One device only?

FIFA 22: EA bekommt Shitstorm – Aktivierungslimit für PC-Version aufgehoben

  • Elena Mehrlich
    VonElena Mehrlich
    schließen

FIFA 22 ist der aktuelle Teil der Fußball-Simulation von EA. Doch der Publisher erhielt von Fans einen Shitstorm wegen eines Aktivierungslimits für den PC.

Update vom 16.07.2021: Glück gehabt! Auch wenn PC-Spieler:innen bei FIFA 22 in vielen Punkten den Kürzeren ziehen, rudert EA bei einer Sache mächtig zurück. Nach der offiziellen Ankündigung berichteten wir darüber, dass die PC-Version der Fußballsimulation auf Steam zum Release ein Aktivierungslimit hätte. Man würde das Spiel nur auf einem PC aktivieren können und müsste für jeden weiteren Computer eine neue Fassung von FIFA 22 kaufen, hieß es. Doch der Shitstorm der PC-Community traf EA offenbar an einer empfindlichen Stelle.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)\t27. September/ 01. Oktober 2021
Publisher\tElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
Plattform\tPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
Entwickler\tElectronic Arts (EA)
GenreFIFA 22: Kein PS5- & Xbox Series X-Update – Nur wenn ihr für die Ultimate Edition blecht | FIFA 21

Inzwischen hat das Unternehmen aus Vancouver das Aktivierungslimit auf Steam aufgehoben, sodass Fans nun mit einer Version von FIFA 22 an beliebig vielen PCs zocken können – ein hohler Triumph, wenn man bedenkt, dass EA die PC-Community ansonsten im Regen stehen lässt: Schließlich wird es die neue Technologie HyperMotion, das Flaggschiff der Marketing-Maschinerie von Electronic Arts, lediglich auf den Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X geben. Es bleibt abzuwarten, ob PC-Spieler:innen EA auch hier zum Einlenken bewegen können. Die Chancen stehen jedoch deutlich schlechter als beim Aktivierungslimit.

Erstmeldung vom 14.07.2021: Vancouver, Kanada – Seit die Vorbestellung zu FIFA 22 angelaufen ist, gibt es regelmäßig neue Informationen zum Spiel. Diese fallen in letzter Zeit eher schlecht aus. Besonders im Hinblick auf die Spieler:innen. Nun folgt die nächste Botschaft. Diese betrifft nur die Spieler:innen, die FIFA 22 auf dem PC spielen wollen. Anscheinend ist dort die Version nur auf einem Gerät spielbar. Auf Reddit wurde ein Screenshot gepostet, der einen möglichen Hinweise dafür gibt.

FIFA 22: HyperMotion nur auf PS5 und Xbox Series X – PC-Community geht leer aus.

Jedes Jahr erscheint ein neues FIFA-Spiel. Der nächste Titel der Reihe steht schon in den Startlöchern. Im Oktober wird FIFA 22 dann endlich in den Läden erhältlich sein. Es wird eine Ultimate und Standard Edition geben. Die Vorbestellungen laufen schon zum Spiel. Seit dem 11. Juli kann man FIFA 22 bereits vorbestellen. Diese startete pünktlich zum Finale der Europameisterschaft. Seitdem gibt es immer wieder neue Informationen zum neuen Titel der Reihe.

Am 11. Juli 2021 gab es auch einen Enthüllungs-Trailer zum neuen Teil der Reihe. Dort wurde nicht nur der Release bekannt gegeben, sondern auch die neue Technologie gezeigt, die in FIFA 22 verwendet wird. Aber da gab es schon die erste Hiobsbotschaft für alle PC-Spieler:innen. Die HyperMotion-Technologie wird es nur auf der PS5 und Xbox Series X geben. Dabei geht die PC-Version von FIFA 22 leer aus. Diese muss sich mit der Last-Gen-Technologie zufrieden geben.

FIFA 22: Nur auf einem PC die Aktivierung möglich?

Nun gibt es eine weitere Hiobsbotschaft für alle PC-Spieler:innen. Auf Reddit wurde ein Screenshot veröffentlicht, der die Shopseite von FIFA 22 auf Steam zeigt. Dort steht explizit, dass das neuste Spiel nur auf einem Gerät aktiviert werden kann. Anscheinend war dies ausschließlich für die Plattform Steam geplant. Bei Origin, der offiziellen Plattform von EA, ist diese Limitierung nicht vorhanden. Auch bei Steam steht dieser Vermerk nicht mehr mit dabei. Ob FIFA 22 nur auf einem Gerät verfügbar sein wird, wird sich spätestens beim Release zeigen.

FIFA 22: PC-Version soll nur auf einem Gerät spielbar sein.

Die einmalige Aktivierung von FIFA 22 würde die PC-Spieler:innen nur auf ein Gerät limitieren. Daher könnte das Spiel nicht einfach auf einem anderen PC gespielt werden. Auch beim Austausch der Hardware könnten die Spieler:innen FIFA 22 nicht mehr spielen. Wenn dann mal plötzlich ein Teil vom PC den Geist aufgibt und ausgetauscht werden muss, müsste auch eine neue Version von FIFA 22 gekauft werden. Dadurch werden die Spieler:innen angehalten, mehrere Editionen des Spiels zu kaufen.

So würde EA die FIFA-Fans doppelt an die Kasse locken. Aber auch bei der PlayStation- und Xbox-Version müssen die Spieler:innen tiefer in die Tasche greifen, wenn sie ein bestimmtes Feature haben möchten. Es soll kein Next-Gen Upgrade für FIFA 22 geben. Die Spieler:innen mit der Standard Edition müssten sich das Spiel zweimal besorgen, wenn sie es auf der PS5 oder Xbox Series X spielen möchten oder es wird sich sofort die Ultimate Edition geholt. Bei der teureren Version wird das Next-Gen Upgrade enthalten sein.

Rubriklistenbild: © Xbox/ Electronic Arts

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare