Darauf müsst ihr verzichten

FIFA 22: Lizenz-Albtraum – diese Top-Teams aus Europa lässt EA links liegen

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In FIFA 22 werden vier Teams aus europäischen Top-Vereinen fehlen – ein echter Lizenz-Albtraum für EA. Wir verraten, welche Mannschaften nicht dabei sind.

Vancouver – In FIFA 22 werdet ihr aus den größten Ligen der Welt haufenweise Mannschaften auswählen können. Damit könnt ihr dann im Karrieremodus durchstarten oder im Anstoß-Modus gegen Freunde spielen. Allerdings wird es in der neusten Fußballsimulation vier europäische Top-Clubs nicht geben. Wir zeigen euch, welche Vereine nicht verfügbar sein werden und was hinter dieser Entscheidung steckt.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
Plattformen
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Auf diese vier euopäischen Spitzenmannschaften müsst ihr verzichten

Alle vier Vereine stammen aus der italienischen Serie A. Sie gehören dort zu den besten Mannschaften und werden in FIFA 22 nicht lizenziert sein. Das bedeutet, dass Wappen und Name des Vereins von EA Sports frei erfunden wurden, da sie für diese Vereine keine Rechte bekommen haben:

  • Juventus Turin (heißt in FIFA 22 Piemonte Calcio)
  • AS Rom (heißt in FIFA 22 Roma FC)
  • Lazio Rom (heißt in FIFA 22 Latium)
  • Atalanta Bergamo (heißt in FIFA 22 Bergamo Calcio)

Piemonte Calcio und Roma FC kennt ihr bereits aus FIFA 21, denn auch dort hatte EA Sports für Juventus Turin und den AS Rom keine Lizenzen. Damals waren noch die eher kleineren Vereine Crotone und La Spezia betroffen. Im neusten FIFA-Teil trifft es aber zwei deutlich größere Vereine: Lazio Rom und Atalanta Bergamo. Beide Vereine haben sich für das internationale Geschäft qualifiziert und werden neben Juventus Turnin und AS Rom nicht verfügbar sein.

Allerdings müsst ihr euch um die Top-Stars dieser Vereine keine Sorgen machen. Die Spieler bleiben auch in FIFA 22 enthalten. Lediglich die Trikots, Wappen und Namen der Vereine sind anders. Möchtet ihr also beispielsweise mit den Spielern von Juventus Turin spielen, dann wählt ihr das Team von Piemonte Calcio.

PES 2022: Letzte Hoffnung im FIFA-Krieg– Free-to-play-Modell im Gespräch

Das sind übrigens nicht die einzigen Vereine, die in FIFA 22 nicht verfügbar sein werden. Betroffen ist auch noch die brasilianische Liga. Dort gibt es aktuell nur 13 Vereine, die in FIFA 22 lizenziert sind. Weitere Vereine haben zumindest aktuell noch keine Lizenz erhalten. Außerdem werden alle Spieler aus dieser Liga generische Namen tragen. Alle Ligen und Mannschaften in FIFA 22 haben wir euch in einem anderen Artikel zusammengefasst.

FIFA 22: Top-Mannschaften fehlen – Was steckt hinter dem Ausschluss?

Bereits seit Jahren hat EA Sports Probleme mit der Lizenzierung der italienischen Liga. Der Konkurrent Konami, der jährlich die Fußballsimulation PES auf den Markt bringt, sichert sich regelmäßig die Rechte von italienischen Vereinen. Das sind dann Verträge, die es Konami ermöglichen, exklusiv die Vereine samt Wappen und Trikots zu zeigen. Andere Entwicklerstudios, wie etwa EA Sports mit FIFA 22, dürfen diese Vereine dann nicht mehr einbauen.

Dieses Problem wird es auch in FIFA 22 geben, sodass die Fans zumindest auf ein paar Mannschaften verzichten müssen. Grundsätzlich ändert sich aber nichts am Spielgefühl, da die Werte der Spieler komplett gleich bleiben. Es ist nur eine Gewöhnungssache, dass die bekannten Fußballprofis eben in Trikots auflaufen, die es im echten Leben gar nicht gibt. Die 22 besten Spieler in FIFA 22 spielen übrigens alle bei volllizenzierten Clubs.

Rubriklistenbild: © Jonathan Moscrop/Sportimage / IMAGO

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare