1. ingame
  2. Gaming News
  3. FIFA 22

FIFA 23: Neues Chemie-System noch nicht final – Hört EA auf die Fans?

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Ändert EA doch nochmal das Chemie-System in FIFA 23? Dies vermuten zumindest Fans, nach Aussagen der deutschen FIFA-YouTuber TIsi Schubech.

Vancouver, Kanada – FIFA 23 wird der letzte Teil von EAs Fußballsimulation mit den ikonischen Namen. Passend zum Abschluss hat EA sich ein brandneues Chemie-System für den Ultimate Team-Modus überlegt. Damit wirft EA eine über zehn Jahre lange Tradition über Bord. Oder etwa doch nicht? Wie die YouTuber Tisi Schubech in einem FIFA 23 Beta-Video sagten, ist das Chemie-System von FIFA 23 noch nicht final.

Name des SpielsFIFA 23
Release (Datum der Erstveröffentlichung)30. September 2022
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 23: Kein 100 Chemie-Punkte mehr – So funktioniert das neue System in FUT

Neues Chemie-System: Mit der Abgabe der namensgebenden Lizenz geht ein Kapitel Videospielgeschichte zu Ende. EA kündigte jedoch an, die Serie unter neuen Namen weiterzuführen. Die Zukunft von Ultimate Team ist somit gesichert. Für FIFA 23 hat sich EA ein komplett neues Chemie-System ausgedacht.

FIFA 23 Ultimate Team Chemie System
FIFA 23: Neues Chemie-System noch nicht final – Hört EA auf die Fans? © EA Sports

Dieses soll besonders einsteigerfreundlich sein, da die direkten Links zwischen Spielern abgeschafft wurden. Stattdessen zählen nun die gleichen Ligen, Nationen und Klubs im gesamten Team. Zudem wurde die maximale Chemie eines Spielers in FIFA 23 von 10 auf 3 Punkte reduziert. Sollte ein Spieler keinerlei Chemie-Punkte erhalten, solle er immer noch so gut spielen, wie seine Werte auf der FUT-Karte es vorgeben. Das neue FIFA 23 Chemie-System haben wir für euch detailliert erklärt.

FIFA 23: „An dem Chemie-System wird auch noch was geändert“ – YouTuber sagen Änderungen voraus

Noch Änderungen am Chemie-System? Die deutschen FIFA-YouTuber Tisi Schubech veröffentlichten ein 17-minütiges Video, in welchem sie die Ultimate Team-Fassung der FIFA 23 Beta präsentierten. „An dem Chemie System wird auch noch was geändert“, verraten die YouTuber. Die von EA noch zu erfolgenden Änderungen am Chemie-System werden jedoch den YouTubern nach nichts „maßgeblich“ ändern, da „95 Prozent“ am FIFA 23 Chemie-System bereits stehen würden.

Fans unzufrieden: Die Meinung der FIFA-Community geht beim Theme Chemie-System weit auseinander. So wird unter anderem kritisiert, dass die Kreativität durch die Änderungen eingeschränkt werden würde. In der Kommentar-Sektion des Videos schrieben die YouTuber noch, dass FUT-Karten mit 0 Chemie sich deutlich schlechter spielen lassen würden, als mit den vollen 3 Chemie-Punkten.

Auch interessant