren gerne ihre Toten. Das letzte Artwork, welches in Verbindung mit Dragon Age 4 stehen könnte, zeigt eine Scharfschützengilde mit dem Namen „Herren des Glücks“. Diese soll wohl in verschiedensten Gebieten herumstrolchen, allerdings in Rivian, nordöstlich von Tevinter gegründet worden sein. Vorstellbar wäre außerdem eine erneute Besichtigung der Deep Roads in Dragon Age 4.

Dragon Age 4: Setting bestätigt – nur echte BioWare-Fans konnten es entdecken

Das Setting von Dragon Age 4 scheint somit geklärt. Doch zum Gameplay und auch der Entwicklung ragen sich bei Fans noch einige Fragen empor. Vor einiger Zeit haben nämlich zwei für Dragon Age 4 wichtige Entwickler ihr Ende bei BioWare verkündet. Außerdem steht bei BioWare noch die Entwicklung eines neuen MassEffect Teil aus, welcher das Andromeda-Fiasko vergessen lassen soll. Durch die viele Arbeit bei BioWare könnte daher auch Dragon Age 4 noch einige Zeit auf sich warten lassen. Vermutet wird ein Release nicht vor dem zweiten Quartal 2022, daher gilt eine Veröffentlichung von Dragon Age 4 im Jahr 2023 recht wahrscheinlich.

Rubriklistenbild: © BioWare / GameAwards (Trailer)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
MontanaBlack: Twitch-Streamer wurde gebannt – „Ich hab nichts gemacht“
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
Horizon Zero Dawn: Heute gratis – PS4 und PS5 Spiel kostenlos herunterladen
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Konsole jetzt sofort bestellen – Online-Marktplatz machts möglich
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt
PS5 kaufen: Neue Konsolen über Euronics – Nachschub über neues System verteilt

Kommentare