final-fantasy-7-remake-cloud-ps4
+
Das Final Fantasy 7 Remake kommt – jedoch vorerst nur PS4-exklusiv.

Xbox und PC müssen warten

Final Fantasy 7 Remake: Schock für Fans – So lang müssen PC und Xbox warten

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Square Enix schockt Fans. Offizielles Cover zum Final Fantasy 7 Remake lässt Rückschluss auf PS4-Exklusivität zu. So lange müssen Spieler auf PC und Xbox warten.

  • Final Fantasy 7 Remake: Neues Cover enthüllt PS4 Exklusivstatus für ein Jahr
  • Ab 4. März 2021 ist das Remake auch auf anderen Plattformen möglich
  • Noch keine Angaben, auf welchen Plattformen es neben PS4 zusätzlich erscheint

Final Fantasy 7 war 1997 mit der Veröffentlichung auf der PlayStation ein Meilenstein. Was Super Mario 64 für Plattformer war, ist das Meisterwerk von Square Enix für japanische Rollenspiele. Es ist der erste Teil der Reihe mit 3D-Grafik gewesen und hat endgültig den Weg für dieses Genre in den Westen geebnet. Nun bekommt das Werk einen neuen Feinschliff im Final Fantasy 7 Remake. Bereits auf der E3 2015 kündigte das Entwicklerstudio die Neufassung an, was nun in wenigen Monaten zu uns nach Hause kommen wird.

Final Fantasy 7 Remake: Ein Jahr exklusiv auf PS4

Das Final Fantasy 7 Remake ist wohl eines der heißesten Eisen in der Videospielszene für das kommende Jahr. Am 3. März erscheint das japanische Rollenspiel-Epos in ganz neuem Glanz und hochauflösender Grafik für die PlayStation 4. Wie sich kürzlich herausgestellt hat, verschiebt sich das Release-Datum von Final Fantasy 7. Auch Fans von Cyberpunk 2077 müssen stark bleiben. Hingegen aller Erwartungen müssen Spieler nun deutlich länger auf Cyberpunk warten als angedacht.

Nachdem lange darüber spekuliert wurde, ob es sich dabei um einen exklusiven Titel für Sonys Plattform handelt, gibt es nun die Bestätigung. Auf einer neuen Version des Covers ist ein Sticker zu sehen, der das Spiel als PS4-Exclusive betitelt. Aber nur für ein Jahr!

Neues Cover des Final Fantasy 7 Remake zeigt die beschränkte Exklusivität für PS4 bis 2021.

Final Fantasy 7 Remake 2021 auch auf anderen Plattformen

Das Spiel rund um Cloud Strife, Tifa Lockhart und Aeris Gainsborough gilt in seiner ursprünglichen Form dank des innovativen Kampfsystems und der fesselnden Story zu den absoluten Klassikern der Spielebranche. Und ab dem 4. März 2021 kommen nicht nur die Besitzer einer PlayStation 4 in den Genuss der bisher wunderschön wirkenden Neuaufmachung dieses Goldies. Dann endet laut Sticker nämlich die Exklusivität für Sonys Konsole und der Weg ist frei für andere Plattformen. Um welche genau es sich dabei handelt, ist bisher aber nicht bekannt. Eine naheliegende Vermutung ist natürlich die Nachfolge-Konsole der japanischen Entwickler. Aber auch Microsoft und die Xbox sind hierbei nicht auszuschließen.

Ob Square Enix auch die Sonderauflagen wie die 1st Class Edition vom Final Fantasy 7 Remake auf anderen Plattformen verfügbar macht, steht ebenfalls in den Sternen. Infos zum Spiel selbst finden sich im Netz natürlich schon zur Genüge. Schließlich hat das Original von 1997 bereits mehr als 20 Jahre auf dem Buckel. Auf zahlreichen Screenshots hat der japanische Entwickler beispielsweise schon das überarbeitete Materia-System von Final Fantasy 7 an die Öffentlichkeit getragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare