Elder Scrolls Jubiläum: Morrowind kostenlos bis Sonntag. Welche Mods braucht ihr?

  • schließen

Im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums von The Elder Scrolls verschenkt Bethesda bis einschließlich Sonntag den 31.03.2019 den dritten Teil ihrer Hitserie. Morrowind gilt als hauptverantwortlich für den Durchbruch der Spielereihe und unter Fans auch als ernstzunehmender Mitanwärter auf den Titel des besten Serienteils. Wer Morrowind kostenlos erhalten möchte, muss sich einfach auf der offiziellen Bethesda Seite anmelden und den Code "TES25TH-MORROWIND" eingeben.

Alte Liebe rostet ein wenig

So kultig Morrowind auch sein mag, niemand kann bestreiten, dass die Zeit ihre Spuren hinterlassen hat. Aber glücklicherweise ist das nicht umbemerkt an der Elder Scrolls Community vorbeigegangen, weswegen unzählige Mods und Updates für Morrowind zur Verfügung stehen. Wir empfehlen als Grundlage OpenMW. OpenMW ist keine Mod, sondern gleich eine ganz neue Engine für Morrowind. Dabei richtet OpenMW nicht nur Unmengen an Bugs und ist deutlich stabiler als das Originalspiel, sondern bietet auch eine Menge "Quality of Life"-Änderungen wie zum Beispiel die Möglichkeit, im 16:9 Format zu spielen und eine Überarbeitung des Speichersystems. Zusätzlich ist OpenMW auch kompatibel mit den meisten Morrowind Mods, jedoch ist hier auch Vorsicht angesagt. Zu viele Mods können bekanntlich dafür sorgen, dass ihr nach vielen Stunden des freudigen Spielens auf irgendein Problem stoßt.

Wer einen Überblick über mögliche Mods haben möchte, hat mit diesen Guides von danjb und MorrowindNostalgia eine recht umfassende Grundlage. Wir können das Spiel jedem Fan von Skyrim wärmstens ans Herz legen und hoffen, ihr genießt eure Zeit in Morrowind.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

Call of Duty Modern Warfare: Patch Notes vom Update am 10. Dezember

Call of Duty Modern Warfare: Patch Notes vom Update am 10. Dezember

Code Vein im Test: Viel Seele, wenig Souls, kein Biss

Code Vein im Test: Viel Seele, wenig Souls, kein Biss

ingame Adventskalender 2019 - Türchen 11

ingame Adventskalender 2019 - Türchen 11

Kommentare