Einer von der alten Schule

FIFA 21: Der älteste Spieler aller Zeiten – Seine Geschichte ist unglaublich

Kazuyoshi Miura ist der älteste professionelle Fußballspieler der Welt. Nun scheint EA „King Kazu“ tatsächlich für das Aufgebot in FIFA 21 berücksichtigt zu haben.

  • Kazuyoshi Miura erhält erste FIFA-Karte von EA
  • Das ist die wilde Karriere von „King Kazu
  • Wie sehen die Werte des ältesten Spielers aller Zeiten in FIFA 21 aus?

Yokohama, Japan - Für Fußballfans ist es momentan eine schwere Zeit. Jetzt wo in fast allen Top-Ligen die Saisons beendet wurden, verkünden einige große Namen ihren Abschied von der Fußballbühne. Ein Spieler bleibt jedoch seinem Verein treu, und das schon seit unglaublichen 15 Jahren. Die Rede ist vom japanischen Ex-Nationalspieler Kazuyoshi Miura. Mit unfassbaren 53 Jahren feierte der Stürmer mit seinem Verein den Aufstieg in die J-League. EA wird ihn mit offenen Armen in FIFA 21 empfangen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)6. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21: „King Kazu“ – Die unglaubliche Karriere des ältesten Spielers aller Zeiten

Nachdem bereits die beiden Weltmeister von 2014, Andre Schürrle (29) und Benedikt Höwedes (32) ihr Karriereende verkündeten, folgte nun auch die spanische Fußballlegende Iker Casillas. Der Spanier muss im stolzen Alter von 39 seine Torwarthandschuhe an den Nagel hängen. Grund dafür ist eine Herzerkrankung. Ein Spieler, der noch lange nicht ans Aufhören denkt, ist Kazuyoshi Miura. Zwar riss der Stürmer spielerisch keine Bäume aus, das Besondere ist jedoch, dass „King Kazu“, wie der Japaner genannt wird, bereits Profi-Fußballer war, als Andre Schürrle noch nicht geboren war. Nun schafft es der 53-Jährige doch tatsächlich noch in FIFA 21. Einen älteren Spieler gab es bisher in keinem Sportspiel von EA.

Die Karriere von Kazuyoshi Miura beginnt zu der Zeit, als Rudi Völler und Lothar Matthäus zu ihrer Höchstform auflaufen. 1986 gibt Miura sein Profi-Debüt für den brasilianischen Verein FC Santos. 4 Jahre lang wechselte der Japaner von einem brasilianischen Verein zum anderen. 1990 zieht es ihn zunächst wieder in die Heimat zum Yomiuru FC. Dort findet Kazuyoshi Miura zu seiner alten Stärke zurück. Zu diesem Zeitpunkt war an eine FIFA-Reihe wie wir sie heute kennen, gar nicht zu denken. FIFA 21 kann jetzt vorbestellt werden und ist bereits der 26. Ableger von EA‘s Fußballsimulation.

Nach einjährigen Intermezzos in Genua und Zagreb findet sich Miura stets in seinem Heimatland wieder. Nur Zuhause kann der Stürmer richtig knipsen. Natürlich war die lebende Legende auch für die japanische Nationalmannschaft aktiv. Von 1990 bis 2000 schnürte Miura seine Schuhe für sein Heimatland. Da „King Kazu“ als exzentrisch galt, lag er oft im Streit mit seinen Trainern. Seine Quote ist dennoch mehr als beachtlich. In 89 Partien konnte der Japaner 55 Tore erzielen. In einen FIFA-Teil von EA schaffte es der Routinier dennoch nie. Mit FIFA 21 ist damit jedoch Schluss. So erfolgreich wie „King Kazu“ wird Farid El Melali wohl nie werden. Der junge Profi wurde, bereits zum wiederholten Male verhaftet. Nun droht ihm der Ausschluss von FIFA 21.

FIFA 21: Der älteste Spieler aller Zeiten – Seine Geschichte ist unglaublich

FIFA 21: „King Kazu“ ist zurück und bricht den nächsten Rekord – Jetzt folgt die Belohnung von EA

2005 wechselte Kazuyoshi Miura abermals zurück nach Japan. Dieses Mal zum Yokohama FC. Nach nur drei Monaten wurde er nach Sydney verliehen und kam nur auf vier Einsätze. Nach dem Leih-Ende war Miura bereits 38 Jahre alt. Die meisten hätten in seiner Situation wahrscheinlich die Karriere für beendet erklärt. Miura jedoch blühte danach nochmal auf. Immer wieder wurde er vom Yokohama FC eingesetzt und brachte für sein Alter erstaunlich gute Leistungen. Ob EA diese Leistungen mit einer angemessenen Ultimate Team-Karte in FIFA 21 huldigt, bleibt abzuwarten.

Das Arbeitsverhältnis zwischen Miura und dem Yokohama FC läuft bis heute. Unglaubliche 15 Jahre ist der von allen genannte „King Kazu" nun schon bei seinem Verein und er hat Glück gebracht. In der abgelaufenen Saison schaffte der Klub nämlich den Aufstieg in die höchste japanische Spielklasse. Die J-League ist auch in FIFA 21 vertreten. Dies bedeutet, dass Kazuyoshi Miura in FIFA 21 seine erste Ultimate Team-Karte im Alter von 53 erhalten wird. Es bleibt abzuwarten, wie EA den Fußball-Opa handhabt. Miura kann von Glück sprechen, dass er nie auf dem FIFA-Cover war, ansonsten wäre er wohl von einigen Verletzungen geplagt gewesen. EA hat einen brandneuen Trailer zu FIFA 21 veröffentlicht. Die Änderungen sind unglaublich. Nazi-Jubel in FIFA 21? EA handelt schnell und entfernt die umstrittene Geste aus dem Spiel. Sehr unerwünscht scheinen Lootboxen zu sein. Diese wollen FIFA-Fans nun durch ein Gerichtsurteil aus FIFA 21 verbannen. Wie gut ist der FC Bayern in FIFA 21? Der Kader des Rekordmeisters wurde geleakt. Fans sich außer sich vor Wut. Sie wollen keine UCL-Karten in FIFA 21. Wird FIFA 21 etwa ein Reinfall? Nun sind die ersten Fehler EA's im neuen Ableger publik geworden.

Rubriklistenbild: © YouTube: Yokohama FC

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback

Kommentare