Was hat es damit auf sich?

Elder Scrolls 6: Karten-Bild von Bethesda lässt Hammerfell-Setting vermuten

  • VonLars Bendixen
    schließen

Bethesda hat einen Teaser zu Elder Scrolls 6 veröffentlicht. Das Karten-Bild sorgt für wilde Spekulationen bei den Fans. Wird es das Hammerfell-Setting?

  • Der Release von The Elder Scrolls 6 hat noch keinen festen Termin. (Alle The Elder Scrolls News)
  • Bisher sind kaum Informationen zum Spiel bekannt – nun wurde das Setting vage angedeutet.
  • Fans vermuten, dass Hammerfell als mögliches Setting für Elder Scrolls 6 infrage kommt.

Rockville, USAThe Elder Scrolls 6 wird von den Fans heiß erwartet. Das Sequel zum Erfolgsgarant Skyrim hat hohe Erwartungen zu erfüllen. Doch noch wissen wir kaum etwas über das Rollenspiel. Bethesda hüllte sich nach einem Teaser zum Spiel 2018 in Schweigen. Dabei ist seitdem Einiges passiert. Microsoft übernahm den Publisher und stellte Fans so vor die Frage, auf welchen Plattformen The Elder Scrolls 6 überhaupt einen Release bekommen würde. Besonders Fans, die es bevorzugen, auf der PlayStation zu spielen, fühlten sich im Ungewissen gelassen. Auch ein Tweet der Entwickler sorgt nun für weitere Spekulationen – dieses Mal rund ums Setting.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)Voraussichtlich 2021
Publisher (Herausgeber)Bethesda Softworks
SerieThe Elder Scrolls
PlattformXbox Series X, PC (PS5) (unbestätigt)
EntwicklerBethesda Game Studios
GenreComputer-Rollenspiel

Elder Scrolls 6: Setting angedeutet – Auf welcher Plattform wird das Rollenspiel releast?

Fans von The Elder Scrolls stellen sich gleich mehrere Fragen zum neuen Teil der Reihe. Doch zu ziemlich allen Fragen gibt Bethesda keine Antworten. Mehrere Entwickler wurden zu den möglichen Plattformen befragt, auf denen Elder Scrolls 6 einen Release bekommen könnte, mehr als kryptische Antworten gab es aber nicht. Erst letztens sprach der Chef-Enwickler des Titels über die Vermutungen, dass The Elder Scrolls 6 nicht auf der PS5 releast werden könnte. Doch auch Todd Howard konnte oder wollte keine genaue Aussage treffen.

Nun sorgt ein Tweet der Entwickler am letzten Tag des Jahres 2020 für weitere Spekulationen. Der offizielle Twitter-Account von The Elder Scrolls postete einen Tweet mit einem angefügten Bild, woraus Fans die ersten Schlüsse zum Setting Elder Scrolls 6 zogen. Betitelt wurde der Post mit den Worten „Die Vergangenheit umschreiben und die Zukunft gestalten. Auf ein gutes neues Jahr“. Bevor wir erklären, warum Fans das Setting Hammerfell nun für noch wahrscheinlicher halten, werft selbst einen Blick auf die Karte.

Elder Scrolls 6: Setting angedeutet – Spekulationen um Hammerfell eskalieren

Auf der Karte zu Elder Scrolls 6 sind drei hell aufleuchtende Lichter zu sehen. Fans mutmaßen nun, dass sich aus diesen das Setting für Elder Scrolls 6 ableiten lässt. Markiert sind die Orte Morrowind, Skyrim und Hammerfell. Letzteres Setting war schon des Öfteren für Elder Scrolls 6 im Gespräch. Besonders da im Tweet von der Vergangenheit, die durch die Orte Morrowind und Skyrim dargestellt werden könnte und der Zukunft, möglicherweise repräsentiert durch Hammerfell, gesprochen wird, scheint Hammerfell als Setting für Elder Scrolls 6 definitiv infrage zu kommen.

Elder Scrolls 6: Setting angedeutet – Spekulationen um Hammerfell eskalieren

Trotzdem ist natürlich nichts in Stein gemeißelt. Hierbei handelt es sich schlussendlich nur um Spekulationen. Es kann uns auch etwas ganz anderes erwarten. Denkbar wäre The Elder Scrolls Online, eine Art von Remaster der bisherigen Teile und auch über eine Netflix-Serie zur Reihe wird derzeit gemunkelt. Wir müssen also abwarten, ob Bethesda in naher Zukunft weitere Informationen zu Elder Scrolls 6 veröffentlichen wird oder das ganze noch etwas dauert. Momentan hat Bethesda außerdem noch eine Klage aufgrund eines Sabotage-Vorwurfs am Hals.

Rubriklistenbild: © Bethesda

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare