Dying Light: Grafik-Downgrade nach Patch 1.21

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Der erste Patch für Dying Light sollte die Performance des Spiels verbessern. Dass deswegen ein Grafik-Downgrade nötig ist, scheint vielen Spielern aber nicht zu gefallen. Der Patch 1.21 für Dying Light ist ja schon seit einigen Tagen verfügbar und sollte vor allem die Performance-Probleme auf dem PC beheben. So wie es aussieht, scheint Techland das auch geschafft zu haben. Viele Spieler erfreuen sich nach dem neusten Update an einer stabileren und höheren Bildrate, sowie einem flüssigeren Spielerlebnis. Auch die zahlreichen Abstürze scheinen bei vielen nun der Vergangenheit anzugehören. Hier die offiziellen Patchnotes:

- viele Performanceverbesserungen

- Kompatibilitätsverbesserungen - im Zusammenhang mit Sprache und regionalen Systemeinstellungen

- Zahlreiche Probleme gefixt, die zu Abstürzen geführt haben

- Cheating durch das Ändern der Konfigurationsdatei vereitelt

- Neues Problem-Aufspür-System

- Viele Audio-Kompatibilitäts-Fixes

Fehlerbehebungen:

- Problem gelöst, welches das Inventar verschwinden ließ - Problem gelöst, dass das Benutzen von Iteams verhinderte - Glitch beseitigt, der das Verdoppeln von Wurfwaffen ermöglichte - Zwischensequenzen haben nun ein begrenztes Field of View - Tipp-Popup-Frequenz verringert

Bekannte Probleme:

- Performanceprobleme bei Systemen, die einen AMD Prozessor benutzen - Bildeinfrieren, wenn Nvidia Schärfentiefe benutzt wird - unbefriedigende Performance bei Systemen mit mehreren Grafikkarten

frei übersetzt von ingame.de

Nicht alles was glänzt, ist auch aus Gold

Klingt ja erst einmal schön und gut, aber dass das alles auf Kosten der Grafik geht, scheint Techland vergessen haben zu erwähnen. Denn nach dem Patch ist eure Sichtweite schlichtweg halbiert. Das lässt sich auch in den Konfigurationsdatein des Spiels nachlesen. Das hat zwar zur Folge, dass das Spiel bei vielen Leuten besser läuft, sorgt aber auch dafür, dass Texturen von Häusern auf mittelere Distanz unscharf und matschig werden oder weit entfernte Objekte schlichtweg nicht dargestellt werden. Auch Schatten werden bei weit entfernten Objekten nicht mehr angezeigt. Das alles kommt zwar der Performance zu Gute - unschön ist es aber dennoch.

Habt ihr den neuen Patch schon installiert? Läuft Dying Light bei euch nun besser? Was sagt ihr zu dieser "Mogelpackung"? Schreibt eure Meinung einfach in die Kommentare!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare