Taktischer Rückzug?

PES 2021: Kein Release 2020 – Konami gibt sich FIFA 21 geschlagen, doch plant Comeback

Ganz schlechte Nachrichten für alle PES-Fans - In diesem Jahr wird Konami kleinen Ableger ins Rennen schicken. Doch das Comeback soll umso größer werden.

  • FIFA 21 in diesem Jahr ohne jegliche Konkurrenz
  • Aus diesem Grund gibt es kein Pro Evolution Soccer 2021
  • Gibt es in Zukunft keine Alternative zu FIFA?

Vancouver, Kanada - Nicht mehr lange, dann wird FIFA 21 in den Regalen stehen. Bereits jetzt kann man FIFA 21 vorbestellen. Der neuste Ableger der Fußballsimulationsreihe von EA könnte dabei so erfolgreich wie nie zuvor werden. Grund dafür ist, dass die Konkurrenz in diesem Jahr kürzer tritt. Seit Anfang des Jahrtausends konkurrieren schon FIFA und Pro Evolution Soccer um den Titel des besten Fußballspieles. In den vergangenen Jahren schien FIFA den Vorsprung jedoch immer weiter ausgebaut zu haben. Nun entschied sich Konami für einen radikalen Schritt. In diesem Jahr wird es kein neues Pro Evolution Soccer geben. Dies könnte sowohl Vor- als auch Nachteile für die Games und deren Spieler bedeuten.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)\t9. Oktober 2020
Publisher (Herausgeber)\tElectronic Arts
SerieFIFA
PlattformPS5, Xbox Series X, PS4, Xbox One, PC
EntwicklerEA Canada/Romania
GenreFußballsimulation

FIFA 21 ohne Gegner – zieht Konami sich zurück?

Wie mehrere Nachrichtenportale berichteten, wird Konami dieses Jahr kein neues Pro Evolution Soccer veröffentlichen. Stattdessen wird eFootball PES 2020 ein großes Update erhalten, mit aktualisierten Kadern und allem Anschein nach auch neuen Spielmodi. Im Fußball würde dies als Aufgabe gewertet werden und somit ein 3:0 für EA Sports und FIFA 21 bedeuten. Ein offizielles Statement von Konami gibt es derzeit noch nicht. Das Ende von Pro Evolution Soccer soll es laut DSOG jedoch nicht sein. Man nehme lediglich Anlauf für das nächste Jahr.

Sollten sich diese Informationen bewahrheiten, dann hat Konami wohl aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt. Zu Zeiten von PS2 und Xbox befanden sich die beiden Fußballreihen auf Augenhöhe, was die Spielerzahlen anging. Den Sprung auf die Next-Gen konnte FIFA jedoch eindeutig für sich entscheiden. Pro Evolution Soccer versäumte damals den Spielern ausreichenden Online-Content zu bieten. Der FIFA Ultimate Team Modus gilt als einer der beliebtesten und umsatzstärksten Spielmodi der Videospielgeschichte. Auch grafisch konnte Pro Evolution Soccer 8 für damalige Verhältnisse nicht überzeugen. Nun möchte Konami also einen Schritt zurückgehen, um zwei nach vorne zu machen. Im Jahr 2021 dürften Fans sich also auf ein hochwertiges Pro Evolution Soccer freuen, was einem Titel für PS5 und Xbox Series X gerecht wird und FIFA 21 in die Tasche stecken könnte. Doch was wenn nicht? Vielleicht ist dies doch die Kapitulation seitens Konami.

FIFA 21: Welche Konsequenzen hätte eine Aufgabe von Konami?

Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Konami tatsächlich die Pro Evolution Soccer-Reihe einstampft, muss man gewappnet sein. Während EA mit dem Ultimate Team Modus unter anderem auch in FIFA 21 jährlich einen Umsatz in Milliardenhöhe verzeichnet, soll Konami durch ihr Äquivalent namens myClub nur einen Bruchteil dieser Summer einnehmen. Doch was würde das Ende von Pro Evolution Soccer für die Spieler bedeuten? (Alles zu FIFA)

Das Offensichtliche vorweg: EA Sports würde massiv von einer Resignation seitens Konami profitieren. Nicht nur würden die Pro Evo-Spieler allesamt zu FIFA 21 überlaufen, auch die Lizenzen, die Konami besitzt, würde sich EA vermutlich sichern. Dazu zählen unter anderem die Stadien der Bayern, Barcelona, die komplette brasilianische Liga und natürlich die Rechte rund um Juventus Turin, welches in FIFA 20 nur unter dem Pseudonym Piemonte Calcio spielbar ist. Während der Gewinn von Lizenzen auch positiv für die Spieler wäre, birgt diese Monopolherrschaft natürlich auch erhebliche Risiken.

Die brasilianische Liga ist nur in Pro Evolution Soccer spielbar.

Bereits jetzt ist EA nicht als die Firma bekannt, die auf die Wünsche der Fans besonders Rücksicht nimmt. Die Offline-Modi Pro Clubs und der Karrieremodus wurden vom Entwicklerteam aus Vancouver gut wie gar nicht mehr berücksichtigt. Zu groß ist die Strahlkraft von Ultimate Team. Dabei könnte man den Karrieremodus in FIFA 21 spielend leicht retten.

Der Grund, warum die FIFA-Anhänger EA seit Jahren die Treue halten, liegt unter anderem im Mangel von Alternativen begründet. Und wenn mit Pro Evolution Soccer nun auch noch der letzte große Rivale wegbricht, hat EA mit FIFA 21 einen Freifahrtschein. Möglich wäre es, dass EA weniger populäre Modi aus FIFA streicht, und der volle Fokus auf den gewinnbringenden Ultimate Team Modus gelegt wird. Daher sollten auch FIFA-only-Spieler darauf hoffen, dass Pro Evolution Soccer so schnell wie möglich ein Comeback feiert. EA sollte bis zum Release von FIFA 21 immerhin noch diese Änderungen vornehmen. Demnächst geht die FIFA 21 Demo an den Start. Wir zeigen die Spielmodi, Teams und Inhalte im Detail. Erste Leaks zu FIFA 21 aufgetaucht. Bereits jetzt ist das neue Ultimate Team Karten-Design bekannt. Revolution in der FIFA-Community. Auf Reddit sorgte ein Beitrag für Aufsehen in dem zum Boykott von FIFA 21 aufgerufen wird. Jede menge Themen zu FIFA 21. Nachdem der Ultimate Team Koop-Modus angekündigt wurde, enthüllte EA auch Änderungen für den Karrieremodus in FIFA 21. Der Coverstar Kylian Mbappe wurde derweil Opfer des Cover-Fluches von FIFA. Von zwei Sachen müssen wir uns in FIFA 21 verabschieden. Zum einen werden die Fitness-Karten aus Ultimate Team entfernt, und zum anderen wird ein Spieler vermutlich aus der Datenbank gestrichen. Der Grund ist unglaublich.

Rubriklistenbild: © Konami / EA Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21: Jetzt schon spielen – EA Sports bestätigt Web-App Start
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21 Demo: Release, Teams und Inhalte – Alle Infos zur Testversion
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: Release auf PS5 und Xbox Series – EA belohnt Fans mit Überraschung
FIFA 21: EA erntet Shitstorm – Fans fordern neue Ratings für ihre Spieler
FIFA 21: EA erntet Shitstorm – Fans fordern neue Ratings für ihre Spieler
FIFA 21: EA erntet Shitstorm – Fans fordern neue Ratings für ihre Spieler

Kommentare