Spieglein, Spieglein an der Wand...

FIFA 22: Gehen EA die Ideen aus? Fans wütend über immergleiche Spieler

  • Henrik Janssen
    VonHenrik Janssen
    schließen

In FIFA 22 sorgt der FUT Birthday für Aufruhr. So erhielten nämlich einige Spieler von EA erneut eine Sonderkarte. Die Community ist gelangweilt vom gelieferten Content.

Vancouver, Kanada - Alles Gute zum Geburtstag! In FIFA 22 haben die Feierlichkeiten zum FUT Birthday begonnen. Seit FIFA 09, versorgt EA seine Spielerschaft jedes Jahr aufs Neue mit schimmernden Sonderkarten in Ultimate Team. In FIFA 22 hat EA passend zum Event einige hochkarätige Sonderkarten veröffentlicht. Diese kommen bei der Community jedoch alles andere als gut an. Grund für die schlechte ist, dass viele Spieler bereits eine Sonderkarte in FIFA 22 besaßen. Fällt der Geburtstag nun ins Wasser?

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: FUT Birthday in Ultimate Team gestartet – Fans enttäsucht von neustem Event

FUT Birthday in FIFA 22 gestartet: Es ist angerichtet. Wie jedes Jahr im März wurde der FUT Birthday auch in FIFA 22 gefeiert. So erhielt jeder Spieler von EA ein gratis Seltene Goldspieler-Pack im Wert von umgerechnet 10 €. Trotz des Geschenks, sind viele Spieler mit der neusten Promo in Ultimate Team unzufrieden.

Anfang des Jahres veröffentlichte EA das Team of the Year und damit die beliebteste Promo im gesamten Spiel. Auch mit den darauffolgenden Future Stars konnte EA seine Spielerschaft aufgrund von einer überraschenden Auswahl an Sonderkarten überzeugen. Letzteres ist mit dem FUT Birthday jedoch verpufft.

FIFA 22: Gehen EA die Ideen aus? Fans wütend über immergleiche Spieler

Gleiche Spieler in mehreren Promos: Die Kritik der FIFA 22.-Community ist zum FUT Birthday besonders laut geworden. Grund dafür sind Sonderkarten für Spieler, welche in jüngerer Vergangenheit von EA ähnliche Karten erhielten. Namentlich zu nennen sind Nabil Fekir, Declan Rice, Luis Suárez und Lucas Paqueta. Alle genannten Spieler erhielten zum FUT Birthday von EA eine Sonderkarte, obwohl sie bereits, Player Moments, RTTK, Numbers Up oder Rulebreaker-Karten in FIFA 22 besitzen.

EA scheint bei der Auswahl der Karten zur FUT Birthday-Promo etwas unkreativ geworden zu sein. Etwas, was die FIFA 22-Community besonders ärgerlich findet, ist, dass mit Nabil Fekir und Lucas Paqueta zudem zwei absolute Meta-Karten ein weiteres Upgrade erhielten. Nicht ohne Grund wollten FIFA 22-Spieler Nabil Fekir per Petition aus dem Spiel entfernen lassen.

FIFA 22: Ärger zum FUT Birthday – So reagiert die Community auf die immer gleichen Sonderkarten

Immer mehr Spieler wenden sich von FIFA 22 ab: Die Urteile zum FUT Birthday könnten vernichtender kaum sein. Neben den Stimmen, die sich über die Auswahl EAs beschweren, gibt es auch die Spieler, die ihren Controller gänzlich beiseitelegen. „Ich höre immer zu dieser Jahreszeit auf, FIFA zu spielen“, schrieb ein User auf Reddit.

FIFA 22 befindet sich mittlerweile im sogenannten Endgame. Dies bedeutet, dass es nur noch exorbitant teure Karten auf dem Markt gibt, wie beispielsweise die Prime Icon Moments, und alte Meta-Spieler auf dem FUT Transfermarkt kein Geld mehr einbringen. David Ginola fiel beispielsweise von anfangs 2,2 Millionen Coins, auf momentan 400.000. Allerdings ist nicht alles am FUT Birthday schlecht. So bescherte EA vor allem Anhängern vom FC Barcelona eine große Freude. Die Klub-Ikone Dani Alves erhielt nämlich seine erste Karte in FIFA 22.

Rubriklistenbild: © Futbin.com / EA Sports

Mehr zum Thema

Kommentare