Alles auf Gold

Elden Ring erreicht Gold-Status – Fans können Release kaum mehr erwarten

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Einmal hat Elden Ring sich schon verspätet. Ein zweites Mal dürfte das aber nicht passieren. Der Rollenspiel-Blockbuster hat offiziell den Gold-Status erreicht.

Tokio, Japan – Nach einem 2021 voller Verspätungen und Verschiebungen von Releases kann man sich bei den Terminen großer Spiele kaum noch sicher sein. Wenn dann ein Titel mal auf gutem Wege zu seinem Release ist, grenzt es für viele Fans beinahe an ein Wunder. So jetzt auch bei Elden Ring. Knapp einen Monat vor seinem geplanten Release hat das neue Rollenspiel von From Software den Gold-Status erreicht. Das Spiel dürfte auf bestem Wege zur Veröffentlichung am geplanten Termin sein.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: Produzent vermeldet Gold-Status – Spiel ist praktisch fertig

Woher kommt die Info? In Taiwan findet aktuell die Taipei Game Show statt. Bei dieser Spielemesse hat auch Yasuhiro Kitao, einer der Produzenten von Elden Ring, ein Panel gehalten, in dem er etwa eine Stunde lang Fragen rund um das Spiel beantwortet hat. Dabei kamen viele interessante, oft völlig neue Infos über Elden Ring zum Vorschein. Am erfreulichsten dürfte aber sein, dass Kitao den Gold-Status des Spiels verkündet hat. Das sind gute Neuigkeiten für den Release von Elden Ring.

Die wichtigsten Guides und News zu Elden Ring

Elden Ring: Release auf PC, Xbox und PS5

Elden Ring vorbestellen für PS5, Xbox und PC

Elden Ring: Collector‘s Edition vorbestellen

Elden Ring: Crossplay auf PS5, Xbox Series X und PC

Elden Ring: Systemanforderungen auf PC

Elden Ring: Coop und PvP

Was bedeutet der Gold-Status? Jedes Spiel durchläuft mehrere Phasen, bevor es den Fans endlich in die Hände fallen kann. Der Gold-Status, oder Gold-Master, ist in der Regel die letzte Phase in der Entwicklung. Hier ist das Entwicklerstudio so weit mit dem Spiel fertig, dass es in die Presswerke gehen kann, um auf Discs gepresst zu werden. Eben diesen Status hat Elden Ring erreicht, wie Yasuhiro Kitao während seines Interviews auf YouTube enthüllte.

Das muss aber nicht heißen, dass das Spiel komplett fertig ist. Es bedeutet lediglich, dass Elden Ring „fertig genug“ für einen Release ist. Meistens reichen Entwicklerstudios weitere Arbeit an dem Spiel, hauptsächlich Bugfixes und Performance-Verbesserungen, mit einem Day One-Patch oder zukünftigen Updates nach. Das ist heutzutage aber praktisch gang und gäbe und wird auch bei Elden Ring der Fall sein. Immerhin dürfte dem initialen Release jetzt nichts mehr im Weg stehen.

Elden Ring: Gold-Status stellt pünktlichen Release in Aussicht, keine weiteren Verschiebungen

Kommt das Spiel also rechtzeitig? Der Release von Elden Ring am 25. Februar 2022 dürfte jetzt ziemlich sicher sein. Yasuhiro Kitao erklärte sich dazu folgendermaßen: „Seid versichert, dass Elden Ring am 25. Februar zum Verkauf bereitstehen wird. Die Master Version wurde bereits eingereicht und das Team arbeitet an einem Day One-Patch[...]“ Nach dem Elden Ring also schon einmal vom 21. Januar um einen Monat nach hinten verlegt wurde, müssen die Fans sich keine Sorgen wegen einer weiteren Verschiebung machen.

Elden Ring erreicht Gold-Status – Release steht nichts mehr im Weg

Zuletzt gab es noch Sorge, dass Serverprobleme den Release von Elden Ring gefährden könnten. Eine Fancommunity von Dark Souls 3 entdeckte einen Exploit, der das Spiel praktisch zu einem Trojaner machte, mit dem Hacker:innen ganze PCs lahmlegen konnten. Da Elden Ring auf den gleichen Serverstrukturen läuft, besteht auch für das Spiel die Gefährdung, dass so etwas passieren könnte. From Software hat glücklicherweise aber die Server zwischenzeitig deaktiviert und arbeitet daran, das Problem zu lösen.

Rubriklistenbild: © Bandai Namco/From Software (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare