Dragon Age - Inquisition: 40 verschiedene Enden und eine gigantische Spielwelt

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Aktuellen Berichten zufolge wird Dragon Age: Inquisition mit über 40 verschiedenen Enden aufwarten. Außerdem stehen fünf große Gebiete zur Erkundung bereit.

Die fünf Gebiete Ferelden, The Free Marches, Orlais, Nevarra und The Dales wurden alle sehr abwechslungsreich gestaltet und sollen den Spielern die Möglichkeit geben aktiv an der Entwicklung der Gegenden teilzunehmen. So lassen sich gezielte Eroberungen von Handelsrouten planen oder sogar ganze Völker auslöschen. Das Level der Gegner passt sich nicht wie früher dem eigenen Level an. Bereits besuchte Gebiete sollen dennoch erneut aufgesucht werden können. So könnt ihr bei allen Aktivitäten immer noch mitmischen.

Wie früher sollen auch im neuen Dragon Age die Gefährten individuell angepasst werden können. Ihr könnt ihnen Strategien mitgeben, die sie dann im Kampf gezielt umsetzen. Neue Gefährten durch diverse DLCs soll es übrigens nicht mehr geben.

Die Möglichkeit, mit bestimmten Antworten und Taten Einfluss auf die Geschichte des Rollenspiels zu nehmen, soll, wie schon aus Vorgängern bekannt ist, beibehalten werden. Wir werden wieder dem allseits bekannten Dialograd begegnen, welches sich in drei Räder aufteilt. Diese kommen situationsbedingt zum Einsatz: Das Tone-Wheel bietet euch verschiedene Rollenspiel-Wahlmöglichkeiten. Für verschiedene Aktionen oder Meinungen steht euch das Choice-Wheel zu Verfügung. Und für emotionale Momente gibt es das Reaction-Wheel.

Alles weitere zu Dragon Age: Inquisition erfahrt ihr auf der offiziellen Website und bei uns, sobald es Neues von der Entwicklungsfront gibt.

offizielle Website: Dragon Age: Inquisition

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare