HAAAAAAXX

Elden Ring: PC-Release voller Cheater? Profi-Hacker prophezeiht Katastrophe

  • Joost Rademacher
    VonJoost Rademacher
    schließen

Es steht nicht gut um die Veröffentlichung von Elden Ring auf PC. Ein berüchtigter Hacker hat Sorge um eine Flut von Cheater*innen am Releasetag.

Tokio, Japan – Der Multiplayer von Dark Souls ist auf dem PC seit Jahren ein gefundenes Fressen für Hacker*innen und alle erdenklichen Arten von Cheats. Ein Hauptgrund dafür ist die mangelnde Effektivität des bisherigen Anti-Cheat-Systems der Spiele. From Software will jetzt mit einer neuen Software vermeiden, dass Elden Ring auch in so einem Chaos endet. Ein Profi-Hacker sieht für das heiß erwartete Rollenspiel aber schwarz. Er behauptet, der Release von Elden Ring auf dem PC könnte in einer echten Katastrophe enden.

Name des SpielsElden Ring
Release25. Februar 2022
PublisherBandai Namco Entertainment
EntwicklerFrom Software
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC
GenreAction-Rollenspiel, Open World

Elden Ring: PC-Release könnte in Katastrophe enden, meint ein Profi-Hacker

Wieso droht eine Katastrophe? Jedes der drei „Dark Souls“-Spiele hatte mit Hacker*innen und Cheater*innen zu kämpfen. Besonders auf dem PC sorgte der Online-Multiplayer deshalb bei den ehrlichen Fans gerne mal für eine Extraportion Frust. From Software ist das inzwischen schmerzlich bewusst und hat deswegen in Elden Ring eine neue Anti-Cheat-Software namens EasyAntiCheat eingebaut. So soll der Multiplayer des Spiels hoffentlich cheatfrei bleiben. Ein Hacker namens LukeYui glaubt aber, dass Elden Ring das gleiche Schicksal wie Dark Souls ereilen könnte.

Die wichtigsten Guides und News zu Elden Ring

Elden Ring: Release auf PC, Xbox und PS5

Elden Ring vorbestellen für PS5, Xbox und PC

Elden Ring: Collector‘s Edition vorbestellen

Elden Ring: Crossplay auf PS5, Xbox Series X und PC

Elden Ring: Systemanforderungen auf PC

Elden Ring: Coop und PvP

Wer ist dieser Hacker? LukeYui ist bestens vertraut mit den Sicherheitslücken von Dark Souls. Schon vor einigen Jahren hat der Hacker einen RCE-Exploit (Remote Code Execution) bei From Software berichtet, der die kompletten Server von Dark Souls 3 lahmlegen konnte. Seitens des Entwicklerstudios aus Tokio kam zwar nie eine Bestätigung, aber LukeYui hat über die Jahre hinweg weitere Probleme in Sachen Dark Souls gemeldet, wie er selbst gegenüber Video Games Chronicle erwähnte.

Elden Ring: PC-Release droht Katastrophe – Hacker fürchtet Cheater-Hölle

Nachdem LukeYui auch einen Blick in den Code vom Network Test von Elden Ring werfen konnte, hat er zu dem Spiel jetzt mächtige Bedenken. Seinen Worten zufolge, seien auch im Netcode von From Softwares neuem Spiel reihenweise Crashes und Verwundbarkeiten zu finden. „Es sind sogar exakt dieselben wie in Dark Souls 3“, meint er gegenüber VGC. Deshalb befürchtet er, dass Hacker*innen nicht einmal fünf Minuten brauchen würden, um ihre Scripts von Dark Souls 3 zu Elden Ring zu kopieren und den PC-Release zur absoluten Hölle für Fans zu machen.

Elden Ring: From Software hat Server von Dark Souls 3 deaktiviert, arbeitet wohl an Fix

Trotz der Hiobsbotschaften von LukeYui muss aber nicht alle Hoffnung für Elden Ring verloren sein. From Software hat vor einiger Zeit die Server von Dark Souls 3 deaktiviert, um das Problem (hoffentlich) zu beheben. Womöglich könnte das Team diesen Fix auch auf Elden Ring anwenden. Zusammen mit EasyAntiCheat sollte dem Spiel danach nichts mehr im Weg stehen. Fans, die Elden Ring auf Xbox oder PlayStation (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X) zocken wollen, können währenddessen beruhigt sein. Die Exploits und Hacks sollen auf Konsolen nicht vorkommen. Wer übrigens noch eine PS5 für Elden Ring sucht, dem helfen wir bei der Suche mit einem Guide.

Quelle: VGC

Rubriklistenbild: © Bandai Namco/From Software/Pixabay (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare