FIFA 15: FUT-Trading-Tipps für Einsteiger

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Mit FIFA 15 ist gleichzeitig auch der populärste Spielmodi der Reihe auf den Plan getreten, nämlich FIFA Ultimate Team (FUT). Dieser ist mittlerweile so beliebt, dass bestimmte Gamer nichts anderes mehr tun als diesen Modus zu zocken und sich nur deshalb das alljährliche FIFA holen.

FUT ist motivierend, FUT ist interaktiv, FUT hat unglaubliches Suchtpotenzial. Bei keinen anderen Spielmodi von FIFA greift der Gedanken „nur noch dieses Spiel“ so gut und in keinem anderen Modus schlagen sich so oft so viele FIFA-Spieler ganze Nächte um die Ohren.

Denn  es gibt in FUT nicht nur das altbekannte in der Liga aufsteigen, das Spieler zum weiteren Zocken motiviert, sondern auch die Aussicht das Team seiner Träume auf die Beine zu stellen – nur kostet das eben virtuelle Kohle und virtuelle Kohle kostet Zeit. Zeit die viele nicht haben und deshalb einfach Echtgeld gegen virtuelle Währung tauschen.

Doch das muss nicht sein. Wir zeigen euch in diesem Guide wie man ganz schnell ohne Ligaaufstiege und CO. die 25.000 FIFA-Münzen-Markten bricht, welche eine hervorragende Grundlage darstellt um die ersten nützlichen Profis zu verpflichten.

Die Grundlagen des schlauen Handelns im FUT-Modus von FIFA 15 – der richtige Einkaufspreis

Man braucht nicht Wirtschaftsprofessor sein, um das zu wissen - wie überall im Handel lautet auch in FIFA 15 die Formel zum Erfolg: billig kaufen, teuer verkaufen.

Doch wo fängt ein günstiger Preis an und wo hört er auf an? Ganz einfach, der niedrigste Sofort-Kauf Preis, auch „Buy it Now Price“  (BIN) genannt ist die Obergrenze für einen guten Einkaufspreis. Um diesen herauszufinden könnt ihr entweder gezielt nach einzelnen Spielern im Transfersmarkt von FUT suchen, oder euch die Seite futbin.com zur Hilfe zu nehmen.

Über diese Seite sieht man zum Beispiel, dass derzeit der niedrigste BIN von Andrea Pirlo auf der PS4 bei 3.887 liegt. Ihr solltet also nicht mehr als 3.700 für Pirlo blechen, denn alles andere würde den momentanen niedrigsten BIN übersteigen. Wieso 3700 statt 3887? Weil FIFA 15 bei jeden Verkauf eine „Steuer“ von 5 % Steuer erhebt.

Die Grundlagen des schlauen Handelns im FUT-Modus von FIFA 15 – das richtige Timing

Allzu viele vergessen, dass die Uhrzeit und das Datum eine sehr große Auswirkung auf die Preisspannen hat.

Zur sogenannten „Rushhour“, wenn die meisten Spieler online sind, steigen Nachfrage und Preis. Die „Rushhour“ ist also perfekt, wenn man Spieler loswerden möchte. Diese Periode läuft meist vom frühen Abend bis zur späten Nacht, doch kann sie sich je nach Wochentag und Datum verschieben.

Wenn zum Beispiel die Schulferien beginnen, strömen die ganzen Schüler schon früher auf die Server. An gesetzlichen Feiertagen ist es natürlich noch extremer, weil dann auch der Rest früher an die Konsolen kann.

Infolgedessen kann man die besten Schnäppchen dann machen, wenn wenig auf den Servern los ist und die meisten mit Arbeit, Schule, Studium und oder Schlafen beschäftigt sind. Frühaufsteher können vor allem am Wochenende billig einkaufen.

Jetzt wo ihr die Grundlangen verinnerlicht habt ist es an der Zeit die 5. besten Handels-Strategien für Einsteiger vorzustellen.

Viele Wege führen nach Rom – die 5 besten Verkaufsstrategien

Die Schnellverkaufsmethode

Die Schrotflinte unter den Handels-Methoden ist denkbar einfach. Ihr kauft euch mit Hilfe der grundlegenden Tipps billig Spieler auf dem FUT-Transfersmarkt von FIFA 15, aber nicht irgendwelche sondern nur die die sich für mindestens 300 FIFA Coins über die Option „Schnell Verkaufen“ abstoßen lassen und diesen Wert im Transfersmarkt nicht überschritten haben. Habt ihr dies getan drückt ihr auf „schnell verkaufen“ und schon seit ihr 50-100 Münzen reicher.

In der 59. Minute

Viele Spieler lassen sich von EA verführen und kaufen sich Gold, Silber und Bronze Sets. Allzu oft ist da nur Mist drin und diesen will man schnell loswerden. Also versteigern die Spieler die ungeliebten Karten so schnell wie möglich und beschränken die Auktionsdauer deshalb meist auf eine Stunde.

Die 59. Minute-Methode macht sich das zunutze. Ihr sucht im Transfersmarkt nach Auktionen, die noch 59 Minuten lang laufen. Habt ihr was gefunden, recherchiert ihr kurz den BIN der Karte und bietet für diese – und das nicht zu knapp, denn ihr müsst andere Interessenten durch ein unsinnig erscheinendes Angebot abschrecken. Will jemand zum Beispiel Negredo loswerden und lässt die Auktion bei 1.000 starten, solltet ihr sofort 2.000 bieten. Die wenigsten werden Lust haben bei einer Auktion mitzubieten, wo jemand so unsinnig große Preissprünge macht und werden sich nach einem anderen Angebot umsehen – zu eurem Glück, denn ihr würdet in dem Beispiel dann  immer noch 1000 Münzen unter dem Bin liegen.

Bronze ist Gold

Diese ist eine Variante für die risikofreudigen unter euch. Ihr kauft euch billige Bronzepacks und versucht die Karten über den Transfersmarkt sofort wieder loszuwerden. Zwei Karten für 200 und schon macht ihr bei einemm billigen Bronze Pack 100 Coins Gewinn (Abzüglich Steuern natürlich).

Trikots und Wappen

Diese Methode zielt auf die Fans von bestimmten Mannschaften ab. Ihr solltet versuchen mittels der 59-Minuten-Methode günstig an Trikots und Wappen von beliebten Clubs zu kommen und versuchen diese den Fans wieder anzudrehen.

Aber noch besser als die Kits von bekannten Mannschaften sind schöne oder spezielle Kits von unbekannten Mannschaften. Die Seattle Sounders haben zum Beispiel das Xbox Logo auf dem Trikot. Kauft es für 150 und verkauft es für 200. Ich bin sicher, dass ihr Interessenten finden werdet

Gebrauchskarten sind Trumpf

Noch begehrter als Wappen und Trikots sind Gebrauchskarten wie Chemiestiele, Vertrags- und Fitnesskarten. Nutzt alle bisher genannten Tipps um billig an diese zu kommen und verkauft sie dann wieder.

So viel zu den FIFA 15 FUT-Trading-Tipps für Einsteiger. Morgen geht es weiter mit den Tipps für Fortgeschrittene.

Bis dahin könnt ihr ja nochmal einen Blick in unseren Test von FIFA 15 werfen, oder euch den News rund um FUT-Modus, dem Karrieremodus und den Spielmodi von FIFA 15 widmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare