NOCH mehr Content?

Elden Ring Patch Notes: Update 1.04.1 nerft härtesten Bosskampf im Spiel

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Bandai Namco und From Software haben Patch 1.04.1 für Elden Ring veröffentlicht. Der Hotfix behebt hauptsächlich Fehler und Probleme in einigen Bosskämpfen.

Update vom 29.04.2022: Vor wenigen Tagen hat From Software mit Patch 1.04.1 einen neuen Hotfix für Elden Ring veröffentlicht, mit dem der Bosskampf gegen Malenia endlich ein wenig generft wird. Die Details zu diesem Patch haben wir für euch in einem weiteren Artikel zusammengefasst.

Update vom 19.04.2022: Wieder gibt es einen neuen Patch für Elden Ring. Nachdem From Software das Spiel zuletzt im März auf Version 1.03 updatete, ist seit heute Version 1.04 zum Download verfügbar. Wie immer ging damit auch eine kurze Wartung der Server einher. Im aktuellen Patch gibt es abermals neue Questphasen für bestimmte NPCs und umfangreiche Änderungen am Rollenspiel. Besonders im Fokus steht dieses Mal das Balancing bei Zaubereien und Kriegsaschen.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: Patch Notes zu Update 1.04 – Fanliebling Patches erhält weitere Quests

Was gibt‘s Neues? Mit Patch 1.04 macht From Software wieder einmal größere und kleinere Änderungen an Elden Ring und liefert sogar ein wenig neuen Inhalt nach. Patches, ein wiederkehrender NPC aus früheren Spielen des Studios und gern gesehener Tunichtgut, erhält neue Phasen für seine Questreihe. Außerdem gibt es jetzt die Möglichkeit, das automatische Rotieren der Kamera in den Optionen zu deaktivieren.

  • Automatisches Rotieren der Kamera lässt sich an-/ausschalten
  • Neue Events und Questphasen für NPC „Patches“

Was ist nach Patch 1.04 anders? Zusätzlich gibt es einen ganzen Batzen an Nerfs und Buffs für Waffen und Zauber in Elden Ring. Großschwerter und Riesenwaffen hauen jetzt schneller zu und verursachen, beidhändig geführt, mehr Schaden. Für das Early Game dürfte es Fans freuen, dass die Zunahme an FP und Ausdauer bei frühen Level Ups in Patch 1.04 ein wenig erhöht wurde.

  • Besserer Schaden und Angriffsgeschwindigkeit für Großschwerter und Riesenwaffen
  • Erhöhte Zunahme von FP und Ausdauer bei niedrigen Levels
  • Zahlreiche Balancing-Maßnahmen für Zaubereien, Anrufungen und Kriegsasche

Bei den Zaubereien und Anrufungen gibt es kleine Anpassungen an allen Fronten. Zahlreiche Zaubereien haben jetzt leicht verkürzte Wirkzeit, kosten weniger FP oder verlangen weniger Erhohlungszeit, um sie erneut zu wirken. Gleiches gilt für die Waffenskills diverser Kriegsaschen. Die Änderungen fürs Balancing sind zahlreich im neuen Patch für Elden Ring, die vollen Patch Notes könnt ihr bei Bandai Namco im Blogpost nachlesen.

Elden Ring: Patch Notes zu Update 1.03.2 – From Software reicht Bugfixes nach

Update vom 24.03.2022: Die Patch-Maschinerie um Elden Ring läuft langsam warm. Vor weniger als eine Woche haben Bandai Namco und Entwicklerstudio From Software das enorme Update 1.03 veröffentlicht, das neben diversen Fixes komplett neue Quests und einen neuen Charakter ins Spiel brachte. Jetzt ist bereits der nächste Patch zu Elden Ring live gegangen. Dieser fällt zwar weniger umfangreich aus, fixt aber ein wichtiges Problem, das einige Spielerinnen und Spielern zum Verhängnis wurde. Alle Patch Notes zu Update 1.03.2 zeigen wir euch hier.

Elden Ring: Patch Notes – Update 1.03.2 behebt katastrophales Problem im Multiplayer

Welche Bugs wurden behoben? Die Bugfixes und generellen Änderungen im Update 1.03.2 von Elden Ring fallen eher dünn aus. So stehen in den offiziellen Patch Notes nur vier nennenswerte Dinge, die behoben wurden. Die Bugfixes seht ihr hier im Überblick.

  • Bug behoben, der Fortschritt in der Questline von Nepheli Loux verhinderte.
  • Bug behoben, der den Charakter beim Hinabsteigen von einem bestimmtem Punkt im Refugium der Bestien tötete.
  • Bug behoben, der den Effekt der Kriegsasche „Beharren“ verhinderte.
  • Bug behoben, der es im Multiplayer erlaubte, Spieler*innen an inkorrekte Koordinaten auf der Karte zu teleportieren.

Welcher Bug ist besonders wichtig? Der Bug, der dazu führte, dass einige Spielerinnen und Spieler an falsche Koordinaten teleportiert wurde, war zuletzt ein großes Problem. Ein katastrophaler Hack, der Spielstände in Elden Ring zerstörte, hat sich diesen Bug höchstwahrscheinlich zunutze gemacht. Hoffentlich sollte dieses Problem nach Patch 1.03.2 in Zukunft nicht mehr auftreten. Für neue Waffen, Charaktere oder Questlines müssen Fans sich aber auf zukünftige Updates gedulden.

Elden Ring: Patch 1.03 ist da – Völlig neue NPCs und Quests im Update

Erstmeldung vom 17.03.2022: Tokio – Vor beinahe einem Monat ist Elden Ring erschienen und das Rollenspiel von From Software zieht weiter unzählige Fans in seinen Bann. Das Entwicklerstudio und Publisher Bandai Namco haben in den vergangenen Wochen bereits ein paar Hotfixes für Elden Ring veröffentlicht, die zuletzt aber hauptsächlich auf Bugfixes und Stabilität fokussiert waren. Mit Patch 1.03 ist jetzt das erste große Update erschienen, das neben diversen Fixes auch neue Inhalte ins Spiel bringt. Die kompletten Patch Notes zeigen wir euch hier

Elden Ring: Patch Notes zu Update 1.03 – Diverse Bugfixes und Balancing-Verbesserungen

So groß ist das Update: Auf der PS5 ist das Update für Elden Ring mit nur 1,4 GB erstaunlich klein, besonders gemessen an den neuen Inhalten und Bugfixes, die Patch 1.03 mit sich bringt. Auf dem PC ist der Download dagegen 3 GB groß. Wie es um die anderen Konsolen steht, können wir aktuell nicht feststellen.

Die wichtigsten Guides zu Elden Ring

Elden Ring: Die besten Andenken zum Start

Elden Ring: Die besten Klassen für Anfänger

Elden Ring: Attribute und Soft Caps

Elden Ring: Waffen Tier List

Elden Ring: Kriegsasche

Elden Ring: Schmiedesteine finden und farmen

Elden Ring: Gräbertallilien und Geistertallilien

Diese Bugs werden gefixt: In Patch 1.03 kümmert From Software sich vor allem um Bugfixes rund um Ausrüstung und NPCs. Daneben bringt das Entwicklerstudio aber Besserung an vielen Fronten. Am besten seht ihr euch die kompletten Bugfixes aus den Patch Notes hier an:

  • Bug behoben, bei dem beschworene NPCs in Bosskämpfen keinen Schaden nehmen
  • Bug behoben, bei dem der Charakter nach einem Bosskampf fallen gelassene Items nicht aufnehmen kann
  • Bug behoben, bei dem bei angepassten Tastenkonfigurationen Dialoge mit NPCs übersprungen werden
  • Bug behoben, bei dem der Charakter beim Reiten einfriert
  • Bug behoben, bei dem Arkanenergie auf einigen Waffen falsch skalierte
  • In Situationen, in denen es nicht möglich ist, mehr als 2 Talismanbeutel zu erhalten, wird ein dritter bei den Zwillingsjungfernhüllen verfügbar
  • Bug behoben, bei dem die Schnellreise zu anderen Orten der Gnade am Ende des Spiels nicht mehr möglich ist
  • Bug behoben, bei dem man nach dem Kampf gegen den Feuerriesen nicht ins nächste Gebiet kommt.
  • Bug behoben, bei dem einige Waffen nach Upgrades falsche Skalierung hatten
  • Bug behoben, der jegliche Attributskalierung bei Waffen verhinderte
  • Bug behoben, der Grenzen des Spielbereichs im Multiplayer falsch anzeigte
  • Bug behoben, der es erlaubte, den Waffenskill von Erdenbaum-Großschild zu nutzen, ohne Angriffe abzuwehren
  • Bug behoben, bei dem die Kriegsaschen Beharren und Eiserner Wille auch nach dem Wechseln der Wuffe einen Buff geben
  • Visuelle Effekte von Ungesehene Form angepasst
  • Bug behoben, bei dem feindliche NPCs beim Tod eine Krummfingermedizin fallen ließen
  • Bug behoben, bei dem in manchen Situationen falsche Soundeffekte gespielt wurden
  • Bug behoben, der falsches Verhalten bei einigen Gegnern verursachte
  • Bug behoben, der falsche Attributparameter für Ausrüstung anzeigte
  • Text Fixes
  • Weitere Bugfixes und Performanceverbesserungen
Elden Ring: Patch 1.03 ist da – Völlig neue NPCs und Quests im Update

Darüber hinaus haben die Entwickler*innen auch diverse Änderungen am Balancing von Elden Ring vorgenommen. Beispielsweise wurden die Drop Rates von Schmiedesteinen an einigen Gegnerinnen erhöht und ins Sortiment eines Händlers hinzugefügt. Gleichzeitig gibt es vor allem Nerfs und Buffs in den vielen Kriegsaschen von Elden Ring. Auch darunter leiden muss das Schwert der Nacht und der Flamme, das zuletzt als eins der stärksten Schwerter in Elden Ring galt.

Elden Ring: Patch Notes zu Update 1.03 – Neue Quests, NPCs und Beschwörungen

Das sind die neuen Inhalte: Eine neue Funktion im Patch 1.03 dürfte vor allem Fans freuen, die sich bei Quests im Stich gelassen fühlten. Ab dem neuen Update ist es möglich, Markierungen mit Namen von getroffenen NPCs auf der Karte anzuzeigen. Noch dazu kommt mit Jar-Bairn ein völlig neuer Charakter ins Spiel und bestehende Charaktere wie Diallos und Nepheli Loux bekommen erweiterte Quests. Hier seht ihr alle neuen Inhalte im aktuellen Patch von Elden Ring:

  • Neue Funktion fügt Markierung und Namen von getroffenen NPCs auf der Karte hinzu
  • NPC Jar-Bairn hinzugefügt
  • Neue Quests für die folgenden NPCs: Diallos, Nepheli Loux, Kenneth Haight, Gatekeeper Gostoc
  • Neue NPC-Beschwörungen in gewissen Situationen möglich
  • Neue Hintergrundmusik für Open World bei Nacht
  • Item „Imitatorschleier“ kann weitere Objekte imitieren

Auch die neue Hintergrundmusik dürfte einige Fans freuen, denen allmählich ein wenig Abwechslung fehlte, wenn sie die offene Welt bereisen. Immerhin gab vorher es praktisch für die gesamte Oberwelt nur einen langen Loop, der in Dauerschleife spielte, solange man nicht im Kampf war.

Rubriklistenbild: © From Software (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare