The Elder Scrolls VI: Wie viel Zeit wird noch vergehen bis zum Launch?

  • Christian Böttcher
    vonChristian Böttcher
    schließen

The Elder Scrolls ist eine Computerspielereihe aus dem Hause Bethesda Softworks. Die jüngste Veröffentlichung ist die Online Version des Spieles. „The Elder Scrolls VI“ ist Teil einer Serie, deren vorerst letzter Teil 2011 veröffentlicht wurde: „The Elder Scrolls V – Skyrim“. Für Furore sorgte nun vor einiger Zeit die Ankündigung, dass ein sechster Teil in Planung sei. Gleichzeitig kam es zu Gerüchten, dass die Veröffentlichung doch noch einiges an Zeit in Anspruch nehmen würde. Erwartungsgemäß haben sich zahlreiche Gerüchte herausgebildet, wann und wie die neue Ausgabe des erfolgreichen Spiels erhältlich sein wird. Wann ist also mit einer Veröffentlichung zu rechnen?

The Elder Scrolls - Eine Erfolgsgeschichte

Einige Informationen sind Spekulationen, andere sind mehr oder weniger gesicherte Informationen. Ich zeige Ihnen alles, was es zu der Veröffentlichung von „The Elder scrolls VI“ zu wissen gibt. Was bislang geschah – die ersten Spiele der „The Elder Scrolls“ Reihe Dass sich um die mögliche Veröffentlichung so umfangreiche Gerüchte ranken, ist nicht ohne Grund. Es ist eine jahrelange Erfolgsgeschichte, die dieses Spiel so beliebt gemacht hat. Man könnte fast von einem Kultspiel sprechen. Wie hat diese Erfolgsgeschichte angefangen?

„The Elder Scrolls: Arena“ sollte zunächst ein 3D Gladiator Spiel werden, daher der Name. Es hat sich jedoch in einen grundsätzlicheren Kampf von „gut“ und „böse“ gewandelt: Das personalisiert Gute und Böse spielen gegeneinander, nicht mehr in einem Amphietheater, sondern auch in einer Phantasiewelt. Die Phantasiewelt, die aus vorgegebenen Teilen generiert werden konnte, machte Arena zu einem Überraschungserfolg. Zunächst wurden nur 9.000 Exemplare veröffentlicht, aufgrund der Nachfrage mussten Hunderttausende nachgeliefert werden. Damit war der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte dieses Spiels gelegt.

Der Nachfolger „The Elder Scrolls II: Daggerfall“ ist eine der umfangreichsten virtuellen Spielwelten und hat nach Angaben von Bethesda die doppelte Größe wie Großbritannien. Faszinierend ist diese Phantasiewelt, weil sie sich aus scheinbar unbegrenzten Ressourcen speist, die allerdings zufallsgeneriert sind. Leider war dieses Spiel aufgrund seiner Komplexität sehr fehlerbehaftet.

2002/2003 folgte die dritte Folge „The Elder Scrolls III: Morrowind“: Der Protagonist wird aus dem Gefängnis entlassen – die Gründe erfährt man erst später – und lüftet Geheimnisse um das Verschwinden der Zwerge und wird schließlich größerer Zusammenhänge gewahr, die zeigen, dass er selbst nur ein kleines Zahnrad in einem größeren Konstrukt ist.

„The Elder Scrolls IV: Oblivion“ erschien 2006 und bespielt wieder eine offene Umgebung. Erneut ist ein komplexer Auftrag zu erfüllen. Schließlich steht wieder vieles auf dem Spiel, die Welt wird durch einfallende Wesen aus einem Paralleluniversum bedroht. Es droht nichts Geringeres als Tod und Vernichtung.

2011 erschien der vorerst letzte Teil dieser Serie „Skyrim“, der Himmelsrand. Das Spiel beginnt ca. 200 Jahre vor der Handlung des Vorgängerspiels. Die gleichnamige Provinz wird von Drachen heimgesucht. Zwar wurde angekündigt, dass dies geschehen würde, aber die Prophezeiung wurde niemals ernst genommen. Der Spieler nimmt die Rolle eines sagenhaften Drachentöters ein und hat im Verlauf des Spiels die Provinz Skyrim von den Drachen zu befreien.

Was erwartet uns?

