Final Fantasy 7 Remake: Das neue Kampfsystem in voller Action
+
Final Fantasy 7 Remake: Das neue Kampfsystem in voller Action

Schlagfertig und wunderschön

Final Fantasy 7 Remake: Neue Bilder zeigen Kampfsystem im Detail

  • INGAME Redaktion
    vonINGAME Redaktion
    schließen

Im Final Fantasy 7 Remake werden viele Veränderungen auf Fans und Spieler zukommen. Was sich ändert ist in neuen Screenshots zum Titel zu sehen.

  • Neue Screenshots zu Final Fantasy 7 Remake zeigen Tifa im Kampf
  • Auch Nebenquests werden ins Licht gerückt
  • Noch mehr Informationen zu drei spezielle Beschwörungen vorgestellt

Hamburg - Das Final Fantasy 7 Remake lässt nicht mehr lange auf sich warten. Trotz der Verschiebung des Releases auf den 10. April 2020 sind es keine zwei Monate mehr, bis die Neuauflage des Rollenspiel-Abenteuers endlich auf Sonys PS4 für uns spielbar ist. Square Enix, mit deutschem Sitz in Hamburg, weiß auch, wie ein guter Publisher seine Fans trotz zwischendurch schlechter Nachrichten bei Laune hält und präsentiert uns neue, exklusive Screenshots.

Final Fantasy 7 brachte uns 1997 ein ganz neues, dynamisches Kampfsystem mit der zusätzlichen Zeitkomponente zu dem klassischen Rundenkampf. Dadurch veränderte sich das Spielgefühl von japanischen Rollenspiel maßgeblich und ist bis heute ein Meilenstein des Genres. Nun gibt es neue Bilder, wie diese Kampfsystem im Final Fantasy 7 Remake aussieht.

Tifa schlägt knallhart zu

Final Fantasy 7 Remake - Das neue Kampfsystem in voller Blüte

Nachdem zuletzt der Fokus auf Cloud in seinem Frauenkleidern gerichtet war, gibt es nun wieder mehr vom Final Fantasy 7 Remake Kampfsystem zu sehen. Vor allem die Faustkämpferin Tifa Lockhart wird in mehreren Screenshots in voller Action dargestellt. Aber auch Cloud Strife und Aerith Gainsborough bekommen ihre Auftritte und zeigen, wie die Verwendung von Materia aussieht.

Aerith benutzt Materia

Final Fantasy 7 Remake: Viele neue Nebenquests für Zwischendurch

Das Final Fantasy 7 Remake bringt neben einer aufgehübschten Grafik und neuem Kampfsystem natürlich auch vielerlei Neuerungen mit. Unter anderem wird es weit aus mehr Nebenquests als noch in der Originalversion geben. Da das Spiel in mehrere Episoden geteilt wird, erhalten die einzelnen Spielabschnitte noch mehr Tiefe und Handlung als bisher.

Nebenquests füllen den Alltag

Square Enix hat auch hier einige Aufnahmen aus der interaktiven Welt von Midgar bereitgestellt. Damit werden wir auf jeden Fall einiges an Zeit verbringen, so viel ist mal sicher.

Zu guter Letzt stellen die Entwickler noch drei ganz spezielle Beschwörungen vor. Mit Chocobo-Küken, Karfunkel und Kaktor bekommt ihr im Kampf Hilfe auf eine etwas andere Art und Weise.

Square Enix Chef Yosuke Matsuda gab in einem Interview kürzlich seine Pläne zu Exklusivdeals der neuen Konsolengeneration bekannt, doch die Aussage könnte nicht jedem Fan gefallen. Das ist jedoch nicht die einzige düstere Prognose des Publishers, denn das Coronavirus könnte für Fans des Final Fantasy 7 Remake eine deutliche Verzögerung bedeuten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare