Wieder nicht!

FIFA 21: Blutgrätsche von EA für Fans – Crossplay sorgt riesen Aufstand

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Viele Spieler wünschen sich auch bei FIFA 21 ein Crossplay-Feature für PS5 und Xbox Series X. Doch EA hat offenbar andere Pläne für den Release.

  • EA Sports bringt FIFA 21 am 9. Oktober 2020 heraus
  • Fans wünschen sich Crossplayfuntion zwischen Xbox Series X und PS5
  • EA Sports Support äußert sich klar zu Crossplay in FIFA 21

Vancouver, Kanada – Das Entwicklerstudio EA Sports möchte im Oktober 2020 nach FIFA 20 die Fußballsimulation fortsetzen. Schon seit einiger Zeit taucht die Crossplay-Funktion immer mehr in Multiplayer-Games auf und wird für viele Spieler zur Selbstverständlichkeit. In Spielen wie Call of Duty WarzoneFortnite, und Rocket League wurde das System bereits perfektioniert, so kann man teilweise auch mit Smartphone-Usern spielen. Nachdem die Entwickler von FIFA 21 nur häppchenweise neue Information bezüglich des neuen Games veröffentlicht hatten, setzt EA nun ein Statement über Twitter.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)6. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21: EA mit hartem Statement zu Crossplay im Next-Gen-FIFA

Erst vor Kurzem gab EA mit einem Twitter-Post bekannt, ob es Crossplay in FIFA 21, wo der Release bereits vor Wochen geleaked wurde, geben wird. Denn in vielen aktuellen Games ist Crossplay zwischen den beiden Konsolen Xbox One und PlayStation 4 inzwischen ein Standard geworden. Bezüglich dieser Thematik antwortet der Entwickler-Support auf die Frage eines Fans: „Ihr werdet nicht mit verschiedenen Konsolengenerationen spielen können, es wird auch kein Crossplay in FIFA 21 geben“. (Alles zu FIFA)

Damit ist es offiziell und die Entwickler bestätigen, dass es nicht möglich sein wird, mit jemanden zu spielen, der zum Beispiel auf der PS4 spielt, obwohl man selbst auf der PS5 spielt. Logischerweise wird das Spielen von Freundschaftsduellen zwischen Xbox von Microsoft und der PlayStation von Sony somit auch untersagt. Erneut stehen also auch die PC-Spieler außen vor und können nur Matches gegen andere PC-Spieler finden. Somit wird es auch in FIFA 21 kein Crossplay zwischen denselben Next- und Current-Konsolen geben, aber auch zwischen verschiedenen Konsolentypen wird dies nicht möglich sein.

FIFA 21: EA sägt Crossplay auf PS5 und Xbox Series X ab – Fans sind sauer

FIFA 21: EA bietet eine Art „Mini-Crossplay“ zwischen Plattformen an

Obwohl ihr nicht mit den Spielern einer anderen Plattform spielen k��nnt, soll es trotzdem möglich sein, denselben Transfermarkt von FIFA 21 zu nutzen. So können Spieler der PS4 den gleichen Trading-Markt nutzen, wie Besitzer einer PS5. Auch auf der Xbox One und der Xbox Series X soll ein solches „Crossplay“ gegeben sein. Die Fans der Fußballsimulation vermuten jedoch, dass dies ausschließlich mit der Veröffentlichung der Next-Gen-Konsolen zusammenhängt.

Im neuen FIFA 21 soll es den Spielern möglich gemacht werden ihren Spielstand der PS4 auf die PS5 mitzunehmen. Auch der Speicherstand der Xbox One soll auf die Xbox Series X mitgenommen werden. Das bedeutet, wenn ihr euch das Game für die Current-Gen-Konsole gekauft habt, könnt ihr FIFA Ultimate Team ganz einfach mit demselben Spielstand auch auf den Next-Gen-Konsolen spielen. Viele Fans vermuten jedoch, dass dieses Feature nur möglich gemacht wurde, da EA Sports das neue FIFA 21 für beide Plattformen verkaufen möchte, um so höhere Einnahmen erzielen zu können.

Dennoch lässt sich sagen, dass es für jeden Fan der Fußballsimulation sehr schade sein muss, dass es auch dieses Jahr kein Crossplay geben wird. Denn trotz vielen neuen Features im Gameplay-Trailer von FIFA 21, wie den überarbeiteten Koop-Modus ist diese Entscheidung ein starker Rückschritt. So können Spieler weiterhin nur hoffen, dass das Crossplay ab FIFA 22 ins Spiel eingebaut wird. Neue Änderungen am Karrieremodus. In FIFA 21 wird jeder von euch zum Millionär. Wechselt Lionel Messi zu Manchester City? Sergio Aguero hat dies mögliocherweise in seinem Livestream bestätigt.

Rubriklistenbild: © Electronic Arts / Sony / Microsoft / Pixabay (Montage)

Meistgelesen

FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback

Kommentare