Die The Elder Scrolls-Reihe ist gleichermaßen anspruchsvoll, spannend und unterhaltsam. Die im Laufe der Zeit mehr und mehr gewachsene Fangemeinde ist nun gespannt, wie es denn weiter geht. Dementsprechend hat die Ankündigung eines weiteres Spiels eingeschlagen wie ein Blitz. Spekulationen über die Veröffentlichung Einige Informationen über den Launch sind gesichert, einige wenige. Die vagen Andeutungen des Herstellers Bethesda reichen nicht, um Spekulationen und Gerüchte auszuräumen. Die Gaming Szene geht von einem XXL-Rollenspiel aus. Allerdings ist wenig bekannt, was uns bei „The Elder Scrolls VI“ erwarten wird. Rollenspiel Fans in der ganzen Welt sind aber schon in hellster Aufregung. Hierzu reichten nur ein paar Happen aus einem kurzen Teaser aus. Bethesda Softworks veröffentlichte einen rund 30-sekündigen Clip, der eigentlich nur von einem Rundflug über eine beeindruckende Landschaft, der aus Skyrim bekannten Musik und schließlich dem Schriftzug The Elder Scrolls“ handelt.

Doch bevor es veröffentlicht wird, muss noch ein weiteres Produkt herausgebracht werden. Das Spiel, dessen Entwicklung erst gegen Ende 2018 in Angriff genommen wurde, ist ein Sci-Fi-Abenteuer namens Starfield. Angesichts der Zeit, die für die Entwicklung veranschlagt wird, ist hier mit einer Veröffentlichung realistischerweise erst 2021 zu rechnen. Das bedeutet wiederum, dass The Elder Scrolls VI doch frühestens erst 2024 in den Handel kommen wird. Diese Zahlen sind ein eher vager Zeitplan. Auch offizielle Stimmen aus dem Hause Bethesda wissen nichts Genaueres zu verkünden, außer dass man sich noch lange bis zur Veröffentlichung gedulden werden muss.

Wann kommt The Elder Scrolls VI?

Was ist der Grund dafür? Mehrere Neuerscheinungen im Hause Bethesda. Im Hause Bethesda wird zwar regelmäßig an neuen Spielen getüftelt, die neusten Projekte in der Pipeline „The Elder Scrolls“ und „Fallout“ werden jedoch in einem eigenen Studio produziert. Die Veröffentlichung eines Titels aus dieser Werkstatt benötigen rund drei bis vier Jahre. Da vorher noch die Veröffentlichung von Fallout 76 angekündigt wurde, werden der Launch von The Elder Scrolls mindestens sechs Jahre auf sich warten lassen, wenn nicht sogar acht. Eine Wortmeldung von Pete Hines - den Vice President von Bethesda – geht in die gleiche Richtung. Also ist frühestens 2021 mit dem Release zu rechnen. Derartiges hat Peter Hines in Hinblick auf die Veröffentlichung nicht zum ersten Mal getan. Die Fangemeinde wird sich also noch eine Weile gedulden müssen. Aber das Spiel wird vermutlich für das Warten entschädigen. Als Beispiel, wie lange für die Fertigstellung von Starfield zu rechnen ist, erinnerte er daran, wie lange die Wartezeit von Fallout 3 bis Skyrim gedauert hat. Wenn man diese Prognose wörtlich nimmt, kann es tatsächlich bis zum Jahr 2025 dauern, bis der sechste Teil von The Elder Scrolls herauskommt. Hines sagte genau, dass sich die Fangemeinde gedulden müsse. Nicht nur für eine kurze Zeit, sondern über einen sehr langen Zeitraum. Auch der Hinweis, dass sich das Projekt derzeit in der Vorproduktion befindet, kann bedeuten, dass bis zur endgültigen Veröffentlichung noch mehrere Jahre ins Land gehen könnten.

Wir können aber sicher sein, dass The Elder Scrolls wieder einen faszinierenden Einblick in eine erkundbare Phantasiewelt geben wird. Gerüchte besagen weiter, dass dieses Spiel für die Playstation 5 und die nächste Xbox erscheinen wird. Auch wenn diese Angaben noch sehr vage erscheinen mögen, habe man sich dazu entschlossen, von den Plänen zu berichten, denn man möchte zeigen, was man alles in der Pipeline habe. Das ist verständlich, denn man möchte angesichts der bisherigen Erfolge weiterhin im Gespräch bleiben und sich auch für die Zukunft das Interesse der Fangemeinde sichern. Es ist zu erwarten, dass wir vom Spiele-Produzenten Bethesda in näherer Zukunft einiges hören werden, auch wenn sich der Launch von The elder scrolls noch eine Weile hinziehen wird. Neugierig geworden? Zahlreiche Spiele können Sie auf  Wetten.com/de in vielen verschiedenen Arten ausprobieren. Alles Weitere finden Sie auf wetten.com/de/info/starburst-freispiele.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare