CoD x Fortnite

Fortnite: Diese Call of Duty Modern Warfare Map demnächst spielbar

Wenn es um Shooter geht, kommt man gerade nicht an Fortnite oder Call of Duty Modern Warfare vorbei. Jetzt bekommt Fortnite ein Map die alle Call of Duty Modern Warfare Spieler genau kennen dürften.

  • Kreativmodus in Fortnite ermöglicht Blick in die Vergangenheit.
  • Call of Duty* Modern Warfare Fans können legendäre Map Highrise in Fortnite spielen.
  • Detaillierte Darstellung  der Karte dank kreativer Fortnite Spieler

Call of Duty Modern Warfare 2 hatte viele beliebte Maps. Die Map "Highrise" steht dabei mit oben an der Spitze. Nun hat ein Fortnite-Spieler die legendäre Karte im Kreativmodus nachgebaut. Sie ist schon in Kürze für alle spielbar.

Call of Duty Modern Warfare: Highrise nicht im Spiel – Fortnite-Spieler hilft nach

Der Kreativmodus in Fortnite sollte Fans bereits ein Begriff sein. Mithilfe des neuen Spielmodus ist es möglich, sich kreativ auszuleben und eigene Gebäude und Karten zu bauen. Mit einer Vielzahl von Möglichkeiten über Häuser, Städte, Sehenswürdigkeiten lassen sich Minispiele entwickeln, die Spieler sich selbst zusammenbasteln können. Anschließend kann man das Gebaute mit seinen Freunden teilen oder auch der gesamten Community zur Verfügung stellen. Besonders gute Kreationen werden dann von Epic Games persönlich vorgestellt und beworben.

So ist es beispielweise möglich, Jump and Run-Games zu erstellen oder eine Spielwiese mit vielen geheimen Orten für das beliebte Minispiel "Suchen und Verstecken" zu erstellen. Einige Spieler testen bereits auf der normalen Karte ihre Spielkünste. Mit dabei ist auch eine Tötung mithilfe einer Amazon Prime Lieferung*.

Der Kreativmodus bei Fortnite verschafft Fans die Möglichkeit etwas ganz besonders zu schaffen

Der Kreativmodus von Fortnite ist bekannt dafür, teilweise atemberaubende und haarscharfe Details von anderen bekannten Spielen und deren Karten zu zeigen. Doch nun hat ein findiger Spieler etwas ganz Besonderes kreiert. 

Bereits zuvor haben kreative Köpfe die Call of Duty-Community in die Vergangenheit bei Fortnite geführt. So konnten Fans des Shooters in Fortnite auf Nachbildungen von Nuketown und Shipment gegeneinander kämpfen. In den Battle Royale-Modus des Epic Games-Spiels haben es diese Karten zwar nie geschafft, dennoch zauberten sie zahlreichen Shooter-Fans ein Lächeln aufs Gesicht.

Der Spieler Nellaf hat bei vielen Call of Duty Modern Warfare 2 erneut nostalgische Gefühle erweckt. Nun können Spieler mithilfe des Creators und seinem Meisterwerk in die Karte Highrise ganz authentisch eintauchen. Aus mehreren Gründen wurde die Karte zu einer der beliebtesten bei Call of Duty Modern Warfare 2.

Highrise liegt auf einem Wolkenkratzer in New York City und schaut auf die belebte Stadt hinunter. Von denkwürdigen Spawn-Kills beim Überqueren eines Gebäudes bis zu den unzähligen Trickshots, die auf den Kränen stattfanden, wurde Highrise schnell ein Fan-Favorit in der Call of Duty-Community.

Nun hat Nellaf die Karte im Kreativmodus von Fortnite detailliert nachgebaut. Das Endergebnis ist kaum vom Original zu unterscheiden und lässt Spieler wehmütig an einen der beliebtesten Serienteile zurückdenken: Call of Duty Modern Warfare 2. Nicht ohne Grund ist für den Shooter ein Remaster angedacht, das noch 2020 das Licht der Welt erblicken könnte.

Call of Duty Modern Warfare-Fans reiten Nostalgiewelle in Fortnite

Das Meisterwerk von Reddit-User Nellaf ist eine atemberaubende Nachbildung der Modern Warfare 2-Karte. So ist nicht nur das Äußere scheinbar maßstabsgetreu neu gestaltet, sondern auch der Innenbereiche mit viel Liebe zum Detail gebastelt worden.

Dazu gehören natürlich auch der riesige Kran neben der Karte und ein Helikopter auf der großen Landefläche in der Mitte derHighrise-Karte. Die beiden Bürogebäude wurden ebenfalls mit einer großen Sorgfalt detailgetreu nachgebaut. Ob auch Teddybären, wie in der originalen Map zu finden, mit von der Partie sind, müssen Fans allerdings selbst erkunden. 

Die Highrise-Karte in Fortnite erregte sogar die Aufmerksamkeit von Robert Bowling, Ex-Entwickler und aktueller Community-Manager bei Infinity Ward und dementsprechend auch verantwortlich für das aktuelle Modern Warfare. Dieser hatte zu seiner Zeit im Unternehmen an Call of Duty Modern Warfare gearbeitet.  

Das einzige Manko, das Call of Duty-Spieler an der 1:1 nachgebildeten Map stören könnte, ist, dass sich Highrise in Fortnite natürlich nicht in First-Person-Perspektive spielen lässt. Ob Streaming-Star Ninja, welcher von der derzeitigen Fortnite Season 2 schon begeistert ist*, jetzt vollkommen ausflippt, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Dieser wünscht sich nun ein Call of Duty Warzone Feature bei Fortnite*. 

Obwohl der Code für die Karte noch nicht verfügbar ist, wird Nellaf ihn am Wochenende um den 07. März veröffentlichen. Dann kann sich auch der Rest der Welt in die glorreiche Zeit von Modern Warfare 2 zurückversetzen lassen.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de

Rubriklistenbild: © Epic Games Activision

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare