Hasta siempre, Diego

Diego Maradona ist tot – EA beschenkt FIFA 21-Spieler in Gedenken an Dribbel-Legende

  • Henrik Janssen
    vonHenrik Janssen
    schließen

Diego Maradona ist tot. EA Games ehrt die Fußball-Legende in FIFA 21 mit einem ganz besonderen Geschenk an alle Spieler der Reihe. Der Star starb im Alter von 60 Jahren.

  • Schock für die Fußballwelt Diego Maradona ist tot
  • In FIFA 21 als Icon vertreten – So reagiert EA auf seinen Tod
  • Wird Diego Maradona aus FIFA 21 entfernt? Ändert EA die Vorgehensweise?

Lanus, Argentinien - Die Fußballwelt stand für einen Moment still, als bekannt wurde, dass die argentinische Fußballlegende Diego Maradona im Alter von 60 Jahren gestorben ist. Der ehemalige Dribbelkönig und Trainer Argentiniens befand sich aufgrund einer Hirn-Op in einem Krankenhaus uns starb an den Folgen eines Herzinfarkts. Seine besonderen Leistungen würdigte EA bereits vor einigen Jahren in Form einer Icon-Karte. In FIFA 21 ist seine Zukunft nach seinem plötzlichen Tod jedoch ungewiss. EA reagierte mittlerweile mit einer äußerst emotionalen Geste.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)6. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21: Die unglaubliche Geschichte des Diego Maradona

Lange bevor es EA oder FIFA 21 gab, verzauberte Diego Maradona die Fußballplätze Europas mit seiner feinen Technik am Ball und seinem extravaganten Lebensstil. Diego Maradona als einen Selbstdarsteller zu bezeichnen wäre untertrieben, doch wer außer ihm hätte sich ein solches Verhalten auch Tagtäglich erlauben können? In Argentinien war und ist Diego Maradona, trotz oder vielleicht auch wegen seiner oft zweifelhaften Benehmens neben dem Platz eine unvergessliche Fußballlegende.

Neben seinen Stationen beim FC Barcelona und dem SSC Neapel, dürfte Diego Maradona vor allem den jüngeren Fußballfans durch „die Hand Gottes“ ein Begriff sein. Im WM-Viertelfinale gegen England 1986 gewann der nur 1,65 Meter große Diego Maradona plötzlich das entscheidende Luftduell gegen Peter Shilton im Tor der Engländer. Dies war Diego Maradona nur möglich, weil er regelwidriger Weise seine Hand zu Hilfe nahm, um den Ball zu gewinnen. Anschließend schoss er das Tor, welches Argentinien zum bislang letzten Weltmeistertitel führte. In FIFA 21 wurde „die Hand Gottes“ nicht verewigt, dennoch reagierte EA sehr emotional auf den Tod von Diego Maradona.

FIFA 21: EA mit emotionaler Geste nach Tod von Diego Maradona

Als die Nachricht des Todes von Diego Maradona durch die Medien ging, herrschte unter den Fußballfans ein Moment der Stille. EA verkündete zum Beispiel nicht das TOTW 9. Nur zaghaft, trudelten die ersten Beileidsbekundungen ein. „Nach einem gesegneten, aber unruhigen Leben findet er hoffentlich letztendlich etwas Bequemlichkeit in den Händen Gottes.“ Sagte Gary Lineker, ehemaliger englischer Nationalspieler und Gegner Maradonas im WM-Endspiel 1986. Auch EA meldete sich zu Wort. In ihrem Twitter-Post bedanke sich EA bei Maradona und beschrieb ihn als einen Spieler, welche alle Fußball-Generationen nachhaltig geprägt hat und prägen wird.

Beim Start von FIFA 21 hält EA eine weitere Trauerbekundung parat. Hinter der Meldung steckt jedoch auch eine herzzerreißende Geste. EA schenkte allen FIFA 21-Spielern das Heim- und Auswärtstrikot der argentinischen Nationalmannschaft sowie eine Choreo von Diego Maradona. Gut möglich also, dass man in der Weekend League Diego Maradona demnächst auf den Tribünen bewundern wird.

FIFA 21: Beim Start von FIFA erhalten alle Spieler folgende Trauerbekundung.

FIFA 21: Ausnahmeregel für Diego Maradona oder wird auch er aus FIFA 21 entfernt?

Leider kommt es immer mal wieder vor, dass ein in FIFA integrierter Spieler im echten Leben das Zeitliche segnet. So geschehen erst vor kurzen beim südkoreanischen Spieler Nam-Chun Kim, welcher im Alter von 31 starb. EA hat für solche Fälle eine Vorgehensweise. So wird die Price-Range der Ultimate Team-Karte reduziert und der Spieler kann nicht mehr durch Packs gezogen werden. Gilt dieser Fall nun auch für Diego Maradona in FIFA 21?

Dass sich EA gegen dieses Szenario entscheidet, gilt als äußerst wahrscheinlich. Dies hat zwei Gründe. Zum einen findet diese Vorgehensweise bei einem Todesfall statt, damit Spieler nicht vom Tod eines Spielers profitieren können. Da die Icon-Karte von Diego Maradona in FIFA 21 jedoch generell sehr teuer ist, dürfte dies nicht möglich sein. Des Weiteren ist Diego Maradona nicht die einzige Legende in FIFA 21, welche nicht mehr unter uns weilt. Johan Cruyff und Lev Yashin sind zwei Bespiele dafür. Die Legende von Diego Maradona wird also in FIFA 21 weiterleben. Pele äußerte sich zum Tod seines Freundes wie folgt: „Eines Tages spielen wir hoffentlich gemeinsam Fußball im Himmel.“ Das hoffen wir auch und bedanken uns bei Diego Maradona für ein unglaubliches Fußballfest.

Rubriklistenbild: © DPA: Norbert Försterling / Futbin.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 21: Blutgrätsche von EA für Fans – Crossplay sorgt riesen Aufstand
FIFA 21: Blutgrätsche von EA für Fans – Crossplay sorgt riesen Aufstand
FIFA 21: Blutgrätsche von EA für Fans – Crossplay sorgt riesen Aufstand
FIFA 21: Loyalität steigern mit diesem Trick — Glitch machts möglich
FIFA 21: Loyalität steigern mit diesem Trick — Glitch machts möglich
FIFA 21: Loyalität steigern mit diesem Trick — Glitch machts möglich
FIFA 21: Die Top 10 der beliebteste FUT-Spieler – Favoriten stehen fest
FIFA 21: Die Top 10 der beliebteste FUT-Spieler – Favoriten stehen fest
FIFA 21: Die Top 10 der beliebteste FUT-Spieler – Favoriten stehen fest
FIFA 20: TOTS Zeitplan geleakt – Spieler und Teams in der Übersicht
FIFA 20: TOTS Zeitplan geleakt – Spieler und Teams in der Übersicht
FIFA 20: TOTS Zeitplan geleakt – Spieler und Teams in der Übersicht

Kommentare