1. ingame
  2. Gaming News
  3. FIFA 22

FIFA 23: Kroatische Nationalmannschaft kehrt nach 10 Jahren endlich zurück

Erstellt:

Von: Philipp Hansen

FIFA 23 bringt die zweitstärkste Mannschaft der letzten WM endlich wieder in Spiel. Stolze 10 Jahre hat es gedauert, wegen eines dummen Streits mit EA.

Vancouver, Kanada – In FIFA 22 und allen Teilen der letzten 10 Jahre hat EA eine richtig starke Mannschaft gestrichen. Jetzt kehrt der amtierende Vize-Weltmeister nach der ewig langen Zwangspause zurück. Schuld soll ein kurioser Streit sein, für den der Videospiele-Publisher verhöhnt wurde. In FIFA 23 ändert sich das zum Glück.

Name des SpielsFIFA 23
Release (Datum der Erstveröffentlichung)30. September 2022
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

Diese Nationalmannschaft ist endlich wieder dabei: In FIFA 23 dürft ihr wieder mit Kroatien kicken. Die kroatische Nationalmannschaft ist dann voll lizenziert dabei. Eine richtige Ausnahme, denn zuletzt war Kroatin in FIFA 12, also vor etwas mehr als 10 Jahren am Start. Der Grund war ein kurioser Streit zwischen Publisher-Giganten EA und dem kroatischen Fußball-Bund (HNS).

Die tolle Neueigkeiten verrät unter anderem die Twitter-Seite von FIFA23 News:

Die Partnerschaft mit der Saudi-arabischen Pro-Liga wurde zudem um 4 Jahre verlängert. Schaut man sich die in den letzten Jahren stark gewachsene Sportbegeisterung (oder eher finanzielle Förderung) der arabischen Staaten an, ist das keine Überraschung.

Deswegen ist Kroatien so wichtig: Unter dem Twitter-Post finden sich viele Kommentare, die die Rückkehr von Kroatien zu FIFA23 feiern. Gründe dafür sind beispielsweise Kapitän Luka Modrić, aber auch viele weitere Ursachen.

Luka Modrić bei der WM 2018 und das FIFA23 Logo
Luka Modrić (bei der WM 2018) ist jetzt in FIFA 23 am Stat © Imago Images / EA (Monatge)

FIFA 23: WM-Finalist hatte 10 Jahre Streit mit EA

Das ist der Streit mit EA: Die Hintergründe, die zur 10-jährigen Zwangspause von Kroatien in der FIFA-Reihe führten, sind bis heute nicht genau aufgedeckt. Es ist aber bekannt, dass Unstimmigkeiten über Lizenzen letztendlich das Aus bedeuteten. Als Kroatien vor 4 Jahren bei der WM in Russland wahre Meisterleistungen vollbrachte, hofften unzählige Fans auf ein Ende des Streits in FIFA19.

Interviews aus 2019 legen Nahe, dass EA Kroatien mit sehr niedrigen Summen die Lizenz für FIFA abkaufen wollte. Der Kroatische Verband weigerte sich. Der damalige Chef des kroatischen Fußballverbands, Davor Šuker, soll laut Berichten das Angebot über 100.000 Dollar verspottet haben.

Die wichtigsten Infos zu FIFA23

WM-Modus durch Leak enthüllt – Neue Details zur Weltmeisterschaft

FIFA 23: Release-Termin der FUT Ratings – Merkt euch dieses Datum

Fußball-Stars wurden herabgestuft – Vom Icon zur Hero Card

Wir wissen nicht, ob Kroatien inzwischen ein besseres Angebot gemacht wurde oder ob sich EA anderweitig mit dem amtierenden Vize-Weltmeister einigte. Wichtig ist: Kroatien ist nach 10 Jahren wieder am Start. Eine andere Nationalmannschaft ist dafür garantiert nicht dabei: EA schmeißt russische Teams aus FIFA23.

Auch interessant