Aufatmen bei den Fans

Final Fantasy 7 Remake: Nach verschobenem Release – Kommt Episode 2 später?

  • INGAME Redaktion
    vonINGAME Redaktion
    schließen

Hinter dem Zeitplan – Nachdem der Release des Final Fantasy 7 Remake auf April verschoben wurde, äußert sich Square Enix nun zu den Konsequenzen für Episode 2.

  • Das Final Fantasy 7 Remake erscheint in Episoden
  • Square Enix äußert sich zum verschobenen Release von Episode 1
  • Welchen Einfluss hat der neue Zeitplan auf Episode 2?

Tokio – Das Final Fantasy 7 Remake sollte ursprünglich bereits nächsten Dienstag, den 3. März 2020, unser aller Gamer-Leben bereichern. Vor einiger Zeit kam Square Enix aber mit der schlechten Nachricht, dass der Release auf den 10. April 2020 verschoben werden muss. Dadurch solle das komplette Potenzial der Neuauflage ausgeschöpft werden, die zunächst exklusiv für die PS4 erscheint.

Der verschobene Release brachte aber einige Fragen mit sich. Allen voran zur Demo-Version des Spiels, die schon seit längerem in den dunklen Bereichen des PlayStation Stores zugegen ist und Anfang des Jahres gehackt wurde. Aber es ergaben sich auch Fragen bezüglich derzweiten Episode des Final Fantasy 7 Remake, das in mehrere Teile aufgeteilt wird. Jetzt bricht Entwickler Square Enix das Schweigen und verrät, welchen Einfluss der verzögerte Zeitplan auf den Release von Episode 2 hat.

Final Fantasy 7 Remake: Trotz Release im April – Episode 2 nicht verschoben

Final Fantasy 7 Remake: Episode 2 soll pünktlich erscheinen.

Laut dem japanischen Entwickler mit Sitz in Tokio soll jeder Teil den Umfang eines komplett eigenständigen Spiels besitzen und somit etliche Stunden an Spielspaß garantieren. Dafür werden neue Charaktere und Schauplätze eingebunden und die bereits bekannten erhalten deutlich mehr Tiefe. Derart tiefgreifende Veränderungen können schon mal einiges an Zeit bei der Entwicklung mehr kosten als zunächst erwartet. 

Für die Öffentlichkiet spielbar ist die erste Episode übrigens schon am kommenden Wochenende. Square Enix zeigt das Final Fantasy 7 Remake auf der PAX East in Boston. Auch wenn etliche Publisher ihre Termine auf der Messe bereits abgesagt haben, um dem grassierenden Coronavirus zu entgehen, bleibt Square Enix standhaft und so können Fans vom 28. bis 30. Februar selbst in die Haut von Cloud schlüpfen.

Für die zweite Episode des Final Fantasy 7 Remake, die sich bereits seit einiger Zeit in Arbeit befindet, gibt es aber keinen Grund zur Sorge. Episode 2 wird laut Aussage von Square Enix nicht verschoben. Das Gegenteil wäre sogar der Fall. Durch die verschobene erste Episode seien etliche Puzzlestücke bei der Entwicklung bereits vorhanden und die Arbeit am zweiten Teil könne daher sehr viel effizienter erfolgen. Gute Nachrichten auch bezüglich des Coronavirus: Der neue Release des Final Fantasy 7 Remake sei laut Square Enix nicht in Gefahr. Dennoch verspricht der Ausbruch eine düstere Prognose für Fans.

Final Fantasy 7 Remake: Produzent ist begeistert vom Ergebnis

Außerdem lobte zuletzt der Chef-Produzent Yoshinori Kitase das eigene Projekt in den höchsten Tönen:

„Dieses kommende Spiel übersteigt meine eigenen Erwartungen und das, obwohl ich derjenige war, der es unbedingt umsetzen wollte. Ich glaube sogar, dass ich derjenige bin, der es am meisten kaum erwarten kann, dieses Spiel zu spielen", lautet das zufriedene Fazit des Japaners.

Kitase sagt weiter, dass er schon lange den Wunsch nach einer Neuauflage gehabt hätte, aber erst jetzt die technologische Umsetzung erreicht werden könne, die er sich gewünscht hat. Wenn man den Aussagen des Entwicklers Glauben schenken darf, erwartet uns beim Final Fantasy 7 Remake also ein denkwürdiges Spiel. Am 10. April 2020 wissen wir mehr, wenn das Spiel exklusiv für PS4 erscheint.

pl

Rubriklistenbild: © Square Enix

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

MontanaBlack: Angeberei mit PS5 Vorbestellung – Neider reagieren wütend
MontanaBlack: Angeberei mit PS5 Vorbestellung – Neider reagieren wütend
MontanaBlack: Angeberei mit PS5 Vorbestellung – Neider reagieren wütend
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier  könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben
PS5 Vorbestellen: Keine Konsole bekommen? – Hier könnte man noch Glück haben
Knossi: So rastet der Twitch-Streamer bei Late Night Berlin aus – Fans jubeln
Knossi: So rastet der Twitch-Streamer bei Late Night Berlin aus – Fans jubeln
Knossi: So rastet der Twitch-Streamer bei Late Night Berlin aus – Fans jubeln
MontanaBlack: Bricht der Twitch-Streamer seinen Urlaub ab? Dies ist der Grund
MontanaBlack: Bricht der Twitch-Streamer seinen Urlaub ab? Dies ist der Grund
MontanaBlack: Bricht der Twitch-Streamer seinen Urlaub ab? Dies ist der Grund

Kommentare