0-20 und trotzdem zufrieden?

FIFA 22: Weekend League im Chaos – Tausende verlieren freiwillig Spiele

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Kurioses Problem um die Weekend League in FIFA 22: Tausende Spieler:innen verlieren freiwillig Spiele. Warum das so ist, verraten wir euch hier im Detail.

Vancouver, Kanada - In FIFA 22 kann es schonmal ordentlich zur Sache gehen. Auf dem virtuellen Platz von EA geht es um alles. Dieser Fall trifft ganz besonders auf den kompetitiven Ranglistenmodus der Weekend League zu. Hier ist jede Partie Nervenkitzel pur und die Spieler begegnen sich auf ähnlichen Niveau. Zumindest war dies in der Vergangenheit der Fall. In FIFA 22 häufen sich die Spieler, die freiwillig 20 Niederlagen in der Weekend League akzeptieren. Wir erklären euch, wie es dazu kommen konnte.

Name des SpielsFIFA 22
Release (Datum der Erstveröffentlichtung)1. Oktober 2021
Publisher (Herausgeber)\tElectronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 22: Neues Weekend League-System reduziert die Anzahl der erforderlichen Spiele

Für FIFA 22 hat EA an der alt bewehrten Formel der Weekend League geschraubt und die Wünsche der FIFA-Community wahrgenommen. So wurde die Anzahl der Spiele von 30 auf 20 Partien pro Weekend League reduziert. Des Weiteren wurde der Zeitpunkt der Ausschüttungen von Belohnungen verändert. Statt an einem bestimmten Wochentag können Spieler ihre Packs und Münzen direkt noch Beendigung der Weekend League in FIFA 22 erhalten.

Natürlich erhielten auch die Belohnungen der Weekend League große Änderungen. Generell gab es ein Upgrade. Bessere Packs und Spieler-Picks erwarten nun auch Spiele mit niedrigerem Rang. Des Weiteren werden nicht mehr nur Siege in der Weekend League als Punkte mitgezählt. Weekend League-Spiele erhalten in FIFA 22 pro Sieg 4 Punkte und pro Niederlage 1 Punkt. Dies ist eine der Hauptursachen, weshalb etliche Spieler die Weekend League in FIFA 22 freiwillig aufgeben.

FIFA 22: Weekend League – Aus diesem Grund geben hunderte Spieler auf

FIFA 22: 0-20 und dennoch zufrieden? Spieler geben freiwillig alle Weekend League-Spiele in FUT auf

Was ist nur aus dem kompetitiven Modus in Ultimate geworden? Diese Frage dürften sich viele verblüffte FIFA 22-Spieler auf vergangenen Wochenende gefragt haben. Falls auch ihr die Weekend League in FIFA 22 gespielt habt, ist euch mit großer Wahrscheinlichkeit nicht nur ein Spieler begegnet, der freiwillig die Partie aufgegeben hat.

Tatsächlich entwickelt sich in FIFA 22 ein regelrechter Trend zur Aufgabe. Aber wieso geben so viele Spieler freiwillig die Weekend League in FIFA 22 auf? Die Antwort ist ganz einfach. Obwohl EA die Anzahl der Partien verringert hat, so ist die Weekend League nach wie vor für einige Spieler sehr Kräfte zehrend. Durch die Änderungen am Weekend League-System von EA erhalten FIFA 22-Spieler auch bei einer Niederlage einen Punkt.

Tatsächlich gibt es bei 20 Punkten die ersten Belohnungen in der Weekend League und die können sich sehen lassen. 2 Spieler-Picks, 5.000 Münzen, 500 FUT-Champs-Punkte, 1 Jumbo Premium Gold-Pack, 1 Premium Goldspieler-Pack und 1 Prime Goldspieler-Pack. Für solche Belohnungen musste man in der Vergangenheit noch einige Siege einfahren. Hier haben wir für euch nochmal alle Weekend League-Belohnungen von FIFA 22 zusammengefasst.

Die Strapazen möchten sich viele FIFA 22-Spieler nicht antun. Sie wollen lieber schnell die Belohnungen haben. So starten sie eine Partie, schießen ein Eigentor und verlassen anschließend das Spiel. Dies bringt ihnen einen Weekend League-Punkt und durch das Eigentor erhält der Gegner sogar 4 Punkte. Die Belohnungen können so innerhalb von 20 Minuten verdient werden. EA hat sich bislang zu diesem Trend noch nicht geäußert. Auch nicht zur bevorstehenden Namensänderung der FIFA-Reihe.

Rubriklistenbild: © EA Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare