Connection lost...

FIFA 22: Fans fordern längst überfälligen Reconnect-Button für FUT

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In FIFA gibt es noch immer keinen Reconnect-Button. Fans wollen EA nun dazu bewegen, das notwendige Feature in Ultimate Team zu implementieren.

Vancouver, Kanada - Mit FIFA 22 konnte EA mal wieder einen großen Erfolg feiern. Der mittlerweile 27. Ableger der Fußballsimulationsreihe verkauft sich auf allen Plattformen hervorragend. Die Spielerschaft ist von einigen Macken des Verkaufsschlagers wenig begeistert. Schwächelnde Server und wiederholte Verbindungsabbrüche sorgen für Unmut unter den FIFA 22-Spielern. Diese fordern nun einen Reconnect-Button für Ultimate Team.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Ultimate Team-Spieler sind wütend – Verliert man die Verbindung, verliert man das Spiel

Der Sammelkarten-Modus der FIFA-Reihe setzte neue Maßstäbe. Als Ultimate Team vor zwölf Jahren das erste Mal das Licht der Welt erblickte, zog es auf Anhieb einen Großteil der FIFA-Spieler in seinen Bann. Mittlerweile ist Ultimate Team der Goldesel von EA geworden. Das Unternehmen generiert rund ein Drittel des jährlichen Gesamtumsatzes nur durch den Verkauf von FIFA Points. Auch in FIFA 22 ist FUT das Aushängeschild und feiert mit dem Numbers Up-Event gleich die erste große Party.

Trotz all des Erfolges ist Ultimate Team nicht perfekt. Im Gegenteil. FUT weist auch in FIFA 22 noch viele Fehler auf. Ob eine verbuggte Nachspielzeit oder untauschbare Red Picks auf dem Transfermarkt. Ultimate Team ist weit entfernt davon fehlerfrei zu sein. Zudem fehlt FUT ein Feature, welches in anderen Spielen dieser Größenordnung bereits gang und gäbe ist. Ein Reconnect-Button, um wieder in ein laufendes Spiel einsteigen zu können.

In Ultimate Team gibt es zwei Modi, die besonders beliebt bei der Siedlerschaft sind. Neben Division Rivals ist es vor allem der nervenaufreibende Weekend League-Modus der für jede Menge Spannung auf dem virtuellen Rasen von FIFA 22 sorgt. Besonders ärgerlich ist es jedoch, wenn man aus einer Partie in FUT einfach herausgeschmissen wird.

FIFA 22: Fans fordern längst überfälligen Reconnect-Button für FUT

Dies kann mehrere Gründe haben. Zum einen kann einem für kurze Zeit das Internet flöten gehen. Auch ein kurzer Disconnect reicht aus, um aus dem Spiel geschmissen zu werden, und obendrein noch eine Niederlage auf die FUT-Bilanz zu kassieren. Des Weiteren wird man in FIFA 22 von der laufenden Partie getrennt, wenn man aus Versehen auf das Hauptmenü der Playstation oder Xbox wechselt. Auf dem PC wird das Minieren der Partie ebenfalls mit einem Disconnect bestraft.

FIFA 22: Reconnect-Button wird sich von Fans gewünscht, doch wie realistisch ist eine Umsetzung?

Zu guter Letzt erfolgt ein Disconnect des Öfteren auch durch die schwächelnden EA-Server. Die Lösung für diese FIFA 22-Probleme ist für die Community naheliegend. Ein Reconnect-Button soll schleunigst her. So soll man mindestens 40 Sekunden Zeit haben, um der laufenden Partie in Ultimate Team wieder beizutreten. Diese Zeitspanne entspricht einer normal angemeldeten Pause in FIFA 22.

Die Umsetzung eines Reconnect-Buttons in Ultimate Team ist jedoch nicht besonders realistisch. EA bestraft Spieler, welche die Partie minimieren, aus gutem Grund mit einem Disconnect. Es soll so unterbunden werden, dass illegale Programme oder Cheats in FIFA 22 angewandt werden. Ein Reconnect-Button rückt somit leider in unerreichbare Ferne. Von EA selbst gibt es bislang noch keine Lösung für die zahlreichen Verbindungsprobleme.

Rubriklistenbild: © EA Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare