Willkommene Änderungen?

FIFA 22: Gameplay-Leaks bereiten Fans Sorgen – Bricht EA seine Versprechen?

Bis zum Release von FIFA 22 ist es nicht mehr lange hin. Doch nun gibt es neue Gameplay-Leaks die Fans große Sorgen bereiten. Bricht EA seine Versprechen?

Vancouver - Der Release von FIFA 22 ist zwar nur noch ein paar Wochen hin, EA hält sich was Informationen über das Spiel angeht jedoch noch zurück. Einige tüchtige Personen aus der Community beschaffen sich die pikanten Details deshalb auf eigene Faust. So sind erste Leaks über das Gameplay von FIFA 22 ans Tageslicht gekommen, die großen Einfluss auf Ultimate Team und die Weekend League haben könnten. Die FIFA-Fans halten sich mit ihrer Vorfreude jedoch in Grenzen.

Name des SpielsFIFA 22
HerausgeberElectronic Arts (EA)
EntwicklerElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC, Google Stadia
GenreFußballsimulation
Release01. Oktober 2021

FIFA 22: Große Änderungen am Gameplay durchgesickert – Individuelle Taktiken bekommen eine Generalüberholung

Am 1. Oktober ist es soweit und FIFA 22 wird in vielen Laufwerken der PS5 und Xbox Series X liegen. Doch was wird anders als im Vergleich zu FIFA 21? Wenn die generelle Videospiel-Community einen Kritikpunkt an EA und deren FIFA-Reihe haben, dann ist es der jährliche Releasezyklus mit minimalen Änderungen. So wirkt es zumindest auf den Laien, doch die Stellschrauben an denen EA dreht, haben einen großen Einfluss auf das Spielgefühl und Erlebnis. Von einem jährlichen Release weicht Konami ab. eFootball heißt der geistige Nachfolger von Pro Evolution Soccer.

Wenn es Leaks rund um FIFA 22 gibt, ist der Twitter-User KingLangpard nicht weit. Vor kurzem erst enthüllte er EA‘s Pläne zu den kommenden FUT Heroes. Nun nimmt er sich dem Gameplay von FIFA 22 vor. Seine Eindrücke aus der Beta von FIFA 22 teilte er mit seiner Community: „Spielerwechsel: Beim Verteidigen könnt ihr durch das Drücken von R3 (Rechter Trigger) zwischen 3 der nächsten Spieler wählen. Alle haben einen Pfeil für die Richtung welche ihr durch das Bewegen des R3-Triggers beeinflussen könnt. Ihr könnt auch weiterhin R1 verwenden oder den rechten Stick wie gewohnt bewegen.

FIFA 22: Große Gameplay Leaks machen Fans skeptisch – Hält EA sein Wort?

Jeder FIFA-Spieler in Ultimate Team dürfte sich schonmal über die Laufwege seiner einzelnen Spieler aufgeregt haben. Diese lassen sich tatsächlich durch die individuellen Taktiken in FIFA beeinflussen. Dem Leak zufolge gibt es dabei in FIFA 22 große Änderungen beim Aufbauspiel und beim Kreieren von Großchancen.

Das Aufbauspiel in FIFA 22 kann in Hinblick auf die Balance und der Geschwindigkeit angepasst werden. Sucht man eher die schnellen Bälle oder lieber die sicheren Pässe. Die Entscheidung darüber könnt ihr selbst in FIFA 22 treffen. Auch lange Bälle werden eine Möglichkeit für das Aufbauspiel geben. Fans hoffen nur, das letzteres nicht wieder overpowered wird. Vor allem an FIFA 15 haben Fans diesbezüglich schlechte Erinnerungen.

Beim Kreieren der Chance setzt EA auf ganz ähnliche Attribute. Auch hier werden sich sowohl die Balance als auch die Schnelligkeit anpassen lassen. An den defensiven individuellen Taktiken wird es indes keine Änderungen geben. Die FIFA-Community zeigt sich noch skeptisch über die womöglichen Änderungen in FIFA 22. In der Kommentarsektion von Reddit wird es Öfteren EA kritisiert, die wesentliche Änderungen am FIFA-Gameplay nach zwei oder drei Patches wieder entfernen. Mehrere Quellen haben den FIFA 22-Leak bereits bestätigt.

Rubriklistenbild: © EA Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare