FIFA 22 Transfermarkt
+
FIFA 22: Große Änderung stellt FUT Transfermarkt auf den Kopf

Große Überraschung

FIFA 22: Änderung im FUT Transfermarkt durch Weekend League Belohnungen

Der Transfermarkt in Ultimate Team wird in FIFA 22 große Änderungen erleben. EA hat verkündet, dass die Weekend League-Belohungen sofort verfügbar sein werden.

Vancouver, Kanada - Ultimate Team ist und bleibt das Hauptaugenmerk von EA. Auch in FIFA 22 wird der Sammelkarten-Modus wieder einige Änderungen erleben. Eine der bedeutendsten könnte dabei den gesamten Transfermarkt von Ultimate Team auf den Kopf stellen. Die Ausschüttung der Weekend League-Belohnungen wird angepasst. Die Community freut sich bereits auf die Erneuerung in FIFA 22. Wir zeigen die Auswirkungen auf den Ultimate Team Transfermarkt.

Name des SpielsFIFA 22
Datum der Erstveröffentlichung27. September 2021 / 01. Oktober 2021
PublisherElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Weekend League Belohnungen werden den Transfermarkt von Ultimate Team für immer verändern

Für FIFA 22 hat EA bereits einige interessante Änderungen angekündigt. Die meisten davon bezogen sich jedoch auf den Karrieremodus. So wird es beispielsweise einen brandneuen Create a Club-Modus geben. Dies ist verwunderlich, da sich EA in den vergangenen Jahren stark auf FUT fokussierte. Der Sammelkarten-Modus ist EA‘s Einnahmequelle Nummer eins. Rund ein Drittel des jährlichen Gesamtumsatzes wird durch den Verkauf von FIFA Points generiert. Nun sickern allerdings auch die ersten Ultimate Team Änderungen von FIFA 22 durch.

Eine davon betrifft den kompetitiven Weekend League-Modus und ist von immenser Bedeutung für den gesamten Transfermarkt von Ultimate Team. So hat EA für FIFA 22 einige Änderungen an den Weekend League Belohnungen vorgenommen. Genauer gesagt an dem Zeitpunkt der Ausschüttung.

EA erklärte die Änderungen in ihren Pitch-Notes zu FIFA 22 wie folgt: „Eines unserer Ziele bei der Einführung der Play-Offs und Finals war es, die Belohnungen in beiden Wettbewerbsphasen neu auszubalancieren und gleichzeitig die Gesamtanforderungen an das Spiel zu senken. „Wenn ihr in die Play-Offs startet, konkurriert ihr um die ersten Belohnungen und die Chance, sich für das Finale zu qualifizieren, wo ihr eure Belohnungen weiter erhöhen könnt.“ „Je nachdem was eure letztendliche Platzierung in den Finals ist, generieren sich eure zusätzlichen Belohnungen. Wenn ihr alle Ihre Matches im Finale beendet, könnt ihr eure Belohnungen sofort einfordern. Wenn ihr noch Spiele zu spielen habt, werden eure Belohnungen erst zum Ende des Wettbewerbs ausgeschüttet.

In den vergangenen Jahren richtete sich der Transfermarkt in Ultimate Team sehr stark nach den Tagen, wann die Weekend League und Divison Rivals-Belohnungen ausgeschüttet werden. So sanken die Preise stark am Donnerstag, dem Tag der Ausschüttung, und stiegen am Freitag, dem Start der Weekend League. Durch die Änderungen in FIFA 22 wird es eine solche Schwankung jedoch nicht mehr geben. Der Transfermarkt als solcher wird viel ausgeglichener sein, da die Spieler ihre Belohnungen stets unterschiedlich abrufen werden.

FIFA 22: Weekend League und Transfermarkt-Änderungen bringen die FIFA-Community zum Jubeln

Aus der FIFA-Community gibt es durchweg positives Feedback zu den angekündigten Erneuerungen in FIFA 22. „Die Belohnungen zu holen, sobald man die Weekend League beendet hat, ist ein großer Gewinn“, heißt es unter anderem auf Twitter. Zusammen mit den anderen Weekend League-Änderungen in FIFA 22, wie beispielsweise der Reduzierung der zu spielenden Partien, hat EA bereits eine gute Vorarbeit geleistet. Wenn nun auch das Gameplay überzeugt steht einem erfolgreichen FIFA-Teil nichts mehr im Weg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare