1. ingame
  2. Gaming News

Elden Ring beschwört Bosse ins Wohnzimmer – Twitch-Streamer heimtückisch attackiert

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Elden Ring ist in aller Munde. Während über den Schwierigkeitsgrad des Spiels diskutiert wird, wird diesem Twitch-Streamer ein Boss direkt ins Zimmer beschworen.

Tampa, Florida – Mit Elden Ring* hat der Entwickler From Software vollkommen ins Schwarze getroffen. Neue und alte Fans stellen sich den Herausforderungen, die in den Zwischenlanden lauern und treten den extrem schwierigen Bossen gegenüber. Auch der Twitch*-Streamer* Charles „moistcr1tikal“ White blickt der Gefahr von Elden Ring ins Auge – doch dieser Bosskampf hatte Konsequenzen in der echten Welt – das Spiel beschwor einen Gegner in seinem Zimmer.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring im echten Leben – Traumatisierender Angriff auf Twitch-Streamer

Was ist passiert? Seit dem 25. Februar wagen sich die alteingesessene „Dark Souls“-Fans und Neulinge gleichermaßen in die offene Welt von Elden Ring. Auch jetzt scheinen sich die Spieler einig zu sein – das Game ist verdammt schwierig. Mit einer großen Diskussion um den „Easy Mode“ in Videospielen trendet Elden Ring seit Release und Hardcore-Spieler teilen ihre Erfolge in Clips aus Twitch und YouTube*. Ein Spieler zeigt, wie schnell es gehen kann – Er hat nach nur 2 Stunden in Elden Ring extrem mächtige Ausrüstungsgegenstände*.

Elden Ring Logo und Promo Art. Ein schreiender Mann mit einer Wespe
Elden Ring beschwört Bosse ins Wohnzimmer – Twitch-Streamer wird angegriffen © Unsplash/Pixabay/From Software (Montage)

Auch der 27-jährige Streamer aus Florida wagt sich an die Kämpfe. Mit seiner Erfahrung in allen Titeln aus dem Hause „From Software“ ist das Spielprinzip für Charles White keine Neuheit – doch dieser Kampf verlangte alles von ihm ab. Im Kampf gegen „Kommandant Niall“ lagen nur einige Schläge zwischen dem Streamer und dem Sieg, doch auf YouTube präsentierte er einen Clip, in dem ihm Elden Ring einen zweiten Boss direkt vor den PC beschwor.

Elden Ring im echten Leben – „Dieser Vorfall spricht Bände über den Schwierigkeitsgrad“

So sieht das Ganze aus: Für gewöhnlich lässt sich moistcr1tikal nicht so leicht aus der Fassung bringen. Doch Elden Ring scheint in sein tiefstes Innerstes zu blicken, um ihm genau das zu schicken, wovor er am meisten Angst hat – Insekten. Kurz vor seinem Sieg wird White von einer „Terroristen-Wespe“ angegriffen, die ihn lautstark durchs Haus in Florida kreischen lässt. Doch auch diese Gefahr wehrt moistcr1tikal mit vollem Erfolg ab und teilt seinen finalen Schlag aus. 

Der Clip auf Twitch wurde knapp 150.000 Mal in nur drei Tagen angesehen. Die Fans lieben den abrupten Umschwung von scharfem Fokus zu absolutem Terror. Doch moistcr1tikal sieht in diesem Vorfall eine poetische Verbindung zur Diskussion um den Schwierigkeitsgrad von Elden Ring. 

„Ich denke tatsächlich, dass dieser Vorfall Bände über die Schwierigkeit von Elden Ring spricht. Man wird nicht nur im Spiel, sondern auch im echten Leben gefordert. Es präsentiert Bosse, die man in der echten Welt bekämpfen muss.“

Charles White auf YouTube

Das sagt der Streamer: Seinen kleinen kreischenden Ausrutscher nimmt der Twitch-Streamer aus Florida mit Humor. „Glücklicherweise bin ich cool geblieben und nicht in Panik verfallen. So konnte ich nicht nur den Boss besiegen, sondern auch den Bereich evakuieren, bevor die Wespe nach Verstärkung rufen konnte.“ Manche Bosse verlangen alles von den Spielern ab, doch ein Spieler besiegte einen Drachenboss in Elden Ring mit nur einem Schlag* – ein legendäres Video. *ingame.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant