EA mistet aus

FIFA 22: Keine Karte – auf diese Top-Spieler müsst ihr dieses Jahr verzichten

In FIFA 22 werden einige bekannte Spieler fehlen und keine FUT-Karte erhalten. Dies kommt durch Karriereenden oder Wechsel in nicht lizenzierte Ligen zustande.

Vancouver, Kanada - Abschiednehmen fällt in der Fußballwelt besonders schwer. Auch in diesem Jahr mussten wir uns von einigen Größen des Sports verabschieden. Dies bedeutet gleichzeitig auch den Abgang vom virtuellen Rasen. In FIFA 22 müssen Spieler gleich auf eine ganze Mannschaft aus hochkarätigen FUT-Karten verzichten. Arjen Robben, David Luiz und Co. Wir zeigen euch, welche Spieler nicht im neuen FIFA 22 dabei sein werden.

Name des SpielsFIFA 22
Datum der Erstveröffentlichung27. September 2021 / 01. Oktober 2021
PublisherElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
PlattformPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Keine Karte in Ultimate Team – Karriereende und vertragslose Spieler

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb ein Spieler von EA keine Karte in FIFA 22 Ultimate Team bekommen wird. Der offensichtlichste ist dabei das Karriereende mancher Spieler. So hat nämlich Arjen Robben erneut sein Karriereende verkündet. Nach seiner Zeit beim FC Bayern München wollte es der Routinier nochmal in seinem Heimatland wissen. Leider reichte es verletzungsbedingt nicht für die Fortführung von Arjen Robbens Karriere. In FIFA 22 wird Robben demnach keine Ultimate Team-Karte erhalten. Anders sieht es bei seinen ehemaligen Teamkollegen aus. Wir zeigen euch alle Ratings des FC Bayern Münchens in FIFA 22.

FIFA 22: Arjen Robben und Co. – Diese Spieler sind im neuen FIFA nicht dabei

Ebenfalls seine Schuhe an den Nagel gehängt hat Stephane Ruffier. Der Franzose war über Jahre hinweg für den AS Saint Etienne im Einsatz. Für euer Ultimate Team in FIFA 22 müsst ihr euch nun einen anderen Keeper suchen. Auch Spieler die es nicht rechtzeitig geschafft haben einen neuen Verein zu finden erhalten in FIFA 22 keine Ultimate Team-Karte. In diesem Jahr trifft das auf Hatem Ben Arfa und Serge Aurier zu.

FIFA 22: Keine Karte in Ultimate Team – Brasilianische Liga nicht von EA lizenziert

Seit mehreren Jahren liefern sich EA und Konami ein Wettbieten über die Lizenzen der Profiligen. Für die höchste brasilianische Spielklasse hat EA in diesem Jahr den Kürzeren gezogen. Dies bedeutet, dass viele Stars aus Brasilien in FIFA 22 keine Ultimate Team-Karte erhalten werden. Zu diesen Spielern zählen unter anderem Diego Costa, Douglas Costa, Bernard, David Luiz, Giuliano, Hulk, Miranda, Renato Augusto und Willian.

FIFA 22: Keine Karte in Ultimate Team – Gesperrt oder im Gefängnis

Die wohl merkwürdigsten Gründe, weshalb ein Spieler nicht in Ultimate Team vorhanden ist, ist eine Sperre. In FIFA 22 gibt es gleich drei Spieler, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht auf dem virtuellen Rasen von FIFA 22 auflaufen werden. Andre Onana wurde eine illegale Substanz im Blut nachgewiesen. Die Strafe von der UEFA waren 18 Monate Zwangspause. Das Torwarttalent wird in FIFA 22 damit wohl noch immer keine Ultimate Team-Karte erhalten.

Doch nicht nur die FIFA kann Spieler sperren. Auch die Justiz hat diese Macht. Zurzeit befinden sich mit Gylfi Sugurdsson und Benjamin Mendy gleich zwei Premier League-Spieler in U-Haft. So soll sich der isländische Nationalspieler mutmaßlich an einer Minderjährigen vergangen haben. Benjamin Mendy wurde von mehreren Frauen angezeigt. Ihm werden sowohl sexueller Missbrauch als auch Vergewaltigungen vorgeworfen. EA zeigt klare Kante und strich beide Häftlinge aus FIFA 22. Ebenfalls nicht im neuen FIFA-Teil vorhanden sind mehrere Nationalmannschaften.

Rubriklistenbild: © DPA: Olaf Kraak / Futhead.com

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare