Facebook liked Oculus / Conception 2 / Titanfall-Cheater: inweek #62

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Moinsen ihr besten Menschen der Welt! Schön, dass ihr euch wieder fleißig vor euren Bildschirmen versammelt habt, denn auch heute haben wir für euch wieder die volle Ladung Videospiel-News im Gepäck.  Schauen wir uns mal die Highlights der Woche an mit dem Kauf von Oculus durch Facebook, neuen Trailern zu Conception 2 und der genialen Anti-Cheater-Maßnahme in Titanfall. Viel Spaß mit inweek #62!

Facebook liked Oculus / Conception 2 / Titanfall-Cheater inweek #62

[youtube c7iWkvns0kw nolink]

Die spannenden Themen aus inweek #62 rund um Facebook und Oculus, Conception 2, den Titanfall-Cheatern und vielem mehr findet ihr im folgenden Abschnitt! Natürlich freuen wir uns auch über eure Kritik, Vorschläge oder euer Lob in den Kommentaren!

The Last of Us im Sommer für die PS4

Ohne Wenn und Aber: The Last of Us war das Spiel des Jahres 2013 und hat Trevor, Michael und Franklin gehörig in den Allerwertesten getreten. Und weil The Last of Us so verdammt gut gewesen ist, könnte der PS3-exklusive Titel nun auch auf die PlayStation 4 kommen.

Kürzlich bekam Sercan Sulun während eines Interview auf CNN Turk die Frage gestellt, wie es um eine Fortsetzung stünde. Der türkische Sony Vize-Präsident schloss die Entwicklung von The Last of Us 2 zwar aus, momentan solle aber an einer Umsetzung für die PlayStation 4 gewerkelt werden. Dafür dreht Naughty Dog offenbar nochmal an der Grafik-Schraube und auch den Story-DLC „Left Behind“ soll es obendrauf geben. Ob wir es hier nur mit einem Gerücht zu tun haben, wird der Sommer zeigen.

Titanfall: Cheater unter sich

Dass Cheater unangenehme Zeitgenossen sind, müssen wir euch sicher nicht zwei Mal sagen. Nun, es gibt zwei Möglichkeiten auf diese Plagegeister zu reagieren. Entweder ihr bewahrt die Ruhe und loggt euch aus, oder komplett aus und haut alles um, was nicht niet- und nagelfest ist. Auch im Mech-Shooter Titanfall tummeln sich jede Menge Cheater herum. Entwickler Respawn Entertainment ist sich dessen allerdings bewusst und liefert endlich DIE Lösung. Statt die fiese Schummlerbande bis in alle Ewigkeit zu verbannen, werden Cheater in separate Server verfrachtet, in denen sie unter sich sein können.

Facebook kauft Oculus

Als Mark Zuckerberg diese Woche verkündete, dass Oculus ab heute unter der Aufsicht von Facebook an ihrem Virtual Reality-Headset arbeiten würde, spielte das Internet verrückt. Erst vor kurzem ergatterte sich das Social-Nertwork-Unternehmen für satte 19 Milliarden Dollar WhatsApp. Irgendwie noch verständlich, schließlich tauscht man über diese Applikation Nachrichten miteinander aus, aber was will Facebook mit einem Spiele-Unternehmen anfangen?

Laut einer offiziellen Pressemeldung möchte man Oculus Rift nicht nur als Spiele-Hardware, sondern auch als Multimedia-Gerät etablieren. “Mobil ist die Plattform von heute und jetzt konzentrieren wir uns auch auf die Plattformen von morgen”, so Mark Zuckerberg offiziell. Minecraft-Schöpfer Marcus Persson hat bereits einen Rückzieher gemacht und die Entwicklung an der Oculus-Version des Indie-Open-World-Spiels gestoppt.

nibaka

Zugegeben, in unserer Redaktion tummelt sich der ein oder andere Anime- und Manga-Fetischist herum. Mit unserem neuen Videoformat nibaka wollen wir euch die neuesten und interessantesten News über Japano-Games, Anime und Manga servieren. Am Ende einer jeden Sendung stellen wir euch dann Spiele oder Manga vor, die uns ganz besonders am Herzen liegen.

[youtube qHhGRcNHiUY nolink]

YouTube: Sehen was ihr wollt!

Ihr kennt das, Youtube ändert ständig irgendwelche Richtlinien, fügt immer wieder neue Tools hinzu und überhaupt vergeht kaum ein Jahr, ohne eine Änderung, die uns Youtubern, das Leben schwer macht. Der neueste Genie-Streich: Ein Algorithmus, der stellvertretend für den Nutzer entscheidet, was er sehen will.

Falls ihr euch also über fehlende Videos von euren Abonnenten oder uns wundern solltet, könnte das an eben diesem neuen Algorithmus liegen. Unser Tipp: Statt für die normale YouTube-Startseite, könnt ihr euch einfach ein Lesezeichen für die Seite mit den Aktivitäten eurer Abos setzen.  Schon werdet ihr wieder ganz normal über sämtlichen coolen Kram von unseren veregrten Kollegen und uns informiert. Was genau für euch zu tun ist, hat Clixoom hier mal sehr schön erklärt.

[youtube s0q01HxIYWU nolink]

Project Morpheus Präsentation

[youtube pWMp_o03qH4 nolink]

Conception 2 Charakter-Trailer

[youtube PYPpr-CCWnw nolink]

[youtube wiJNzjRanb4 nolink]

[youtube SQ4J8L9uQMY nolink]

[youtube azTL_ffd09I nolink]

Watch Dogs-Trailer

[youtube QQlNA63fzbg nolink]

Für alle Folgen von inweek, sowie unsere Video-Vorschauen und -Tests besucht und abonniert unseren YouTube-Channel ingameportal!

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare