Wo geht die Reise hin?

Elden Ring 2: Nachfolger schon geplant? Fantasy-Autor will daran mitarbeiten

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Erste Gerüchte zu einem Nachfolger zu Elden Ring sind aufgetaucht. Nach George R.R. Martin möchte nun Brandon Sanderson mit From Software arbeiten.

Provo, Utah – Keine zwei Monate sind seit dem Release von Elden Ring* ins Land gegangen. Dennoch hat sich eine Community rund um das neue Meisterwerk von From Software gebildet, die davon so eingenommen ist, dass ihre Mitglieder das Spiel bereits bis ins letzte Eckchen erforscht haben. Für diese Fans stellt sich bereits jetzt die Frage, wann das Entwicklerstudio denn mit seinem nächsten Geniestreich herausrückt. Tatsächlich könnte ein neues Projekt bei From Software bereits in den Kinderschuhen stecken, für das das Studio wieder Hilfe von einem namhaften Autoren bekommt.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: Mistborn-Autor ist heiß auf Zusammenarbeit für Nachfolger

Um welchen Autoren geht es? Bei Elden Ring war es im Vorfeld ein großer Faktor für den Hype des Spiels, dass „Game of Thrones“-Autor George R.R. Martin daran mitgewirkt hat. Für einen Nachfolger zu Elden Ring steht offenbar wieder ein bekannter Fantasy-Autor in den Startlöchern. Brandon Sanderson, der Schöpfer der „Mistborn“-Reihe, ist dieses Mal der heiße Kandidat für die Zusammenarbeit mit From Software. Der Autor aus Utah hat bereits im Vorfeld sein Interesse an so einem gemeinsamen Projekt geäußert.

In einem Livestream bei YouTube sprach Brandon Sanderson zuletzt über seine aktuelle Arbeit. Während des Streams machte er außerdem ein Unboxing von einem großen Merchandise-Paket zu Elden Ring, das Publisher Bandai Namco ihm zugeschickt hatte. Darin war auch eine Notiz enthalten, dass das Unternehmen von Sandersons Hoffnung auf eine Zusammenarbeit erfahren hatte und ebenfalls Interesse daran hätte.

Aktuelle Elden Ring News

Elden Ring: Neue DLC-Pläne nach Release*

Elden Ring: Will Smith verteilt Ohrfeigen im Spiel*

Elden Ring: AFK-Farmer zerstören PvP*

Elden Ring: Bluthund ist stärker als jeder Boss*

Elden Ring: Mod sorgt für gigantische Beschwörungen*

Gibt es schon eine Idee für einen Nachfolger? Für Sanderson scheint diese Nachricht wie gerufen zu kommen. Nachdem er sich die Notiz angeschaut hatte, verkündete er, dass er bereits einen Pitch für ein gemeinsames Projekt im Hinterkopf habe – für den Fall, dass er mal die Gelegenheit dazu bekäme. Dafür scheint jetzt der Moment gekommen zu sein: „Ich glaube, ich muss ihnen meinen Pitch zuschicken und mal schauen, was sie denken.“ Der Livestream fand am 30. März statt, womöglich ist der Pitch also inzwischen bei Bandai Namco eingegangen.

Elden Ring: Nachfolger in Planung? Weiterer Autor will mit From Software arbeiten

Warum gerade Sanderson? Brandon Sanderson ist nicht nur ein profilierter Autor, der mit der Mistborn-Reihe eines der größeren modernen Fantasy-Universen geschaffen hat. Er ist zusätzlich ein bekennender Fan von praktisch allem, was mit From Software zu tun hat. Seiner eigenen Aussage nach hätte er jedes Spiel von From Software, Elden Ring inklusive, seit dem ersten King‘s Field auf der PS1 gespielt. Entsprechend ist er einer Zusammenarbeit mit dem Studio gegenüber, gelinde gesagt, nicht ganz abgeneigt.

Elden Ring: From Software sieht Elden Ring bereits als Franchise – weitere Projekte nicht ausgeschlossen

Wie wahrscheinlich ist ein Elden Ring 2? Tatsache ist, dass From Software mit Elden Ring einen enormen Treffer gelandet hat – nicht nur bei Kritikern, sondern auch in den Verkaufszahlen. Mehr als 12 Millionen Kopien von Elden Ring* wurden bereits verkauft und From Software wie auch Bandai Namco feierten einen „fantastischen Start für ein neues Franchise.“

Dass die Unternehmen bereits von einem Franchise sprechen, legt nahe, dass weitere Projekte rund um den Namen Elden Ring durchaus möglich sind. Ob es sich darin auch um einen waschechten Nachfolger handelt, oder eher von Büchern und Serien die Rede ist, ist noch unbekannt. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © From Software/IMAGO Images/El Mundo (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare