1. ingame
  2. Gaming News
  3. FIFA 22

FIFA 22: Nach Gewaltvorwürfen – So wurde Mason Greenwood zum meistgehassten Spieler in FUT

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Mason Greenwood gilt als eines der größten Talente im Profifußball, doch nun könnte seine Karriere beendet sein. Der Stürmer ist der meistgehasste Spieler in FIFA 22.

Manchester, England - Wie schnell man vom gefeierten Star zu einer gehassten Persönlichkeit werden kann, beweist zurzeit Mason Greenwood von Manchester United. Das 20-jährige Talent steht momentan in den Schlagzeilen. Seine Ex-Freundin Harriet Robson hat nun schwerwiegende Vorwürfe ans Tageslicht gebracht. Greenwood soll sie sexuell misshandelt und geschlagen haben. In FIFA 22 wurde Mason Greenwood kurzerhand zum meistgehassten Spieler in Ultimate Team.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Mason Greenwood vor dem Karriereende – Er soll Ex-Freundin geschlagen und misshandelt haben

Mason Greenwood in Bredouille: Die Meldungen überschlagen sich und die englische Presse stürzt sich auf Mason Greenwood und dessen Ex-Freundin Harriet Robson. Das Talent von Manchester United soll gewalttätig gegenüber seiner ehemaligen Partnerin geworden sein.

Die FIFA 22-Community, aber auch die generelle Fußball-Fanbase ist erschüttert. Galt Mason Greenwood doch als Talent mit einer Menge an Potenzial. Unter dem deutschen Trainer Ralf Rangnick kam Greenwood auch des Öfteren in der Premier League zum Zug. Mit seiner Karriere könnte es nun jedoch zu Ende gehen.

Mason Greenwood droht Karriereende: Harriet Robson, die Ex-Freundin von Mason Greenwood veröffentlichte Videos und Bilder, die den Fußballer in ein äußerst schlechtes Licht rücken. So zeigt sich die Engländerin mit einer blutigen Verletzung im Gesicht. Diese soll ihr Mason Greenwood zugezogen haben.

Mason Greenwood
FIFA 22: Nach Gewaltvorwürfen – So wurde Mason Greenwood zum meistgehassten Spieler in FUT © DPA: Laurence Griffiths / Futbin.com

Auch ein Videoclip sorgt für eine erdrückende Beweislage gegen Mason Greenwood. In diesem hört man Harriet Robson und den Fußballer wie sie im Bett liegen. Dabei drängt Greenwood seine Ex-Freundin lautstark zum Geschlechtsverkehr mit ihm. Dabei ist immer wieder zu hören, wie Robson darum bittet, von ihr abzulassen. Greenwood droht ihr auch in diesem Fall Gewalt an.

FIFA 22: Wird Mason Greenwood jetzt aus Ultimate Team entfernt? Das droht dem Manchester United-Spieler

Gefängnis für Greenwood möglich: Es bleibt abzuwarten, was in den kommenden Wochen und Monaten passieren wird. Sollte Harriet Robson ihren Ex-Freund vor Gericht zerren, droht Mason Greenwood eine Gefängnisstrafe. Dies wäre gleichbedeutend mit seinem Karriereende. Sein Klub Manchester United, bei dem Greenwood seit seiner Jugend unter Vertrag steht, hat sich bislang nicht zum Vorfall geäußert.

Die FIFA 22-Community hingegen schweigt nicht. Auf der Ultimate Team-Plattform Futbin.com haben tausende User den Disslike-Button auf der FIFA 22-Karte von Mason Greenwood betätigt. So wurde Greenwood innerhalb kürzester Zeit zum meistgehassten Spieler in ganz FIFA 22. Und konnte die momentane Nummer 1 ablösen.

Wie reagiert EA: Auch EA könnte auf den Vorfall reagieren und Mason Greenwood aus dem Spiele entfernen. Selbiges tat EA, nachdem der türkische Nationalspieler Ahmet Calik verstorben war. Doch auch andere Straftäter sind noch in FIFA 22 spielbar. Darunter Gylfi Sigurdsson, der sich womöglich an einer Minderjährigen vergangen hat und Benjamin Mendy, dem gleich mehrere Frauen sexuelle Nötigung vorwerfen. EA hält sich scheinbar an die Unschuldsvermutung. Das Licht um Mason Greenwood steht alles andere als gut. Eine Sonderkarte im kommenden FIFA 22-Event Future Stars kann sich der Stürmer abschminken.

Auch interessant