5 neue Ligen

FIFA 22: Indien ist dabei – Mit diesen neuen Ligen überrascht EA seine Fans

In FIFA 22 wird EA neue Liegen integrieren. Eine von ihnen ist die Indian Super League, die EA einen Treffer gegen die Konkurrenz von Konami verschaffen soll.

Vancouver - Seit dem 9. Juli ist die Katze aus dem Sack. Wenig überraschend wird EA auch in diesem Jahr wieder einen neuen FIFA-Teil veröffentlichen. Bereits nach wenigen Tagen ist bereits einiges über FIFA 22 und dessen Inhalte bekannt. So wird es neben Gameplay-Änderungen auch Abwechslung in den Inhalten geben. So können sich FIFA 22-Spieler auf 5 neue Liegen freuen. Eine davon wird die Indian Super League sein.

Name des SpielsFIFA 22
HerausgeberElectronic Arts (EA)
EntwicklerElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC, Google Stadia
GenreFußballsimulation
Release01. Oktober 2021

FIFA 22: 5 neue Ligen im Spiel – Lizenz-Krieg gegen Konami geht in die nächste Runde

Seit Anbeginn der Zeit gab es zwei Namen am Fußballsimulations-Himmel. FIFA und Pro Evolution Soccer hielten sich über Jahre hinweg die Waage, ehe FIFA zum Start der PS3 und Xbox 360 deutlich an Fahrt gewann und die japanische Auskopplung aus dem Hause Konami hinter sich ließ.

Einen großen Anteil am Erfolg von FIFA hatte vor allem der Ultimate Team-Modus, welcher neue Maßstäbe setzte und auch nach 11 Jahren des Erfolges immer mehr Spieler anzieht. Pro Evolution Soccer zog mit seinem Sammelkarten-Modus den kürzeren. Dennoch gibt sich Konami nicht geschlagen und versucht mittlerweile FIFA mit Lizenzen das Leben zu erschweren.

Es gab Zeiten da war Pro Evolution Soccer FIFA spielerisch haushoch überlegen. Einige Kritiker würden dies wahrscheinlich auch heute noch behaupten. Mit einem gigantischen Problem hat Pro Evolution Soccer jedoch seit seinem ersten Release zu kämpfen und zwar den offiziellen Lizenzen von Fußballspielern und Liegen. Konami musste ausweichen und sich selbst Namen für die Vereine und dessen Akteure einfallen lassen. EA hingegen sicherte sich eine große Liga nach der anderen.

FIFA 22: Indien ist dabei – Mit diesen neuen Ligen überrascht EA seine Fans

Nun versucht Konami zurückzuschlagen. Nachdem man sich zunächst die Stadionrechte vom FC Barcelona und dem FC Bayern München sichern konnte, ziehen sie nun mit ganzen vereinen nach. Hauptziel ist dabei die italienische Serie A. So werden die AS Rom. SSC Napoli und Juventus Turin nur in Pro Evoltion Soccer 2022 vorzufinden sein, welches zum Release free to play sein könnte. EA hingegen wird sich neue Namen für die italienischen Klubs einfallen lassen müssen.

In FIFA 22 wird es insgesamt fünf neue Ligen geben. Mit dieser Ankündigung hätten wohl die wenigsten FIFA-Spieler gerechnet, besitzt EA doch bereits einen Großteil der Profiligen der Welt. In FIFA 22 werden unter anderem die zyprische Liga, die ungarische Liga, die zweite brasilianische und polnische, die fünfte englische Liga sowie die Indian Super League vertreten sein..

Wirkliche Top-Stars kauft sich EA damit also nicht ein. Der beste Spieler der Indian Super League besitzt gerade mal einen Marktwert von 600,000 €. Die deutsche Regionalliga bleibt, wohl auch aufgrund des komplizierten Ligasystems, weiterhin außen vor. Ebenfalls nicht berücksichtigt werden wohl die PC-Spieler von FIFA 22. Wie nun bekannt wurde hat EA darauf verzichtet ein Next Gen-Upgrade für den PC einzuführen. Mit ordentlich Frust und Wut im Bauch melden sich nun die PC-Spieler zu Wort.

Rubriklistenbild: © EA Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 22: EA entfernt den beliebtesten Ultimate Team-Trick aus dem Spiel
FIFA 22: EA entfernt den beliebtesten Ultimate Team-Trick aus dem Spiel
FIFA 22: EA entfernt den beliebtesten Ultimate Team-Trick aus dem Spiel
FIFA 22: Kein Platz für Toxicity – EA entfernt Jubel von Gegnern in FUT
FIFA 22: Kein Platz für Toxicity – EA entfernt Jubel von Gegnern in FUT
FIFA 22: Kein Platz für Toxicity – EA entfernt Jubel von Gegnern in FUT
FIFA 22: Erste Gameplay-Szenen – Fans mit EA‘s Änderungen unzufrieden
FIFA 22: Erste Gameplay-Szenen – Fans mit EA‘s Änderungen unzufrieden
FIFA 22: Erste Gameplay-Szenen – Fans mit EA‘s Änderungen unzufrieden
FIFA 21: Cover-Fluch von EA trifft nun auch PSG-Star Kylian Mbappé
FIFA 21: Cover-Fluch von EA trifft nun auch PSG-Star Kylian Mbappé
FIFA 21: Cover-Fluch von EA trifft nun auch PSG-Star Kylian Mbappé

Kommentare