1. ingame
  2. Gaming News

Elden Ring im Performance-Vergleich – PlayStation und Xbox auf dem Prüfstand

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Joost Rademacher

Wenn Elden Ring am 25. Februar Release feiert, werden Fans das Spiel mit gebührender Performance spielen wollen. So läuft Elden Ring aktuell auf PS4, PS5 und Xbox.

Tokio, Japan – Bevor Elden Ring am 25. Februar 2022 endlich erscheint, stellt sich für viele Fans von From Software eine Frage. Auf welcher Plattform sollte man den „Dark Souls“-Nachfolger am besten spielen? Elden Ring erscheint schließlich sowohl für PlayStation, Xbox als auch den PC und kommt als Cross-Gen-Titel für PS5 und Xbox Series X, PS4 und Xbox One. Die verschiedenen Versionen des Spiels unterscheiden sich in Sachen Performance teilweise arg und wir zeigen euch, auf welchen Konsolen sich das Spiel am besten schlägt.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: So war die Performance im Network-Test – PS5 im Vorteil gegen Xbox Series X

So läuft Elden Ring auf Current Gen: Klar sollte direkt einmal sein: wenn ihr Elden Ring zum Release auf einer Konsole zocken möchtet, seid ihr mit der Version für PS5 und Xbox Series X wahrscheinlich am besten bedient. Die Kollegen von Digital Foundry haben sich den Build des Network Tests von Elden Ring vorgenommen und auf alle möglichen technischen Aspekte überprüft. Das kann zwar bedeuten, dass der finale Release Build des Spiels noch besser optimiert ist, gibt aber einen vorläufigen Ausblick auf die Performance.

Die wichtigsten Guides und News zu Elden Ring

Elden Ring: Release auf PC, Xbox und PS5

Elden Ring vorbestellen für PS5, Xbox und PC

Elden Ring: Collector‘s Edition vorbestellen

Elden Ring: Crossplay auf PS5, Xbox Series X und PC

Elden Ring: Systemanforderungen auf PC

Elden Ring: Coop und PvP

Zumindest auf dem Papier sind Unterschiede zwischen der PS5- und Xbox Series X-Version von Elden Ring praktisch nicht vorhanden. Sowohl bei der Auflösung als auch bei der Bildrate haben beide Konsolen etwa den gleichen Anspruch. Dennoch hat Elden Ring auf PS5, den Experten zufolge, leicht die Nase vorn. Hier seht ihr die grundlegenden Performance-Daten im Überblick.

KonsolePS5 (Framerate-Modus)PS5 (Qualitäts-Modus)XSX (Framerate-Modus)XSX (Qualitäts-Modus)
Auflösung2688x1512 - 3840x2160 variabel3840x21602688x1512 - 3840x2160 variabel3840x2160
Bildrate60 FPS (Drops bis 45)30-45 FPS60 FPS (Drops bis 45)30-45 FPS
LadezeitenEtwa 5-7 SekundenEtwa 5-7 SekundenEtwa 9-12 SekundenEtwa 9-12 Sekunden

Darum ist die PS5 im Vorteil: Wie Digital Foundry herausgefunden hat, peilen beide Konsolen bei Elden Ring die gleichen Bildraten und Auflösungen an, sowohl im Framerate-, als auch im Qualitäts-Modus. In Sachen Auflösung und Bildqualitat sind tatsächlich kaum Unterschiede zwischen PS5 und Xbox Series X erkennbar. Dafür läuft Elden Ring auf der PS5 fast dauerhaft mit leicht besserer Bildrate, im Schnitt etwa 5-10 FPS. Auch die Ladezeiten sind auf der PS5 nur etwa halb so lang. Volle 60 FPS kann aber keine der Konsolen wirklich ausdauernd oder problemlos halten.

Elden Ring: Performance auf Last Gen – So halten PS4 und Xbox One mit

So schlagen sich PS4 und Xbox One: Auf der PS4 und der Xbox One stehen die Dinge verständlicherweise ein wenig schlechter um Elden Ring. Auf beiden Konsolen wird Elden Ring noch laufen, aber Fans werden so einige Abstriche machen müssen. Am härtesten hat es hier die originale Xbox One erwischt, wo das Spiel ohne nativen Full HD auskommen muss. Auf der PS4 ist immerhin 1080p bei 30 FPS angesetzt. Zwischen den Konsolenupgrades macht allerdings die Xbox One X das Rennen, die dank variabler Auflösung eine etwas stabilere Framerate erreicht.

KonsolePS4PS4 ProXbox OneXbox One X
Auflösung1920x10803200x18001600x9002688x1512 - 3200x1800
Bildrate30 FPSVariable 30-45 FPS30 FPSVariable 30-45 FPS

Jenseits der bloßen Performance haben die Last-Gen Versionen von Elden Ring auch ein paar grafische Downgrades zu verzeichnen. Besonders die Dichte der Vegetation ist in beiden Versionen arg verringert und häufig laufen Texturen der Gegner auf einer geringeren Bildrate als der Rest des Spiels. Dennoch soll Elden Ring auf der Last Gen noch lohnen, Digital Foundry vergleicht es etwa mit der Performance von Bloodborne auf der PS4.

Elden Ring Screenshot mit PlayStation und Xbox Konsolen
Elden Ring im Performance-Vergleich – Unterschiede zwischen PS5 und Xbox © Bandai Namco/From Software/Sony/Microsoft (Montage)

Das ist aktuell die beste Lösung: Die aktuell beste Lösung für Elden Ring scheint aber eine Mischform zwischen PS4 und PS5 zu sein. Digital Foundry hat herausgefunden, dass die PS4-Version des Spiels per Abwärtskompatibilität auf PS5 derzeit am besten läuft. Hier erreicht Elden Ring stabile 60 FPS ohne große Schwankungen und sieht dank der Auflösung der PS4 Pro immer noch völlig akteptabel aus. Bleibt nur abzuwarten, wie diese Daten des Network Tests im Vergleich zum finalen Release stehen.

Auch interessant