1. ingame
  2. Gaming News
  3. FIFA 23

FIFA 23: Juventus Turin ist zurück – EA verkündet offizielle Lizenzierung

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin ist zurück in FIFA 23. Dies hat EA nun offiziell bestätigt. Wir blicken zurück auf die Lizenz-Misere der vergangenen Jahre.

Turin, Italien – FIFA 23 wird der letzte Teil von EAs Fußballsimulationsreihe mit dem kultigen Namen. Auch wenn EA die Namenslizenz verliert, hindert es den Publisher nicht einige begehrte Lizenzen zurückzuholen. Eine davon ist die alte Dame aus Italien. Juventus Turin wird in FIFA 23 wieder mit originalen Namen und Trikot in Erscheinung treten. Wir werfen einen Blick zurück auf eine Lizenz-Misere und den Kult um Piemonte Calcio.

Name des SpielsFIFA 23
Release (Datum der Erstveröffentlichung)September
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia (unbestätigt)
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 23: Juventus Turin ist zurück – Diese Inhalte erwarten euch

Juventus wieder lizenziert: FIFA 23 feiert mit der Rückkehr von Juventus Turin ein Comeback der Sonderklasse. Der italienische Rekordmeister zählt ohne Frage zu einem der größten Klubs in ganz Europa. Nach drei Jahren der Abstinenz folgt nun die Rückkehr, passend zum letzten FIFA-Teil aller Zeiten.

FIFA 23 Juventus Turin Logo
FIFA 23: Juventus Turin ist zurück – EA verkündet offizielle Lizenzierung © EA Sports

Juventus Turin wurde von EA wieder erfolgreich lizenziert. Somit wird der Verein in FIFA 23 wieder vollständig mit originalen Namen, Wappen und Trikots präsentiert werden. Die Lizenzierung der Spieler von Juventus Turin war schon in den vergangenen FIFA-Teilen gleichgeblieben. Wir zeigen euch, wie Crossplay in FIFA 23 funktioniert.

FIFA 23: Piemonte Calcio ade – Wie der Ersatz-Klub einen Kult auslöste

Piemonte Calcio verschwindet: Im Jahre 2019 wurde EA vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Konkurrent Konami sicherte sich die Exklusivrechte von Juventus Turin für ihre Pro Evolution Soccer-Reihe. Kurzerhand entschied sich EA dazu, den italienischen Rekordmeister ein neues Gewand zu verleihen.

Und so war Piemonte Calcio geboren, welches in FIFA 20 Debüt feierte. Alle Spieler, so auch Cristiano Ronaldo zu dem Zeitpunkt, waren somit Spieler von Piemonte Calcio geworden. Juventus Turin-Fans gingen noch einen Schritt weiter und brachten Flaggen des FIFA-Ersatzes mit ins Stadion. Der Kult um Piemonte Calcio geht mit dem Release von FIFA 23 und der Rückkehr von Juventus Turin jedoch zu Ende. Neben Turin wurden auch viele Frauenmannschaften in FIFA 23 hinzugefügt.

Auch interessant