F.I.K.: Bitte freimachen! (Sponsored Video)

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Als Werbetreibender hat man es heute schon nicht mehr leicht, die meisten Menschen sind von Spots oder Anzeigen genervt und tun alles, um sich der omnipräsenten Werbung zu entziehen. Da heißt es Auffallen, sei es nun durch "supergeile" Ideen oder, wie im Fall von F.I.K., mit viel nackter Haut und dem Bruch mit der Erwartungshaltung des Zuschauers. Wenn für uns Konsumenten dabei dann was zum Schmunzeln herauskommt, umso besser!

Kennt ihr den "No Pants Subway Ride"? Vor einigen Jahren bin ich mal mehr zufällig mit einem Kumpel in einen absurden und lustigen Flashmob hinein geraten. Auf dem Weg mit der U-Bahn nach Hause begannen sich plötzlich zwei oder drei Fahrgäste ihrer Beinbekleidung zu entledigen. An der nächsten Haltestelle stiegen sie aus als ob nichts gewesen wäre. Zwischen den nächsten Haltestellen das gleiche Spiel, nur das es diesmal einige Personen mehr waren, die trotz schneidender Kälte des Hamburger-Winters ihr Hosen auszogen. Klarer Fall, nach dem nächsten Halt waren ich und mein Kumpel dabei, schließlich lebt man nur einmal! Zugegeben, es war verflucht kalt, aber jeder dumme Blick der zum Teil entsetzten Mitfahrer war es wert.

Und genau an diese Episode musste ich denken, als ich den neuen Werbeclip von netzclub zur Kampagne "Frei Internet Kultur", kurz F.I.K., sah. Möglicherweise hätte sich zwar ein sommerlicher Strand in Ost-Deutschland eher für die Werbebotschaft geeignet, aber dann wäre folgendes Video auch nur halb so lustig gewesen:

F.I.K.: Bitte freimachen! (Sponsored Video)

Übrigens müsst ihr euch für die coole Aktion von netzclub nicht nackt machen! Im Gegenteil, mit etwas Glück könnt ihr, F.I.K. sei Dank, ordentlich sparen und unter anderem vier HTC One und natürlich Datenvolumen zum kostenlosen mobilen Surfen verlost. Da bleibt bestimmt der eine oder andere Euro für neue Klamotten übrig! Hier geht es zur Aktion

“Dieser Artikel wurde von netzclub gesponsort”

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare