Was hat sich EA dabei gedacht?

FIFA 21: EA erntet Shitstorm – Fans fordern neue Ratings für ihre Spieler

  • Henrik J
    vonHenrik J
    schließen

Kurz vor dem Release von FIFA 21 wurden nun die ersten Ratings der Ultimate Team-Karten veröffentlicht. Die Fans sind mit den Bewertungen EAs nicht zufrieden.

  • EA Sports veröffentlicht die ersten Spieler Ratings
  • FIFA 21: Fans gehen auf die Barrikaden
  • Großer Leak zu den Spielern stellt sich als falsch heraus

Vancouver, Kanada - EA besitzt in der Gaming-Community nicht gerade den besten Ruf. Immer wieder wird der Firma Geldgier vorgeworfen. Auch in anderen Aspekten weiß EA jedoch nicht zu überzeugen. So sind Fans der FIFA-Reihe stets sehr kritisch, wenn es um die Bewertung ihrer Lieblingsspieler in Ultimate Team geht. Einige Ratings von FIFA 21 liegen in den Augen der Fans dermaßen daneben, dass sie sogar mit dem Boykott drohen.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)6. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21: Werden FC Bayern-Spieler in FUT-Modus mit Absicht benachteiligt?

Die Corona-Krise hat den Profifußball auf den Kopf gestellt. Waren Geisterspiele in der Vergangenheit nur als Höchststrafe für Regelwidrigkeiten bekannt, sind sie mittlerweile Normalität. Nicht alle Vereine kommen mit den leeren Stadien zurecht. Der deutsche Rekordmeister scheint ohne Fans jedoch sogar noch besser zu spielen. Der FC Bayern gewann souverän die Champions League. In FIFA 21 wurde dieser Triumpf jedoch nicht belohnt.

Um vor dem Release von FIFA 21 nochmal die Werbetrommel zu rühren, veröffentlichte EA die besten Ultimate Team-Karten von FIFA 21. Darunter befanden sich auch einige Spieler des FC Bayern. Wer damit rechnete, dass die Karten des Champions League Siegers nun verbesserte Ratings haben würden, hat sich mächtig geirrt. Tatsächlich erhielten die meisten Bayern Spieler ein Downgrade in FIFA 21.

Robert Lewandowski und Manuel Neuer hatten wirklich eine hervorragende Saison. Dies sah auch EA so und verbesserte das Rating der beiden Leistungsträger. Bei anderen Spielern sieht die Geschichte schon anders aus. Thiago beispielsweise hat ebenfalls eine gute Saison gespielt. Die Wechselgerüchte um den Spanier scheinen jedoch die Sinne der EA-Mitarbeiter getrübt zu haben. Andernfalls ist ein Downgrade um 2 Ratings nicht nachzuvollziehen.

Ebenfalls für Diskussionen sorgten die Rating von Serge Gnabry und David Alaba. So wurde die Gesamtwertung von Serge Gnabry zwar erhöht, sein Tempo-Wert wurde jedoch um 8 Punkte reduziert. Eine Änderung, welche auf großes Unverständnis der Fans traf. David Alaba wird von den Fans des FC Bayern geliebt. Der Österreicher hat die erfolgreiche Ära mitgeprägt. Für seine Leistungen erhielt er jedoch nur ein Rating von 84. Die generell eher schlechte Bewertung des Bayern Spieler, führen FIFA-Fans darauf zurück, dass der Rekordmeister ein Werbepartner von Pro Evolution Soccer ist. Falls dies der ausschlaggebende Grund gewesen ist, verhält sich EA in diesem Belangen sehr kindisch.

FIFA 21: Casemiro ist besser bewertet als Thiago. Für viele Bayern-Fans ist dies unverständlich.

FIFA 21: Verwunderung um Gareth Bale – Leak zu den FUT-Ratings entpuppt sich als Fake

Nachdem bereits die ersten Ratings von FIFA 21-Spielern aufgetaucht waren, machten sich auch einige Leaks im Netz breit. Viele dieser Meldungen wurden jedoch zu schnell für bare Münze genommen. So behauptete der bekannteste Leak, dass Real Madrid-Star Gareth Bale ein Downgrade zu einem Rating von 79 erhalten hätte.

So stimmt es zwar, dass von dem Gareht Bale zu Spurs Zeiten nur noch wenig zu sehen ist, seine fußballerische Klasse befindet sich jedoch weiterhin deutlich über einem Rating von 79. Dies sahen auch die EA-Verantwortlichen so und bewerteten Bales Ultimate Team-Karte mit einem Rating von 83. Bale hat somit zwar ein starkes Downgrade erlitten, ist jedoch nach wie vor eine starke Ergänzung für jedes Ultimate Team in FIFA 21.

FIFA 21: Rating von BVB Spieler sind - Jetzt kommt es hart für die Fans

EA legt nach und hat nun auch die Bewertungen für die Spieler des BVB im FUT-Modus veröffentlicht. Wie ruhr24.de berichtet, wittern die Fans einen Skandal um die FIFA 21 Ratings der BVB-Spieler. Denn scheinbar schmecken viele der Werte von Spielern wie Jadon Sancho, Erling Haaland den Fans des BVB's überhaupt nicht. Beispielsweise erscheint die ihnen der Geschwindigkeits-Wert von Erling Haaland mit 84 als viel zu niedrig und somit schon fast abenteuerlich.

Rubriklistenbild: © DPA: Nick Potts & Sven Hoppe / Futbin.com

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback
PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback

Kommentare