BioWare brodelt

Dragon Age 4: Entwickler Bioware mit Problemen — Rollenspiel kurz vor dem Aus?

  • vonLars Bendixen
    schließen

Dragon Age 4 wird von den Rollenspiel-Fans sehnlichst erwartet. Die Rückschläge des Entwicklers Bioware machen der Community nun jedoch Sorgen.

  • Die Arbeit zu Dragon Age 4 ist im vollen Gange.
  • Nun verlieren BioWare und EA zwei ihrer wichtigsten Entwickler.
  • Was hat der Verlust für Auswirkungen auf die geplanten Projekte, wie Mass Effect und Dragon Age 4?

Edmonton, Kanada – Zuletzt ist es ruhig um Dragon Age 4 geworden. Nach dem gezeigten Gamescom-Trailer, der die Fans in gewissen Maße enttäuscht hat, kommt die nächste bittere Nachricht. Zwei Entwickler, die sich die letzten Jahre bei BioWare verdient gemacht haben, schmeißen hin. Welche Spiele davon betroffen sind und welche Auswirkungen es haben könnte erfahrt ihr im Folgendem.

SpieleentwicklerBioWare
GründungFebruar 1995
ZentraleEdmonton, Kanada
Anzahl der Beschäftigten800 (2010)
GründerCasey Hudson, Ray Muzyka, Greg Zeschuk, Trent Oster, Marcel Zeschuk, Augustine Yip, Brent Oster
Dachorganisationen\tElevation Partners (2005–2007), Electronic Arts (2007–)

Dragon Age 4: BioWare verliert Entwickler – diese Spiele sind betroffen

Its time to say goodbye – In einem Blogeintrag verkündeten EA und BioWare, dass die Studio-Veteranen Casey Hudson und Mark Darrah das Entwickler-Studio verlassen werden. Konkrete Gründe ihres Weggangs wurden nicht erwähnt. Es hieß jedoch, dass beide Entwickler etwas Neues ausprobieren wollen. BioWare ist den Entwicklern zudem für ihre geleistete Arbeit sehr dankbar und wünscht ihnen viel Glück in der Zukunft.

Casey Hudson begann seine Arbeit bei BioWare im Jahr 2000 und war maßgeblich an der Entstehung des Mass Effect-Franchise beteiligt. Nachdem er 2014 das Studio kurz verlassen hatte, kehrte Hudson 2017 als Generaldirektor zurück. Vielleicht ist die Trennung auch dieses Mal nicht auf Dauer. Mark Darrah hingegen arbeitete 20 Jahre lang für BioWare und war einer der führenden Entwickler des Dragon Age-Franchises. Doch auch ohne die beiden wird die Arbeit an den neuesten Projekten weitergehen.

Im selben Blogeintrag, geschrieben von EA Chief Studios Officer Laura Miele, wurde verkündet, dass BioWare schon mitten in der Suche nach einem neuen Generaldirektor ist. Solange wird, laut dem Statement von Hudson, Gary McKay den Posten vorläufig übernehmen. Fans haben unter dem Twitter-Post des Blogeintrags dennoch Bedenken, da Hudson ein Aushängeschild von Mass Effect ist bzw. war. Viele Fans wollen außerdem EA die Schuld in die Schuhe schieben.

Dragon Age 4: BioWare verliert Entwickler – Wie ist die weitere Planung?

Obwohl Fans wegen des Abgangs von Casey Hudson und Mark Darrah sich Sorgen machen, werden alle Projekte weitergeführt. Christian Dailey, Head von BioWare Austin wird sich dabei Dragon Age 4 annehmen. Zudem wird laut Darrahs Statement der Creative Direktor Matthew Goldman, welcher schon jahrelang an der Dragon Age-Reihe mitarbeitet, erhalten bleiben.

Dragon Age 4: BioWare verliert Entwickler – diese Spiele sind betroffen

Dann wäre da noch die Mass Effect-Reihe, wo gleich mehrere Projekte in der Entwicklung sind. So hat BioWare erst letztens einen neuen Mass Effect Teil bestätigt, welches das Andromeda-Fiasko nicht wiederholen soll. Zusätzlich wird die Mass Effect: Legendary Edition im Sommer 2021 erwartet. Die neue Edition soll ein Remaster der bestehenden Trilogie sein und zusätzliche DLCs anbieten. Das Mass Effect-Team wird nun angeführt von Mike Gamble, der schon seit über eine Dekade mit am Start ist.

Auch wenn BioWare zwei ihrer wichtigsten Entwickler verloren hat, müssen Fans kein Trübsal blasen. Die Arbeit an den anstehenden Spielen wird weiterhin fortgesetzt. Sicherlich ist der Verlust ein herber, jedoch sollten Fans erst einmal den Release der Projekte abwarten, bevor sie auf Twitter zu Übertreibungen neigen. Leider kam auch der gezeigte Gamescom-Trailer von Dragon Age 4 bei Fans eher schlecht an.

Rubriklistenbild: © BioWare / EA / Casey Hudson / Mark Darrah / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub auf Amazon – Fans mächtig sauer über Preis
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MyToys – Die Lage beim Online-Shop
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MyToys – Die Lage beim Online-Shop
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei MyToys – Die Lage beim Online-Shop
PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: OTTO mit neuen Konsole – die Lage nach dem Blitzangebot
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute
PS5 kaufen: Neue Konsolen am Vatertag? – Die Chancen auf Nachschub heute

Kommentare