1. ingame
  2. Gaming News

Die Map von Elden Ring steckt voller Geheimnisse– Fans haben sie entschlüsselt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joost Rademacher

In der Karte von Elden Ring finden sich einige der größten Geheimnisse des Spiels. Doch ein paar clevere Fans haben die Map schon durchschaut.

Tokio – Der Release von Elden Ring liegt noch einen knappen Monat entfernt, einige der großen Geheimnisse um das Rollenspiel entdeckt die Community aber schon jetzt. From Software ist bekannt dafür, dass Studio eine Menge an Hinweisen auf die Story und die Welt seiner Spiele versteckt. Also nutzen die Fans jede Möglichkeit, um mehr über sie zu erfahren. So auch eine Gruppe von neugierigen Spielerinnen und Spielern, die sich die Weltkarte von Elden Ring vorgenommen haben. Beim Versuch, sie zu entschlüsseln, haben sie ein paar sehr kuriose Entdeckungen gemacht.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: Eine Map voller Dungeons und rätselhafter Schriften – Fans wollen sie entziffern

Das ist auf der Map zu sehen: Im Grunde funktioniert die Karte von Elden Ring sehr ähnlich wie in anderen Spielen mit offener Welt. Zu Beginn ist das meiste darauf noch verdeckt. Indem ihr die Spielwelt erforscht, deckt ihr die Karte jedoch allmählich weiter auf und füllt sie mit interessanten und wichtigen Orten, die ihr entdeckt habt. Vor allem ist die Map ganz schön groß – ein Fan hat die wahre Größe der Map von Elden Ring bereits entdeckt und verraten, dass der bisher spielbare Bereich nur etwa 13% der gesamten Welt ausmacht.

Die wichtigsten Guides und News zu Elden Ring

Elden Ring: Release auf PC, Xbox und PS5

Elden Ring vorbestellen für PS5, Xbox und PC

Elden Ring: Collector‘s Edition vorbestellen

Elden Ring: Crossplay auf PS5, Xbox Series X und PC

Elden Ring: Systemanforderungen auf PC

Elden Ring: Coop und PvP

From Software hat sich die Zeit genommen, die Map des Rollenspiels möglichst detailliert zu gestalten. Alles hat einen sehr charakteristischen, wie von Hand gezeichneten Look und überall findet ihr kleine Zeichnungen von Monstern, Schlössern und Wäldern – viel wichtiger und interessanter sind aber die vielen rätselhaften Schriftzeichen, die auf der Karte verstreut sind. Eben diese Schriftzeichen hat eine Gruppe neugieriger Fans jetzt entziffert.

So haben Fans die Karte entschlüsselt: Lange hat die Community gerätselt, was die Schriftzeichen auf der Karte von Elden Ring bedeuten könnten. Für viele ging der erste Gedanke in Richtung nordischer Runen und anderer antiker Schriftsprachen, aber das Aussehen der Alphabete passte nicht aufeinander. Ein paar besonders dickköpfige Fans haben es sich schließlich zur Aufgabe gemacht, das richtige Alphabet herauszufinden und sind schließlich auf die Yi-Schrift aus der Liangshan-Region in China gestoßen. In einem YouTube Video erklären sie, wie sie von da aus die Weltkarte von Elden Ring entschlüsselt haben.

Wie sich herausstellt, sind die Schriftzeichen eine direkte Wortlautübersetzung der japanischen Sprache in Yi-Schrift. From Software haben sich also gesprochene japanische Ausdrücke genommen und in das Yi-Alphabet umgewandelt. Im gleichen Zug hat die Gruppe herausgefunden, dass die Schriftzeichen tatsächlich eine Bedeutung haben und nicht nur willkürlich aneinandergereiht sind. Inzwischen kann die Map von Elden Ring also keine Geheimnisse mehr vor ihnen haben.

Elden Ring: Fans entschlüsseln Schriftzeichen auf Karte – Das steckt dahinter

Diese Geheimnisse stecken in der Map: In mühseliger Kleinarbeit hat der kleine Fan-Trupp seit der ersten Entdeckung alle bisher bekannten Schriftzeichen auf der Map von Elden Ring entschlüsselt und übersetzt. Dabei sind ein paar ziemlich interessante Geheimnisse ans Licht gekommen. So findet sich eine Reihe von Anspielungen auf verschiedene Sagen und Mythologien auf der Karte. In einem der Meere steht zum Beispiel der Spruch „Hör nicht auf die Lieder der lügenden Meerjungfrauen“, ein Verweis auf Sirenen aus der griechischen Mythologie. Der Kanal, der zwischen Limgrave und der südlichen Halbinsel verläuft, ist außerdem als „Kraken-Kanal“ betitelt – wie das gigantische, Schiffe verschlingende Oktopus-Monster.

Elden Ring Map mit Yi Schrift
Elden Ring: Map entschlüsselt – Fans entdecken letzte Geheimnisse der Weltkarte © Bandai Namco/From Software (Montage)

Einer der eher kuriosen Namen dagegen findet sich am Standort von Stormveil Castle, einem wichtigen Dungeon von Elden Ring. Statt dem tatsächlichen Namen steht dort in Yi-Schrift nämlich „Edinburgh Castle“, das eigentlich in der gleichnamigen schottischen Stadt zu finden ist. Die Fan-Gruppe vermutet, dass das tatsächliche Schloss als Inspiration für das Design für Stormveil Castle gedient hat. Die witzigste Entdeckung dürften aber die vielen Modellnamen von Motorrädern und Fahrrädern sein, die zufällig in der Map auftauchen, von „Ducati“ über „NSR Mini“ bis „Colnago“ ist hier eine ganze Menge dabei.

Diese Beispiele kratzen aber nur an der Oberfläche aller Ausdrücke, die die Community in der Karte von Elden Ring gefunden hat. Eins dürfte klar sein: George R.R. Martin hatte solche Witze bestimmt nicht im Kopf, als er die Welt des Rollenspiels erfunden hat. Trotzdem ist der Game of Thrones-Schöpfer begeistert von Elden Ring und dem, was die Entwickler:innen bei From Software aus seiner Vorarbeit geschaffen haben.

Auch interessant