Mit eigenem Team zur Weltspitze

FIFA 22: Eigenen Verein erstellen – So könnt ihr euren Verein gründen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In FIFA 22 könnt ihr erstmalig euren eigenen Verein erstellen und spielen. Wir zeigen euch, wie das funktioniert und worauf ihr achten müsst.

Vancouver – In FIFA 22 gibt es im Karrieremodus ein großes, neues Feature: das Erstellen vom eigenen Verein. So könnt ihr euren Dorfverein oder die Lieblingsmannschaft aus der unteren Liga erstellen und im Karrieremodus zum Champions League Titel führen. Doch wie funktioniert das Erstellen und worauf müsst ihr besonders achten? Wir zeigen euch, wie ihr einen eigenen Verein in FIFA 22 gründen könnt.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
Plattformen
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Eigenen Verein erstellen – So könnt ihr euren Traumclub gründen

Das Erstellen vom eigenen Verein geht ganz leicht. Geht dafür auf den Karrieremodus und startet eine Trainerkarriere. Dort könnt ihr dann zwischen „Authentischer Verein“ und „Erstelle deinen Verein“ auswählen. Klickt ihr auf das Erstellen vom Verein, geht es direkt los. Folgende Schritte könnt ihr dann durchgehen:

  • Vereinsinfo: Hier könnt ihr eurem Verein einen Namen und eine Abkürzung geben
  • Team ersetzen: Hier müsst ihr auswählen, in welcher Liga der Verein spielt und welcher Verein dafür rausfliegt. Dabei könnt ihr jede Liga in FIFA 22 nutzen.
  • Rivalen wählen: Ihr wollt ein Derby spielen? Dann stellt euch hier euren Rivalen ein, gegen die ihr dann besonders spannungsgeladene Spiele machen könnt.
  • Trikot, Wappen und Stadion: Hier hat EA euch diverse Formen, Logos und Farben zur Auswahl gestellt. Ihr könnt eure Trikots und das Wappen komplett selbst erstellen und schlussendlich eines der vielen Stadien in FIFA 22 auswählen. Das Stadion könnt ihr dann noch mit passenden Tribünen, Tornetzen und Fangesängen ausstatten.
  • Dein Team: Hier wird es besonders interessant. Ihr könnt euer Team komplett aus generischen Spielern zusammenstellen. Dabei müsst ihr Gesamtrating, Mannschafts-Alter, Transferbudget und die Vorstands-Erwartungen einstellen. Hier könnt ihr also quasi festlegen, wie stark euer Verein ist und ob die Spieler noch Potenzial nach oben haben.

Wenn ihr all diese Schritte erledigt habt, kann es losgehen. Ihr müsst dann noch die Spielschwierigkeit und weitere Grundeinstellungen treffen und danach startet ihr in die Karriere.

FIFA 22: Eigenen Verein erstellen – Darauf müsst ihr besonders achten

Besonders interessant wird das Feld „Dein Team“ für die Vereinserstellung. Hier könnt ihr nämlich festlegen, ob ihr es recht leicht haben werden oder ob ihr mit einem schwierigen Team starten möchtet. Das Transferbudget ist beispielsweise ein echter Faktor. Hier könnt mit einem Budget von mindestens einer Million oder maximal einer Milliarde starten. Überlegt euch gut, was ihr wählt, denn mit mehr Geld könnt ihr leichter an Spieler kommen.

In FIFA 22 könnt ihr einen eigenen Verein erstellen.

Der Gesamtrang der Mannschaft ist ebenfalls sehr entscheidend. Gebt ihr eurem Team beispielsweise fünf Sterne, dann kann es direkt mit den Top-Teams mithalten und eure generischen Spieler konkurrieren mit Messi und Ronaldo. Mit nur einem Stern könnte es hingegen echt schwierig werden. Eure Spieler werden dann meist ein Rating von 50 bis 60 haben und ihr müsst viel Zeit investieren, um daraus ein Top-Team zu formen.

Das Mannschaftsalter ist ebenfalls ein wichtiger Indikator. Erstellt ihr euer Team sehr jung, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das ein oder andere Talent dabei ist. Wird euer Team sehr alt, müsst ihr euch schnell um Ersatz kümmern und die Herausforderung ist größer. Das bedeutet aber auch, dass ihr schneller die besten Talente in FIFA 22 kaufen solltet.

Rubriklistenbild: © EA (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare