G‘schichten aus dem Paulanergarten

FIFA 21: Kickt EA diesen Profi-Spieler wegen unsittlichem Verhalten aus dem Game?

Möglicherweise könnte EA Games den Spieler Farid El Melali aus Fifa 21 kicken. Der Profi-Fußballer ist wegen unsittlichem Verhalten aufgefallen.

  • Wird dieser Spieler aus FIFA 21 ausgeschlossen?
  • Farid El Melali droht eine Gefängnisstrafe
  • So macht sich die FIFA-Community über den Straftäter lustig

Angers, Frankreich - Die FIFA Ultimate Team-Datenbank besteht aus mehreren tausend Spielern. Nur in Ausnahmefällen kommt es vor, dass Karten nach Veröffentlichung wieder aus dem Spiel entfernt werden. So zum Beispiel passiert bei dem tragischen Todesfall von Florenz-Verteidiger Davide Astori. Nun könnte es jedoch einen ganz anderen Grund für eine Verbannung aus FIFA 21 geben und diesen gibt der 23-Jährige Farid El Melali. Der Ligue 1-Profi ist der Polizei zum wiederholten Male negativ aufgefallen und muss nun sogar eine Gefängnisstrafe befürchten. Sein Vergehen ist dabei genauso eigenartig wie krank. Die FIFA-Community macht sich deshalb über den Straftäter lustig.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)6. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21: Streicht EA den Angreifer wegen drohender Gefängnisstrafe aus dem Spiel?

Die Karriere von Farid El Melali beginnt in Algerien beim Paradou AC. Dort konnte der nur 1,68 Meter große Flügelspieler auf sich aufmerksam machen und sich für einen Wechsel zum Ligue 1-Klub SCO Angers empfehlen, wo ihn Fans auch in FIFA 21 erwarten. Nun konnte der Algerier wieder auf sich Aufmerksam machen, jedoch im negativen Sinne. Zum wiederholten Male wurde er aufgrund von „sexueller Zurschaustellung“ festgenommen. Der Profi-Fußballer habe vor den Augen seiner Nachbarin selbst Hand angelegt.

Nachdem Frauen sich bei der Polizei wegen „sexueller Zurschaustellung“ beschwerten, wurde Farid El Melali von den Ordnungshütern in Gewahrsam genommen. Bereits im Mai wurde der Fußballer aufgrund eines ähnlichen Deliktes festgenommen. Über seine Anwältin ließ der Spieler mitteilen, dass er seine Taten bereue. „Er entschuldigt sich erneut aufrichtig bei allen Frauen, denen er mit unangemessenen Handlungen Unannehmlichkeiten bereitet hat“, so die Anwältin.

Erst vor Kurzem verlängerte sein Verein den Vertrag bis 2023. Über die Vergehen seines Spielers zeigt sich SCO Angers Präsident Fabrice Favetto-Bon schockiert. „Es liegt auf der Hand, dass diese Art von Verhalten, vorbehaltlich dessen, was die Gerichte beurteilen werden, nicht mit den Werten des Vereins in Einklang steht.“ Doch auch für seinen Auftritt in FIFA 21 könnten nun drastische Konsequenzen folgen.

SCO Angers Präsident Fabrice Favetto-Bon hat sich nach dem Foto hoffentlich die Hände gewaschen.

Sollte Farid El Melali erneut verhaftet werden, droht ihm nicht nur eine Gefängnisstrafe, sondern auch eine Kündigung von seinem Arbeitgeber. Der Rechtsaußen absolvierte nur 8 Spiele in der abgelaufenen Saison und ist deshalb kein Spieler von essenzieller Bedeutung für den Klub. Dabei hat Farid El Melali definitiv noch Entwicklungspotenzial, welches in FIFA 20 auf eine Gesamtwertung von 76 geschätzt wird. Möglicherweise entscheidet sich EA jedoch den Spieler für FIFA 21 aus der Datenbank zu streichen. Auch andere Spieler sind vom Pech verfolgt. Grund dafür ist der Cover-Fluch von FIFA.

FIFA 21: Drohende Gefängnisstrafe – Community macht sich auf kreative Art & Weise über den Spieler lustig

Lange dauerte es nicht, bis auch die FIFA-Community vom Skandal erfuhr und den Spieler anschließend zur Schau stellte. Dabei machten sich die FIFA-Fans vor allem über die Werte des Algeriers lustig. So sei der Wert von 69 bei Abschluss nicht zufällig gewählt worden. Außerdem solle sein Wert für Ballkontrolle erhöht werden. In Ultimate Team würde Farid El Melali besonders gut funktionieren, wenn man ihn mit dem amerikanischen Torhüter Eric Dick in einem Team spiele. Sein schlechtes Image wird der Spieler wohl nicht so schnell los. Ebenfalls keinen guten Ruf besaßen die Fitness-Karten in Ultimate Team. Diese wurde nun aus FIFA 21 gestrichen. EA kündigt die nächsten Erneuerungen für FIFA 21 an. Unter anderem erhalten die Schiedsrichter ein komplettes neues Gesicht. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Rubriklistenbild: © Instagram: Farid El Melali

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare