The Elder Scrolls - Skyrim: 20 Millionen Kopien verkauft

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

The Elder Scrolls - Skyrim befindet sich gegenwärtig im dritten Jahr seiner Existenz. Gehypt, gefeiert und mit großer Erwartungshaltung kam Skyrim 2011 in den Handel und verkaufte sich wie sonst nur ein Call of Duty oder Grand Theft Auto. Wie jüngst vermeldet wurde, bringt es das Spiel mittlerweile auf ganze 20 Millionen Verkäufe.

Himmelsrand, besser bekannt als Skyrim, ist das Land, in dem ihr euch als Drachenblut in The Elder Scrolls - Skyrim umherbewegen müsst. Es grenzt an die Ländereien der zuvor veröffentlichten Elder Scrolls-Teile wie Cyrodill und Oblivion. Dieses Land wird bewohnt von Riesen, Elfen, Nord, Mammuts, Geistern und natürlich auch Drachen. Haben ihr euch erst einmal eingelebt, könnt ihr gerne in beliebten Orten wie Weißenfels und Markardt ein Eigenheim erwerben und beziehen. Heiratswillige Dirnen und streitlustige Bewohner inklusive. Für euren Schutz sorgt die stets wachsame Wächterelite des Kaisers oder der Graubärte. Wollt ihr mit jemandem über eure Abenteuer sprechen, habt ihr eine sehr große Auswahl an Gesprächspartnern.

20 Millionen sind es an der Zahl, denn so viele Exemplare des Rollenspiels The Elder Scrolls - Skyrim wurden laut Bethesda bis heute verkauft. Veröffentlicht wurde das Spiel für Xbox 360, PlayStation 3 und PC und ich habe es bis heute nicht geschafft, das Spiel abzuschließen. Das werde ich wohl auch nicht mehr schaffen, immerhin arbeiten Bethesda und ZeniMax Online bereits an dem vom The Elder Scrolls - Skyrim beflügelten Elder Scrolls Online. Dieses spielt zwar nicht primär in Himmelsrand, soll aber einen Großteil der 20 Millionen Skyrim-Käufer anlocken und in seinen Bann ziehen.

Findet ihr den Erfolg von The Elder Scrolls - Skyrim angemessen oder sollte es eurer Meinung nach mehr/weniger sein? Glaubt ihr, das im April folgende MMORPG Elder Scrolls Online wird ähnlich erfolgreich sein können?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare