Anfängerfreundlicher

Elden Ring: Entwickler spricht über Schwierigkeit – Trifft passenden Vergleich

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

Hart, härter, From Software-Spiele. Das Entwicklerstudio ist bekannt für nervenaufreibende Spiele. Nun soll Elden Ring freundlicher für Newcomer sein.

Tokio – Das Entwicklerstudio From Software ist bekannt dafür strapazierende Spiele zu entwickeln. Im Jahre 2009 fing das alles mit Demon‘s Souls an. Mittlerweile sind diese Spiele als Souls-like bekannt, welche eine nervenzerreißende Schwierigkeit besitzen. Daher sind solche Spiele nicht für jede Person geeignet. Kleine Fehler werden sofort bestraft und ein Bosskampf kann auch mal über mehrere Stunden gehen. Dem Schöpfer der beliebten Souls-like Spielen, Hidetaka Miyazaki, zufolge soll nun Elden Ring freundlicher für Anfänger sein.

Titel des SpielsElden Ring
Release (Datum der Erstveröffentlichung)21. Januar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
Serie-
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC
EntwicklerFrom Software
GenreAction-Rollenspiel

Elden Ring: Details zu Story und Release sind bekannt

Ein Highlight für viele Fans von Souls-like Spielen gab es auf dem Summer Game Fest 2021. Zur Überraschung vieler Spieler:innen wurde bei dem Vorprogramm der E3 2021 ein Trailer, sowie der Release von Elden Ring gezeigt. Der Trailer schlug ein wie eine Bombe und begeisterten die Fans. Am 21. Januar 2022 ist es endlich so weit und die Spieler:innen können in die Welt vom Schöpfer Hidetaka Miyazaki eintauchen.

Nach der Veröffentlichung des Trailers werden immer mehr Informationen zu Elden Ring bekannt gegeben. Miyazaki gibt regelmäßig Interviews und verrät weitere Details rund um das kommende Souls-like Spiel. Gegenüber IGN lässt der Game Director einige Inhalte zu der Story von Elden Ring durchsickern. Die Geschichte des Spiels handelt in „The Lands Between“ und dieses Gebiet ist gesegnet vom Elden Ring und Erdtree. Allerdings wurde der Elden Ring zerstört und die Verbannten kehren zu dem gesegneten Land zurück.

Elden Ring: Anfängerfreundlicher – Ähnlich zu Dark Souls 3

Die Souls-like Spiele sind dafür bekannt sehr schwierig zu sein und nichts zu verzeihen. Dies führte häufig zur Diskussion, dass From Software aus Tokio leichtere Schwierigkeitsgrade in neueren Spielen integrieren soll. Damit soll ein einfacher Zugang zu den Spielen geöffnet werden und auch Newcomer hätten eine Möglichkeit neue Spiele, wie Elden Ring, zu genießen. Gegenstimmen zufolge wäre sich das Entwicklerstudio seinem Ethos dann nicht treu und die nervenzerreißende Kämpfe gehören einfach zu den Souls-like Spielen. Miyazaki zufolge soll nun Elden Ring leichter für Newcomer sein.

Elden Ring: Entwickler spricht über Schwierigkeit – Trifft passenden Vergleich.

Im Interview mit Famitsu verrät Miyazaki, dass die Auswahl der Aktionen von den Spielern:innen erweitert werden welches anfängerfreundlicher sein soll. Im Vergleich zu anderen Souls-like Spielen, wie Bloodborne und Sekiro: Shaodws Die Twice, soll das neue Spiel Fehler eher verzeihen. Dies liegt besonders an der Freiheit, die den Spieler:innen in Elden Ring gewährt wird. So ist es möglich manche Bosse zu überspringen und ein neues Gebiet zu erkunden. Manche Bosse wären sogar nur optional. Allerdings soll es keine unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen geben, sondern nur mit unterschiedlichen Herangehensweisen soll das Spiel für Anfänger freundlicher werden. Es gibt Ähnlichkeiten zu einem Vorgängerspiel.

Dem Game Director zufolge wird die Schwierigkeit ähnlich wie zu Dark Souls 3 sein. Dort gab es bereits optionale Bosse. Diese mussten nicht besiegt werden, um das Spiel abzuschließen. Dies ist dem Open-World, welches auch bei Elden Ring vorhanden sein wird, zu verdanken. Zudem soll in Elden Ring die Möglichkeit bestehen, wie in Dark Souls 3, Mitstreiter:innen zur Hilfe zu rufen. Das Online-System soll es einfacher machen Unterstützung zu bekommen. Auch können in Elden Ring, wie bereits beim Vorgänger, Tipps für andere Spieler:innen hinterlassen werden. Die Freiheiten liegen ganz bei den Zocker:innen. Diese können genutzt werden, um es leichter zu machen, müssen aber nicht.

Rubriklistenbild: © From Software

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
MontanaBlack: Twitch-Streamer gebanned – „Und was stimmt nicht?“
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
PS5 kaufen: Konsolen-Chance bei Amazon – Stand zum Nachschub am Wochenende
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
MontanaBlack: Freundin-Leak – Twitch-Streamer wütend über TikTok-Video
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen
PS5 kaufen: Nachschub bei OTTO & Baur – Entwarnung für neue Konsolen

Kommentare