Whales besiegen

FIFA 22: Die besten Start-Teams ab 50.000 Coins für Ultimate Team

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Der FUT-Modus in FIFA 22 ist wie immer einer der beliebtesten Funktionen. Während viele Fans ordentlich investieren, könnt ihr mit diesen Starter-Teams Coins sparen.

Vancouver, Kanada – FIFA 22 steht kurz vor dem offiziellen Release, aber durch Early Access und den Start für Vorbesteller am 27.09. sind bereits jetzt schon viele am Zocken. Besonders FIFA Ultimate Team sorgt bei den Spieler:innen immer wieder für den größten Nervenkitzel. Das Zusammenstellen des eigenen Traumkaders mit den besten Fußballern, die man sich nur vorstellen kann. Einige Fans geben eine Menge Geld für FUT-Points aus, um das beste Team im neuen Spiel von EA Sports zu bekommen. Doch wir zeigen euch, wie ihr auch ohne Geld zu investieren ganz oben mitspielen könnt.

Name des SpielsFIFA 22
HerausgeberElectronic Arts (EA)
EntwicklerElectronic Arts (EA)
SerieFIFA
PlattformPS4/PS5, Xbox One/Xbox Series X, PC, Google Stadia
GenreFußballsimulation
Release01. Oktober 2021

FIFA 22 Ultimate Team: Die 4 besten Starter-Squads für alle Preisklassen 

FIFA 22 ist noch nicht einmal offiziell auf dem Markt und trotzdem sind die Fans fleißig dabei die besten Teams zu finden. Nicht jeder kann wie Trymacs das weltweit beste Team in FIFA 22 bekommen, ohne Geld zu investieren. Deswegen gibt es auch viele Spieler:innen, die sich mit den besten Starter-Squads beschäftigen, die wenig Coins kosten. Mit den 5 besten Tricks in FIFA 22 könnt ihr aber auch die härtesten Teams in die Knie zwingen.

FIFA 22 Ultimate Team: Beste Starter-Squads ab 50.000 FUT-Coins

Mit ein bisschen Ahnung und Expertise kann man auch mit günstigen Spielern ein extrem starkes Team bekommen. Wir haben euch vier Starter-Squads zusammengestellt, die zwischen 50.000 und 200.000 Coins kosten. Falls ihr es lieber heimischer mögt, könnt ihr auch bei den besten Bundesliga-Teams in FUT vorbeischauen. Alle Preisklassen umfassen grandiose Spieler, die durch Chemie sogar noch besser werden. So könnt ihr auch, ohne Geld in FUT-Points zu stecken, einen starken Kader in FIFA 22 bekommen. Mithilfe von Futbin.com lässt sich ganz leicht die eigene Kombination überprüfen.

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 50.000 Coins

Das günstigste Team auf der Liste ist mit 50.000 Coins ein echtes Schnäppchen. Aber die Spieler in diesem Quad können sich trotzdem sehen lassen. Wie immer ist Pace besonders wichtig in FIFA 22 und auch in diesem Team wird Geschwindigkeit großgeschrieben. Mit diesem Kader könnt ihr richtig sparen. So sieht das Team aus:

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 50.000 Coins

Da die meisten Torhüter in FIFA 22 extrem gut sind, stehen euch hier einige Optionen offen, aber für die Chemie dieses Teams ist Neto am besten. In der Defensiven können die Außenverteidiger Grimaldo und Montiel mit ihren hohen Pace-Werten überzeugen. So können sie mit vielen starken Spielern von FIFA 22 mithalten, und dem Sturm das Leben schwer machen. Die hohe physische Stärke von Verissimo und Diego Carlos sorgt für eine solide Verteidigung.

Die Offensive hat mit Díaz und Lozano extrem schnelle Außenspieler, die mit ihrem 93er Pace-Rating den Ball leicht nach vorne bringen. Während Uribe etwas offensiver ist, kann Zielinski durch die hohe Pass- und Dribbling-Werte die Defensive des Mittelfelds übernehmen. Im Sturm ergänzen sich Muriel und Mertens perfekt. Während Muriel mit hohem Pace viele Verteidiger umlaufen kann, wird Mertens mit dem hohen DRI-Rating auch um den einen oder anderen Verteidiger herumspielen können.

