1. ingame
  2. Gaming News
  3. FIFA 22

FIFA 23: Web App sorgt für Frust – SBC kann nicht abgeschickt werden

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Mit der Web App können Spieler schon vor dem Release von FIFA 23 SBCs lösen und Icons tauschen. Doch etliche Bugs sorgen aktuell für Frust.

Vancouver – Die SBCs in FIFA 23 sind aktuell wohl der größte Aufreger des noch jungen Spiels. Momentan haben Spieler nur durch die Web App Zugang zum neusten FIFA-Teil von EA und können dort bereits erste Münzen ertraden und SBCs lösen. Aber vor allem bei den SBCs gibt es gerade viele Probleme. Genau deshalb trenden diese Themen auch auf Twitter und reddit. Wir verraten euch, wo es aktuell Probleme gibt und was EA bisher dazu gesagt hat.

Name des SpielsFIFA 23
Release (Datum der Erstveröffentlichung)30. September 2022
Publisher (Herausgeber)Electronic Arts
SerieFIFA
PlattformenPS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC, Google Stadia
EntwicklerEA Sports
GenreFußballsimulation

FIFA 23: SBC kann nicht abgeschickt werden – Herausforderung scheinbar unlösbar

Diese Probleme gibt es: Die Liste der Probleme rund um die SBCs ist lang. Ein großes Problem ist die Fehlermeldung „Herausforderung konnte nicht gesendet werden“. Das betrifft vor allem den SBC „England-Deutschland“. Dort benötigt ihr laut EA 26 Chemiepunkte. Diese Punkte reichen aber nicht aus, um den SBC abzuschließen. Ihr benötigt stattdessen 30 Chemie-Punkte. Solltet ihr hier also festhängen, dürfte es wohl an den Chemie-Punkten liegen.

Andere SBCs sind aktuell gar nicht lösbar. Beim Hybrid Nationen SBC soll beispielsweise jeder Spieler genau 2 Chemie-Punkte haben, während das gesamte Team aber 24 Chemie-Punkte benötigt. Das ist rechnerisch gar nicht möglich.

Generell besteht ein Problem mit dem Chemie-System, denn dadurch ist es deutlich schwerer, manche SBCs abzuschließen. Es ist in FIFA 23 also generell schwerer die SBCs zu lösen, was für viel Unmut in der Community sorgt.

Ein weiteres großes Problem sind die Belohnungen der SBCs. Die Spieler, die ihr dort erhalten könnt, sind nämlich untauschbar. Das bedeutet, dass eine gute Methode, um schnell Münzen zu ertraden, weggefallen ist. SBCs sind also nur lohnenswert, wenn ihr die Spieler als Belohnung auch wirklich für euer Team benötigen könnt. Andernfalls kosten SBCs nur Münzen und der Ertrag ist gering. Mehr Details dazu gibt es auch hier: FIFA 23: Fan-Frust über untauschbare SBCs und Probleme in der Web App – „bodenlos“

Das FIFA 23 Logo neben einem Fehler-Bildschirm
FIFA 23: SBC kann nicht abgeschickt werden – Chaos in der neuen Web App. © EA/Freepik/Unsplash (Montage)

FIFA 23: Frust bei Fans – EA schweigt zu den Problemen

Wie reagiert EA auf das SBC-Chaos? Bisher noch gar nicht. Die Entwickler haben sich nur zu Problemen in der Web App geäußert, die sie beheben wollen. Das Chaos bei den SBCs bleibt vorerst bestehen. Möglicherweise wird es sich zum offiziellen Release von FIFA 23 verändern.

Bis dahin werden wir wohl weiterhin mit den aktuellen SBCs zu kämpfen haben. Es bleibt abzuwarten, ob die Belohnungen aus den SBCs generell irgendwann tauschbar sein werden, denn ansonsten verlieren die SBCs massiv an wert. Falls ihr schon mal Lösungshilfen bei den SBCs braucht, schaut hier vorbei: FIFA 23: SBC Lösungen – Alle Belohnungen kinderleicht bekommen

Auch interessant