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 100.000 Coins

Das nächste Team auf der Liste ist zwar etwas teurer, beginnt aber schon direkt in die Meta von FIFA 22 zu gehen. Schnelle Innenverteidiger und ein starkes defensives Mittelfeld helfen dabei auf dem ganzen Spielfeld zu dominieren. Aber auch hier wird nicht auf Pace auf den Außenbahnen verzichtet. Für momentan leicht über 100.000 Coins bekommt ihr dieses starke Starter-Squad in FIFA 22:

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 100.000 Coins

Als Torhüter macht Pope einen guten Job und hält ziemlich viele Bälle. Die Außenverteidiger Reguilón und Wilson Manafa kommen mit soliden Pace-Ratings auch hinter vielen extrem starken Stürmen her. Mit Godfrey und Pepe habt ihr auch ziemlich schnelle Innenverteidiger, sodass es schwer wird an dieser Viererkette vorbeizukommen. 

Das Mittelfeld ist mit Allan und Sanches sehr defensiv aufgestellt und wird mit den Dribbling-Künsten von Jesus perfekt abgerundet. Jesus war schon immer eine OP-Karte, sodass man schlecht auf ihn verzichten kann. Im Sturm können Zaha, Richarlison und Martins mit extrem viel Pace und hohen Dribbling-Werten die gegnerischen Spieler leicht ausspielen. Richarlison kann mit seinen Finesse-Schüssen das eine oder andere Tor machen.

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 150.000 Coins

Für dieses Team müsst ihr schon etwas mehr blechen, aber bekommt ein extrem gutes Premier League Squad, das euch den einen oder anderen Sieg in FIFA 22 bescheren wird. Einige der besten Spieler der Premier League in FIFA 22 sind in diesem Squad dabei. Mit einer starken Defensive, werden Gegner echte Probleme haben an euer Tor zu kommen. Aber auch hier bekommt ihr einige Spieler mit hohen Pace-Ratings, die leicht Druck machen können. So sieht das beste Starter-Squad in FIFA 22 für 150.000 Coins aus:

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 150.000 Coins

Die Defensive überzeugt mit starken Spielern wie Digne und James, die mit hoher Pass-Stärke den Ball nach vorne bringen. Gomez ist zwar nicht sonderlich günstig, sorgt aber für viel defensive Kraft vorm Tor und wird mit hoher Chemie zu Konaté perfekt ergänzt. Im Tor steht Martínez, der sich um schwierige Torschüsse kümmert, die ab und zu an der Defensive vorbeikommen. 

Das Mittelfeld ist durch die Außenspieler Saint-Maximin und Sancho mit einem hohen Pace-Rating gesegnet. Allan und Fred bringen als starke Allrounder hohe defensive Kapazitäten ins Mittelfeld, sodass es leicht wird den Ball über die Außenlinien nach vorn zu bringen. 

Im Sturm bringen Martial und Jesus ein hohes Ausspiel-Potenzial. Mit hohen Pace- und Dribbling-Werten kommen sie auch um starke Verteidiger herum, sodass es leicht wird, Tore zu schießen. Das Team hat eine perfekte Chemie, die dafür sorgt, dass ihr alles aus euren Spielern herausholt.

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 200.000 Coins

Wenn ihr doch etwas Geld investiert habt und ein bisschen Glück hattet, werdet ihr auf einigen Coins sitzen, die ihr mit diesem Starter-Squad gut investieren könnt. Hier sind einige Spieler dabei, die mehr als günstigste Team auf der Liste kosten, aber auch einige günstige Allrounder. So bekommt ihr ein extrem starkes Starter-Squad. Wer leicht über 200.000 übrig hat, oder Zeit zum Sparen hat, sollte sich diesen Kader genauer anschauen:

FIFA 22 Ultimate Team: Bestes Starter-Squad für 200.000 Coins

Im Tor für dieses Starter-Squad steht Mike Maignan. Die Außenverteidiger Hernández und Mbabu bringen einen hohen Pace-Wert mit, durch den sie ziemlich leicht bei den besten Stürmern mithalten können. Tomori und Lacroix sind extrem starke Allrounder, die mit hohem Pace, Physis und defensiver Stärke zu einer Wand werden, die schwer zu überwinden wird. 

Das Mittelfeld umfasst drei echt budgetfreundliche Spieler, die zwar wenig Pace haben, aber die Lücke zwischen Verteidigung und Sturm durch Pass- und Dribbling-Werte schließen können. Ndombele und Camavinga sind starke Box-to-Box-Spieler während Mount das offensive Mittelfeld übernehmen kann. 

Der Sturm wird rund um Dembélé aufgebaut. Zwar reißt er mit etwa 60.000 Coins ein ziemliches Loch ins Budget, aber lohnt sich mit einem 93er Pace-Rating auch für viele weitere Teams. Pulisic ist ein echtes Schnäppchen, das mit 89 auf Pace einiges im Sturm anstellen kann. Martial ist durch sein Downgrade auf eine Gesamtstärke von 81 günstiger geworden und kann trotzdem als extrem guter Flügelspieler viele Situationen für sich entscheiden.

Rubriklistenbild: © Electronic Arts (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare